Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

u.a. Düsseldorf, Dortmund, Essen und Münster

Moderatoren: SierraHotel, hetfield

Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

u.a. Düsseldorf, Dortmund, Essen und Münster

Moderatoren: SierraHotel, hetfield

strickliesel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 24 Feb 2014 08:02:41
Geschlecht: weiblich

Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon strickliesel » 25 Apr 2016 09:23:36

Hallo zusammen,

mein Sohn ist 13 Jahre alt und erhielt Dezember 2013 die Diagnose Zöliakie.
Wir suchen nun auf diesem Weg Kinder und Jugendliche in diesem Alter mit ihren Eltern, die an einer Selbsthilfegruppe in Osnabrück interessiert sind, zum Austausch von Erfahrungen im Alltag mit Zöliakie und gemeinsamen Unternehmungen.
Leider sind in den Selbsthilfegruppen, die mir bekann sind, nur Erwachsene oder kleiner Kinder.
Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele melden.

LG
strickliesel

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon SierraHotel » 27 Apr 2016 20:40:29

Hallo Strickliesel,
habt ihr schon mal bei den *Zoelikids*reingeklickt?
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

strickliesel
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 24 Feb 2014 08:02:41
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon strickliesel » 28 Apr 2016 08:17:49

Hallo SierraHotel,

bei den Zölikids haben wir auch schnon mal geschaut, die Einträge sind aber eher spärlich. Ich hatte gedacht, dass ich über das Forum viele Zölis im Bereich Osnabrück erreiche, das scheint aber nicht so zu sein,aus welchem Grund auch immer

LG
strickliesel

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4162
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon moni130 » 28 Apr 2016 09:33:21

Hallo strickliesel,

zu Deinem Wunsch kann ich ein wenig Statistik beitragen, die vielleicht Deinen Erwartungshorizont etwas näher an die Realität bringt.

Die Bevölkerungszahl der Stadt und des Landkreises Osnabrück zusammengenommen entspricht einem Anteil von etwa 0,5 % der Bevölkerung des Einzugsbereiches dieser Website.
Im Forum registriert sind mit Stand vom heutigen Tag 12785 Mitglieder.
Daraus folgt, dass rein rechnerisch, etwa 64 Mitglieder aus Deiner Region vertreten sein könnten.
Nun guckt aber nicht jeder von den in über 12 Jahren mal angemeldeten Leuten täglich ins Forum. Es ist eher so, dass pro Tag - über den Daumen gepeilt - nur etwa 200 verschiedene Leser das Forum besuchen.
Das wiederum ist nur etwa 1,5 % der Forenmitglieder.
Nimm jetzt 1,5 % von den potenziell 64 Mitgliedern aus Deiner Region, dann kommst Du auf 0,96 Leser, die sich von Deinem Eintrag angesprochen fühlen könnten, wenn sie denn ein Kind im Alter Deines Sohnes hätten.
Das mit den 0,96 Lesern ist aber insofern "irreführend", weil ja Du selbst schon als 1 Leser anwesend bist, also schon mehr lieferst, als rein statischtisch aus Deinem Einzugsbereich zu erwarten ist. :shock:

Trotzdem ist es gut, dass Du hier im Forum Dein Anliegen vorgetragen hast. Zusätzlich solltest Du aber überlegen, wie Du Interessenten aus Deiner Region etwas direkter anprechen könntest. Das ginge z.B. durch einen Aufruf an der Pinwand eines Geschäftes, in dem Du glutenfreie Produkte einkaufst. Das geht über Aushang beim Kinder- und Jugendarzt, wenn der damit einverstanden ist. Das geht über einen Aushang in Schulen. Du kannst die in Deiner Stadt zuständigen Mitarbeiter für Jugendarbeit ansprechen und fragen, was Du tun kannst. Evtl. kommt da ja einer auf die Idee, im Ferienprogramm mal etwas zu veranstalten, das gezielt junge Zölis anspricht bzw. an den speziellen Bedürfnissen von Zölis ausgerichtet ist. Denn, um noch mal etwas Statistik zu bemühen: Allein in der Stadt Osnabück ist mit rund 1.550 Zöliakiebetroffenen zu rechnen. Auch wenn nur ein Bruchteil davon diagnostiziert ist und davon auch wieder nur ein kleiner Anteil im entsprechenden Alter ist, so ergibt sich daraus immer noch eine Zielgruppengröße, die es durchaus rechtfertigt, für sie tätig zu werden. In Osnabrück gibt es ein Kinder- und Jugendbüro, da würde ich an Deiner Stelle mal anklopfen. Zusammengefasst: Nutze die vor Ort vorhandenen Möglichkeiten und berichte dann hier, was Du unternommen hast und mit welchem Erfolg. Das wiederum kann anderen helfen, in ihrer Region tätig zu werden.

Viel Erfolg,
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon Hetairos » 28 Apr 2016 11:09:36

(Liebe moni,

du weißt, ich schätze die freundlichen und hilfreichen unter deinen Beiträgen sehr, und du kannst bestimmt besser rechnen als ich, aber nur mal so zu meinem Verständnis: woher nimmst du die Zahl 200 bei den täglichen Forenbesuchern, von der deine Rechnung ausgeht?

LG Heti)
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4162
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon moni130 » 28 Apr 2016 17:08:08

Hallo Heti,

die 200? Pi mal Daumen, nachdem ich die Zahl der Leser von Beiträgen, die in den letzten vier Wochen gestartet worden sind, mal kritisch durchgegesehen habe. Ich hätte es vielleicht anders ausdrücken sollen, denn ein Besucherzähler im Hintergrund der Website wird sicherlich eine ganz andere Zahl liefern. Ich hätte eher von leibhaftigen Lesern von Beiträgen reden sollen.

Nimm als Beispiel für einen Beitrag von wirklich allgemeinem Interesse für Zölis Deinen eigenen vom 1.4. Der wurde bis jetzt, also innerhalb von 28 Tagen 362mal angeklickt, wobei natürlich die meisten Aufrufe am 1. oder 2. April erfolgten, schließlich haben wir auf den Beitrag ja schon gewartet ;). Wenn Du da jetzt noch rausrechnest, dass verschiedene Personen mehrmals diesen Beitrag besucht haben, weil sie nämlich auch die nach und nach eingegangenen Antworten lesen wollten, dann kommst Du, selbst wenn Du nur 2 Tage für die Besuche ansetzt, auf deutlich weniger als 200 Besucher pro Tag. Somit habe ich schon eine sehr optimistische Zahl angesetzt.

Nimm einen anderen Beitrag, z.B. vom 31.3. - da hat jemand unter der Überschrift "Neu und ängstlich" gepostet. Bei dieser Überschrift findet sich doch so gut wie jeder ein wenig mit seiner eigenen Geschichte wieder und klickt allein sch deswegen mal hin, denke ich. Trotz 2 Antworten gibt es da bis heute nur 218 Aufrufe.
Das kann man mit unzähligen Beiträgen durchspielen und wird eher sehr viel weniger Leseaktivitäten finden als die hier aufgezeigten. Trotzdem ist jeder Beitrag "wichtig", denn er wird von Suchmaschinen erfasst und kann jedem, der irgendwann mal gezielt auf der Suche nach einer bestimmten Information ist, wie z.B. "Selbsthilfe Zöliakie Osnabrück" den Hinweis geben, wer sich wann damit schon mal befasst hat.

Ist Deine Frage damit zufriedenstellend beantwortet?

Liebe Grüße
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Neue Selbsthilfegruppe in Osnabrück

Beitragvon Hetairos » 28 Apr 2016 19:22:04

moni130 hat geschrieben: Ich hätte es vielleicht anders ausdrücken sollen, denn ein Besucherzähler im Hintergrund der Website wird sicherlich eine ganz andere Zahl liefern.

:yes: Darum ging es mir, denn schließlich "sehen" wir ja nur die von dir erwähnten Aufrufe und die eingeloggten Nutzer, und nicht wenige sind schließlich auch im "Tarnmodus" unterwegs, nicht wahr Moni? 8)

Und damit sorry an alle für diesen "Ausflug" und liebe Grüße speziell nach Osnabrück!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.


Zurück zu „Postleitzahlenbereich 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login