Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Jemand aus Bielefeld?

u.a. Hannover, Magdeburg, Braunschweig und Kassel

Jemand aus Bielefeld?

u.a. Hannover, Magdeburg, Braunschweig und Kassel
sara1406
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29 Dez 2010 12:37:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bielefeld

Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon sara1406 » 07 Jan 2011 08:21:42

Hallo,
ich suche Kontakte zu anderen Eltern mit Zöllikindern in Bielefeld und Umgebung zwecks Austausch und vielleicht auch gemeinsamen Unternehmungen. Ist vielleicht jemand hier im Forum?
Lg

ChristianeBild

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon Jochen » 07 Jan 2011 09:32:50

Hallo Christiane,

ich hatte gestern mamino dieses hier geschrieben
und ich meine das "paßt" auch in Deinem Fall :lol:
Jochen hat geschrieben:Hallo mamino,

solltest Du Mitglied der DZG sein,
so kannst Du doch in der Mitgliederliste die dem Starterpaket beiliegt
nachsehen wer alles in Deinem Umfeld wohnt und selbst Kontakt aufnehmen.
Wenn Du noch kein Mitglied bist empfehle ich es Dir,
denn von dort gibt es auch zu jeder Frage Antworten,
z.B. bei der ärztlichen Telefonsprechstunde mit Frau Dr. Baas.

Hier die Kontaktadresse http://www.dzg-online.de
Bild Gruß Jochen

sara1406
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29 Dez 2010 12:37:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bielefeld

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon sara1406 » 07 Jan 2011 10:33:36

Hallo Jochen,

die Anmeldung für die DZG hab ich schon ausgefüllt und ist bereit zum abschicken. :yes:
Mich interessierte jetzt nur schon mal vorab, ob es hier auch betroffene Eltern in meiner Umgebung gibt. Meine Krankenkasse konnte mir da auch nicht helfen. Die hatten zwar ein Buch mit Selbsthilfegruppen aber das war von 2004!!!
Lg

ChristianeBild

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon Jochen » 07 Jan 2011 12:21:02

Hallo Christiane

sara1406 hat geschrieben:die Anmeldung für die DZG hab ich schon ausgefüllt und ist bereit zum abschicken.


wie heißt es doch so schon - in der Ruhe liegt die Kraft,
warte ein paar Tage und Du bekommst mit dem Paket der DZG eine Liste.
Nebenbeibemerkt, die Krankenkasse darf Dir, genauso wie der Arzt, keine Auskünfte über andere Betroffene geben.
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Das Tinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 05 Jan 2011 09:47:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Flensburg

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon Das Tinchen » 10 Jan 2011 11:33:08

sara1406 hat geschrieben:ein Buch mit Selbsthilfegruppen

@ Jochen: aber über Selbsthilfegruppen doch aber schon, oder etwa nicht?

Viel Erfolg Sara, dass du ein paar Mitstreiter findest! Zusammen ist vieles einfacher :)

LG
Tinchen
Bild seit 08.09.10

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon Jochen » 10 Jan 2011 12:10:29

Hallo Tinchen,

Jochen hat geschrieben:Nebenbeibemerkt, die Krankenkasse darf Dir, genauso wie der Arzt, keine Auskünfte über andere Betroffene geben.

über Selbshilfegruppen sicherlich . . . aber das hatte ich auch nicht geschrieben .
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4207
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Jemand aus Bielefeld?

Beitragvon moni130 » 12 Jan 2011 11:02:07

Wie findet man andere Betroffene?

Üblicherweise gibt es bei den örtlich zuständigen Sozialämtern oder einer anderen zentralen Stelle aktuelle Verzeichnisse von Selbsthilfegruppen. Selbst wenn es keine veröffentlichten Listen gebewn sollte, so kann man dort doch nachfragen, ob es schon Gruppen oder Kontaktpersonen zu einer bestimmten Krankheit in der Region gibt. Da es unter bestimmten Voraussetzungen Zuwendungen von den Krankenkassen für die Arbeit der Selbsthilfegruppen geben kann und das aber über die Sozialämter oder - in NRW z.B. über den Paritätischen Wohlfahrtsverband - abgewickelt werden muß, laufen dort die wirklich aktuellen Informationen zusammen. D.h. es gibt überall eine Kontakt- und Informationsstelle zur Selbsthilfe. Die findet man meist recht leicht, wenn man einfach nach dem Wort "Selbsthilfe" in Kombination mit dem Wohnort oder der nächsten Kreisstadt googlet.

Wer selbst die Initiative ergreifen möchte, Betroffene zusammen zu bringen, kann sich ebenfalls bei dieser zentralen Stelle melden und außerdem selbst eine kleine Infos anfertigen und beim Arzt, bei der Krankenkasse oder wo man sonst noch wegen seiner Zöliakie hingeht, darum bitten, diese aushängen zu dürfen. Ich fände es übrigens sehr gut, wenn auch die Pinwände in Supermärkten für die Kontaktaufnahme unter Zölis genutzt werden würden.

Gruß
Monika


Zurück zu „Postleitzahlenbereich 3“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login