Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Celine2201
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2019 11:09:32
Geschlecht: weiblich

Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Celine2201 » 13 Jan 2019 11:18:09

Hallo Leidensgenossen ,

Ich bin neu hier :) ich habe diabetes Typ 1 seit 25 Jahren und meine Zöliakie habe ich seit 15 Jahren . Nun habe ich gestern erfahren dass ich schwanger bin Anfang 6. Woche. Es ist ein bisschen zu klein , hat die Ärztin gesagt.. Das Problem war, dass ich dieses Jahr sehr viel Probleme mit dem Darm hatte, mich aber Glutenfrei ernähre. Habe MARSH 1. Und weil es immer einen Bezug gab, wenn ich meine Regel hatte , würde mir gesagt, dass ich so wie es aussieht Endometriose hätte.. also habe ich auch keine Folsäure mehr genommen weil ich dachte werde sowieso nicht schwanger. Und jetzt nach einem Jahr schwanger .. Ich mach mir gerade richtig Vorwürfe dass ich das nicht genommen habe:(
Jetzt ist meine Frage an euch : Wer ist vielleicht auch gerade schwanger oder hat schon ein Kind und könnte mir Tipps geben ? Welche Art von Folsäure habt ihr genommen? Und habt ihr noch Vitamine dazu genommen ? Uns auf manchen Produkten steht : kann Gluten enthalten , ich weiss ja auch warum aber jetzt hätte ich Angst das zu essen ...
Wie ihr seht , bin ich gerade ratlos. Ich würde mich auf Nachrichten freuen .

LG Linchen

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Die.L » 13 Jan 2019 11:47:16

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Die Folsäure kann man auch jetzt noch ganz gut aufpäppeln, da braucht es dann halt die hohe Dosis.
Ich würde auf jeden Fall ein Arzneimittel nehmen, kein Nahrungsergänzungsmittel. Einfach, weil dann die Produktion ganz anders überwacht und kontrolliert wird und Du Dir sicher sein kannst, dass in Arzneimitteln keine Spuren von Gluten zu finden sind (sofern nicht deklariert, wie z.B. bei den Schüßler-Salzen von der DHU).
Also einfach drauf achten, ob Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel auf der Packung steht.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie

Celine2201
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2019 11:09:32
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Celine2201 » 13 Jan 2019 22:15:02

Die.L hat geschrieben:Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Die Folsäure kann man auch jetzt noch ganz gut aufpäppeln, da braucht es dann halt die hohe Dosis.
Ich würde auf jeden Fall ein Arzneimittel nehmen, kein Nahrungsergänzungsmittel. Einfach, weil dann die Produktion ganz anders überwacht und kontrolliert wird und Du Dir sicher sein kannst, dass in Arzneimitteln keine Spuren von Gluten zu finden sind (sofern nicht deklariert, wie z.B. bei den Schüßler-Salzen von der DHU).
Also einfach drauf achten, ob Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel auf der Packung steht.



Ich danke dir für die Glückwünsche. Ja ich gehe morgen zum Frauenarzt und werde das mit ihm besprechen, welche Präparate es da gibt als Arzneumittel. :yes:

Benutzeravatar
Sibylle
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 20 Nov 2018 18:17:12
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Sibylle » 14 Jan 2019 14:59:01

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 16 Mär 2019 14:09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Celine2201
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2019 11:09:32
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Celine2201 » 14 Jan 2019 20:59:30

Sibylle hat geschrieben:Äm...klärt mich bitte auf!

Celine, hast du einen nachgewiesenen Mangel an Folsäure? Das hast du nicht dazu geschrieben.
Wieso musst du Folsäure nehmen?
Reicht es nicht, dass du dich ausreichchend mit Ge­müse, Hülsen­früchten, Obst, Milchprodukten, Fisch... ernährst?

Oder gibt man heutzutage allen Schwangeren pauschal Folsäure, so wie man pauschal der kompletten Bevölkerung Jod(salz) verordnet (es sei denn man bemüht sich um jodfreies Salz und kauft dieses extra teuer) ?


Hallo sybille

Ja man soll Folsäure anfangen zu nehmen , wenn man einen Kinderwunsch hat und dann weiter .. im moment hab ich wenig appetit . Versuche aber wenn ich esse Gemüse und Obst zu integrieren.

Benutzeravatar
Sibylle
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 20 Nov 2018 18:17:12
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Sibylle » 14 Jan 2019 21:36:29

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 16 Mär 2019 14:09:09, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zöliakie und Diabetes und in der 6.Woche schwanger

Beitragvon Die.L » 14 Jan 2019 22:05:25

Zunächst ist Folsäure, anders als Jod, völlig unproblematisch in der Einnahme, insbesondere in den Dosierungen, über die hier verhandelt wird (max. 800ug vs. 5mg in anderen Indikationen).
Es wäre schon sehr verwunderlich, wenn Celine eine ausreichende Folsäureversorgung hätte. Bei annährend „normal-gesunder“ Ernährung nimmt man nicht genügend Folsäure auf. „Normale“ Menschen können einen moderaten Mangel gut wegatmen, aber dem Ungeborenen drohen massive Behinderungen bei unzureichender Folsäureversorgung.
Ich hab die Zahlen nicht mehr im Kopf, aber bei Folsäure ist die Empfehlung eindringlich und der Evidenzgrad hoch.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie


Zurück zu „Zöliakie und Schwangerschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login