Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
Jörg
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 17 Apr 2005 16:30:46
Wohnort: Kreis Calw

Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Jörg » 12 Jun 2013 19:03:19

Hallo zusammen,

zwar waren wir schon 2007 in der Bretagne (ebenfalls Nähe St. Malo) und werden jetzt wieder hinfahren, allerdings kam auf den dortigen Beitrag
viewtopic.php?f=32&t=14776
im Nachhinein keine Lokalitäten dazu, die jemand als Restaurant hätte empfehlen können. Kann es sein, dass in den ganzen Jahren niemand von uns Zölis vor Ort war?
Hab zwar gerade auf der Seite der franz. Zöligesellschaft geschaut, aber wenn ich das (mit meinen bescheidenen Sprachkenntnissen) richtig verstehe, ist das dortige Forum ein geschlossener Bereich nur für Mitglieder und nicht allgemein zugänglich. Hmm.

Also daher nochmals mit einem neuen Thread der Versuch, positive Erfahrungen von Euch rauszukitzeln...

Wäre schön, Rückmeldungen zu erhalten

Viele Grüße
Jörg

ein Peter
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 23 Mai 2011 14:36:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon ein Peter » 14 Jun 2013 07:21:13

Hallo Jörg,

seit Monaten schaue ich immer wieder ins Forum, ob jemand vor Kurzem in der Bretagne war. Denn im August soll es auch für uns dahin gehen.
Heute morgen dann die erfreuliche Überraschung: :-D Endlich ein Thread für Urlaub in der Bretagne! Endlich!

Und die Ernüchterung: Der arme Jörg hat die gleichen Probleme wie der arme Peter... Nichts genaues weiß man nicht 8)

Nun können wir gespannt sein, ob sich der bisher geschickt anonym gebliebene Bretagne-Fahrer hier noch meldet. Ansonsten packen wir eben das Zöliakie-Forscher-Survival-Set ein: Brot ... Knäckebrot ... usw.


Liebe Grüße
ein Peter

isdameldrin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 408
Registriert: 08 Aug 2012 10:58:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon isdameldrin » 14 Jun 2013 14:49:22

Hallo Ihr beiden,

obwohl ich bis auf die Überschrift und den Begriff, le restaurant, nichts verstehe, von dem, was da steht, dachte ich mir, dort könnte ja ein Hinweis sein:
http://cestsansgluten.net/dotclear2/ind ... /A-St-Malo
Vielleicht geht es ja um etwas ganz anderes, dann ignoriert meinen Beitrag einfach.

Delia

Jörg
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 17 Apr 2005 16:30:46
Wohnort: Kreis Calw

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Jörg » 14 Jun 2013 18:50:25

Hallo,

ich hab noch eine Website gefunden: http://www.sortirsansgluten.com/?page=d ... php&dpt=35
Angeblich gibt es dort zwei Orte in der Bretagne Dept. Ille-et-Villaine, eins in St. Melior des Ondes (Vier-Sterne-Hotel); der link von Rennes ist derzeit inaktiv. das ist wirklich alles andere als ergiebig. das Problem Zöliakie scheint in Frankreich nicht vorhanden zu sein. Frustrierend, wenn es anscheinend kein normales Restaurant zu geben scheint, das unsere Bedürfnisse berücksichtigt.

Grüße (zerknischt)
Jörg

Jörg
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 17 Apr 2005 16:30:46
Wohnort: Kreis Calw

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Jörg » 14 Jun 2013 18:56:35

Hallo Delia,
der link verweist darauf, dass es dort gf Essen geben soll. Gemeint ist dieses Restaurant:
http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Re ... ttany.html

Zur Klarstellung: das ist nur der Versuch, den franz. Text zu übersetzen und verwertbar zu machen, KEINE emfpehlung für das Restaurant, da ich es nicht kenne. Ebenso scheint es dort ausschließlich mehrgängige Menüs zu geben für 25 bis 29 €/Nase.

Grüße
Jörg

aldo
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 31 Mai 2005 19:14:55
Wohnort: Erftstadt

Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon aldo » 15 Jun 2013 16:43:27

Hej,
dann sind wir jetzt schon 3!!!!Wir fahren nächstes Wochenende los in die Bretagne- an den Golfe du Morbihan- Nähe Vannes.Ich habe auch schon ein wenig geforscht und habe das hier gefunden:
http://www.sortirsansgluten.com/

Ich weiß ja nicht wohin ihr fahrt- aber vielleicht findet ihr hier was- ich hatte jedenfalls Glück.( hoffe ich wenigstens!)
Ansonsten hatte ich aber noch nie ein Problem in "Fronkraisch"- Text mit der Bitte an den Koch und zusätzlich aufpassen- hat bisher geklappt!

Wenn ich zurück bin werde ich auf jedem Fall hier meine Erfahrungen mitteilen!
Schönes Wochenende und allen , die auch losfahren- tollen Urlaub :very happy:

aldo
"Eine gute Schwäche ist besser als eine schlechte Stärke"
Charles Aznavour

Jörg
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 17 Apr 2005 16:30:46
Wohnort: Kreis Calw

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Jörg » 15 Jun 2013 17:30:56

Hallo Aldo,
ja, die Website scheint tatsächlich eine Sammlung solcher Restaurants zu sein.
in unserer Ecke kommt eben nur das verzeichnete 4-Sterne-hotel raus - nicht unbedingt das Ambiente, das wir haben wollten und man entsprechend hochgestochen erscheinen muss. Für uns ist Urlaub mehr auch leger sein zu dürfen - daher fahren wir ja auch nach Frankreich und nicht nach Monte Carlo...

Egal, worauf ich noch hinweisen wollte: der Hinweis "sur demande" erscheint mir in diesem Zusammenhang durchaus wichtig: das heißt, man muss gut genug franzöisch sprechen, um mit dem Personal über Zöliakie verhandeln zu können - oder sich auf mitgebrachtes Infomaterial verlassen. Was aber nicht weiterhilft, wenn man gefragt wird, welche Zutat wie alternativ, das heißt gf zubereitet werden soll.

Also: für Zölis mit sehr guten Sprachkenntnissen auf jeden Fall einen Versuch wert, für solche mit eher eingeschränkten zu überlegen.

Grüße
Jörg

ein Peter
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 23 Mai 2011 14:36:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: Sachsen

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon ein Peter » 19 Jun 2013 11:13:59

Habe inzwischen ein freundliches Angebot bekommen. Eine junge Dame, deren Französischkenntnisse deutlich weiter reichen als meine (wäre theoretisch alles über "Null" :lol: ) will mal versuchen, an die französische Zöliakiegesellschaft zu schreiben, ob die nähere Informationen zur Verfügung stellen können.
Erfreulicherweise wird diese junge Dame auch bei der Frankreichfahrt dabei sein, was hoffentlich den Einsatz von Händen und Füßen bei der Kommunikation mit den Einheimischen deutlich reduzieren wird. :-D

Wenn es was zu berichten gibt, werde ich hier sein.

aldo
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 31 Mai 2005 19:14:55
Wohnort: Erftstadt

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon aldo » 23 Jul 2013 17:19:40

Hallo zusammen-
hier wie versprochen- meine Erfahrungen aus der Bretagne ( Saint Malo Stadt ) und Golfe du Morbihan:
also erst mal - es ist dort wunderschön- sehr empfehlenswert, wenn man einen ruhigen erholsamen Urlaub machen will :sailing: .
Leider ist es für uns Zölli's nicht ganz so toll: ich habe nur in einem größeren Supermarkt ( Casino, Sarzeau)- überhaupt glutenfreie Lebensmittel gefunden- Nudeln, 1 Sorte Brot, 1 Sorte Kekse- also keinerlei Auswahl. Bei allen anderen gab es nichts- ich hatte mir mein Brot eh mitgenommen- und war nicht unfroh darüber.
Das Restaurant http://www.restaurantleboudoir.com/ in Vannes hat leider montags mittags zu- und ratet wann ich dort war?Aber auf der Speisekarte stand ausdrücklich, dass der Küchenchef glutenfreie Speisen zubereitet.
Allerdings gibt es dort in der Bretagne die leckeren Galettes in jeder Creperie- und dort wo wir waren - immer 100 % Buchweizen- muss man nachfragen.Man kann allerdings nicht ausschliessen, dass vorher auf der Platte eine Crepes gebacken wurde- das Risiko muss jeder selbst abwägen.Ich hatte keinerlei Probleme oder Reaktionen danach.
In Saint Malo in der Creperie
http://la-brigantine.fr/ wußte der Kellner auch über Gluten bescheid und man hat mir statt süßer Crepes zum Nachtisch eine süße Galette gemacht- unglaublich lecker.
Über die vielen " mobilen Crepes- Buden " auf Märkten u.s.w. kann ich nichts sagen, denn das habe ich mich nicht getraut.
Es gibt auch in Bäckereien und Läden fertige Galettes zu kaufen ( nur den Pfannkuchen)- allerdings da muss man vorsichtig sein, denn da stand öfters Weizen auf der Zutatenliste.
Ich wünsche euch allen einen tolle Urlaub und viel Spaß in der Bretagne
aldo
"Eine gute Schwäche ist besser als eine schlechte Stärke"

Charles Aznavour

Jörg
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 17 Apr 2005 16:30:46
Wohnort: Kreis Calw

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Jörg » 23 Jul 2013 20:03:07

Hallo zusammen,
hallo Aldo,

auch wir sind zurück aus der Bretagne (Nähe St. Malo), ich hatte nur keine Zeit, bisher zu posten:
Landschaftlich super toll, wer die weite Anreise nicht scheut, dem ist es immer zu empfehlen. Natur pur, auch wenn das Wetter (letzte Juni, erste Juliwoche) nicht ganz so prickelnd war (zuviel Wind und bei 15° etwas zu kühl für die Jahreszeit).
Essen: wie schon angesprochen, gibt es in der Bretagne in Creperien, die weit verbreitet sind, neben Creps immer auch Galettes, die aus Buchweizenmehl gemacht werden. Zwar habe ich keine Zweifel daran, dass dabei wirklich reines Buchweizenmehl verwendet wird. Allerdings ist es oft so, dass die Crepes und die Galettes auf der gleichen Platte gebacken werden. Nachdem man ja gerade in den schönsten Wochen des Jahres kein Risiko eingehen will, hab ich das lieber gelassen. Die Entscheidung muss jeder selbst treffen.
Supermärkte: hier hilft die Liste von Schär, die sich als zutreffend herausgestellt hat. Z.B. Cora in St. Malo oder auch einer Reihe anderer Supermärkte führen einige gf Artikel. Allerdings sollte sich jeder Zöli darauf einstellen, dass das Preisniveau gegenüber Deutschland nochmals höher ist, 500 gr Nudeln kostet 4 Euro. Daher empfiehlt es sich auf jeden Fall, gf Lebensmittel für die gesamte Zeit des Urlaubs mitzubringen. Schließllich will man ja auch nicht die Zeit mit der Suche in Supermärkten zubringen. Was man jedoch vergeblich suchen wird, sind die in Deutschland hanndelsüblichen Packungen mit 50 gr Brot in Scheiben geschnitten.

Grundsätzlich besser und klarer als in Deutschland ist die Kennzeichnung verpackter Lebensmittel, z.B. findet man in handelsüblichen Baguettes nach der Zutatenliste: "ble (Weizenmehl) nochmals den ausdrücklichen Hinweis auf Allergene "contains gluten", also "Enthält Gluten", so dass auch bei nicht so guten Sprachkenntnissen klar ist, was gemeint ist.

Auch wenn die Bretagne für Zölis sicher noch nicht als "erschlossen" anzusehen ist, lohnt sich eine Reise allemal. Besonders beeindruckt haben uns die Cote Sauvage auf der Pres'quil de Quiberon und die rosa Felsküste bei Perros-Guirec.

Okay, soviel mal von mir dazu - wenn jemand neue Erfahrungen hat, würde ich mich freuen, denn ich denke, wir waren nicht das letzte Mal dort...

Grüße
Jörg

Stockholm
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 28 Jul 2013 20:05:57
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Urlaub in der Bretagne - nächster Versuch

Beitragvon Stockholm » 24 Sep 2013 08:36:19

Hallo,
ich bin auch wieder von meiner Reise in die Bretagne - und mit einem Abstecher in die Normandie- zurück. Wir haben jeweils in Chambres d'hôtes übernachtet, die mir ohne Probleme ein leckeres glutenfreies Frühstück gezaubert haben (natürlich habe ich zuvor eine Mail hingeschickt).
In der Bretagne (Erquy) war es das "Relais Saint-Aubin", die noch dazu super süße typisch französische Zimmer haben. ( www.relais-saint-aubin.fr)
In der Normandie (Pourville sur mer: Nähe von Dieppe) war es das "Vue mer", wie der Name schon sagt mit Meerblick :-). (www.chambres-pourville.com)
Ich kann beide Unterkünfte sowohl vom glutenfreien Frühstück als auch vom Preis-Leistungsverhältnis/Ambiente sehr empfehlen!

Andreas-M
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 25 Mai 2016 20:01:34
Geschlecht: männlich

weiterer Urlaub in der Bretagne

Beitragvon Andreas-M » 26 Mai 2016 09:15:26

Hallo!

Nachdem offenbar schon länger niemand mehr über Urlaub in der Bretagne berichtet hat, schreibe ich hier gerne aktuelle Erfahrungen vom Mai 2016:

Zunächst:

- Hinfahren kann man auch gut mit dem Zug, z. B. 6 Std. von München bis Paris-Est, dort ins Ibis-Hotel gleich am Bhf. gehen (St.-Laurent-Str.), bieten gf-Frühstück an (abgepackte Semmeln und abgepackte Madeleines),
- am nächsten Morgen zur grandiosen Bäckerei "Chambelland" (14 rue ternaux, offen Di-So 9-20 Uhr, Metro Parmentier Linie 3, zu Fuß von Paris-Est aus ca. 25 Min.), die nur (!) gf-Gebäck anbieten, leckeres Brot, Törtchen etc.;
- nach Rückkehr zum Hotel und nach Auschecken dann mit Metro zum gare Montparnasse, hier mittags mit TGV nach Rennes, dort Auto geliehen, und weiter an die Küste. Zur Brotzeit im Zug das leckere Brot aus Paris. Mit Zug, Übernachtung in Paris und Mietwagen ist es zwar deutlich teurer, aber umweltfreundlicher (kann man ja auch mal bedenken), erholsamer und irgendwie mehr "reisen"!

Zur Bretagne selbst:

- wir waren an der Côte Emeraude (zwischen Mont St. Michel und St. Brieuc), in St. Cast le Guildo, einem netten Örtchen, noch nicht total verbaut, schöne Läden.
- der "Carrefour" im Ort bietet gf-Nudeln von barillia, sind gut, auch Kekse. Das Toastbrot von gerblé haben wir dann erst im Super-U 5 km weiter in Matignon bekommen. Mit den Toasty-bags war das Toasten im "verseuchten" Ferienhaus-Toaster dann kein Problem, das sicherheitshalber mitgebrachte Baguette von Schnitzer haben wir im Ofen aufgebacken. Die größeren Supermärkte bieten ein Regal mit gf-Sachen, zumeist Kekse, Toastbrot, Nudeln. Immerhin. Gemüse, Obst, Fleisch, Reis etc. kann man dann ja so noch kaufen. Am Wurststand nach gf fragen, die müssen dann eben auf der Verpackung nachsehen, meist kein Problem, einmal wäre tatsächlich Gluten drin gewesen (frag mich immer, was das z. B. in Salami zu suchen hat).
Die Küstenwanderungen (Zöllnerweg, GR 34) sind super, viele kleine Sandstrände, Felsen, etc..

Restaurants:

- in St. Malo, wie schon in einem Beitrag beschrieben, in der Creperie "La Brigantine", 13 rue de Dinan, Tel. 0299568282, gf-galette (eh kein Problem, da Buchweizenmehl) auch gesüßt möglich (Crepe ginge nicht!), wobei die süße Galette etwas trocken war. "Marie Thé Cuisine": war leider zu, hat wohl außerhalb der Saison nicht so viel offen, hat angeblich auch Patisserie.
- In Rennes: "Ker Soazig", 5 Cours des Alliés, Tel. 0299358220, hier war die Galette-Lösung deutlich leckerer, hat alles gut geklappt. Ich übersetze mal aus einem frz. Text aus dem Internet dazu: "Die bretonischen kulinarischen Traditionen werden hier angeboten mit guten Crêpes und Galettes, ergänzt durch Gerichte mit Meeresfrüchten. Die Feinschmecker können ihre Galette selbst zusammenstellen, und die vegetarische und glutenfreie Ernährung ist nicht vergessen".
In Rennes keinesfalls den grandiosen Wochenmarkt am Samstag vormittag (place des lices) versäumen: Treffpunkt aller Einheimischen, riesiges Angebot, viel Leben in den Kneipen drum herum.
- in Cancale: "A Contre Courant", 3 place du Calvaire, Le Port. Wir waren nicht dort, haben wir nicht mehr geschafft. Dieses und andere Restaurants habe ich gefunden über die frz. Webseite www.sortirsansgluten.com . Wer ein bißchen Französisch kann, kann sich hier gut informieren.

Ansonsten haben wir viel selbst gekocht (oft Nudeln, oder auch mal Fisch aus der Dorf-Poisonnerie in St. Cast-Le Bourg), unser Sohn ist eh etwas heikel beim Essen (mag leider vieles nicht). Kein einziges Mal Bauchschmerzen (in den Wochen davor leider zuhause wieder öfter). Bretagne ist auch für Zölis eine Reise wert!!


Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login