Seite 1 von 1

Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 05 Aug 2015 08:09:54
von catfool
Hallo allerseits,

(ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hierher gehört, wenn nicht, bitte verschieben ... danke!)

ich würde gern wissen, wie viele von Euch (mit vermuteter oder sicherer Zöliakie) Haferflocken vertragen. Also nicht die gf, sondern ganz normale, möglicherweise kontaminierte, gh Haferflocken. Ich hatte gelesen, dass Haferflocken nicht so stark glutenbelastet sind und das Netz nach Berichten durchsucht (und natürlich auch die Stellungnahme der DZG gelesen), und es dann einfach mal ausprobiert.

Morgens, 20 g gh Haferflocken in das sonst gf Müsli. Jetzt seit 1 Woche. Keinerlei Symptome. Ich muss dazu sagen, dass ich auch auf "Spuren", also Brotkrümel oder das berühmte "kann Spuren von ..." nicht merkbar reagiere.

Aber - ist das normal mit den Haferflocken oder spricht das gegen eine Zöliakie?

Danke für Eure Erfahrungen

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 05 Aug 2015 09:55:25
von HeavilyBroken
Hallo Bettina,

bei mir klingelten gerade alle Alarmglocken :shock:

Vielleicht solltest du in solchen Posts dazuschreiben, dass du noch gar keine amtliche Zöliakiediagnose hast und nun über eine richtige Diagnose nachdenkst und damit sowieso in die Belastungsphase einsteigst.

Ansonsten halte ich einen Haferflockenversuch für alle mit diagnostizierter Zöliakie extrem leichtsinnig, aber jeder nach seiner Fasson. Gibt ja auch die Sonntags-nehm-ich-mir-gf-frei-Zölis die dann genüsslich in ein Roggenbrötchen beißen ;-)

Sei aber bitte mit solchen Tipps etwas vorsichtig ohne die kompletten Hintergründe zu schildern, das verunsichert Neudiagnostizierte und kann ihnen langfristig schaden.

Liebe Grüße
Caro

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 05 Aug 2015 13:40:32
von moni130
Na, catfool,

das ist aber mal ne tolle Frage. Du hättest genausogut danach fragen können, wer laufend bei Rot über die Kreuzung fährt und immer noch lebt.

Wenn Du wissen willst, ob es "kracht", wenn Du Gluten zu Dir nimmst, dann mache es richtig und spiele nicht rum mit Sachen, deren Glutengehalt niemand vorhersagen oder einschätzen kann. Zu einer Diagnose kommst Du so jedenfalls nicht!

Gruß
Monika

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 06 Aug 2015 06:51:04
von Heiterkite
Ich (ebenfalls ohne Disgnose) trau mich nichtmal gf Haferflocken zu probieren. Ich bin einfach froh, dass es mir nun gut geht. Warum sollte ich das aufs Spiel setzen??
Gh Haferflocken zu essen ist so sinnvoll wie zu probieren, ob Bier nicht doch geht oder mal ein Brötchen.

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 06 Aug 2015 08:28:57
von catfool
Hallo allerseits,

offenbar habe ich mich falsch ausgedrückt, jedenfalls habt Ihr mich missverstanden. Ich rate niemandem, irgendwas mal zu versuchen.

Ich wollte wissen, ob bereits irgendwer, ähnlich wie ich (bisher ohne Zöliakie-Diagnose, aber das habe ich ja in verschiedenen Threads schon erwähnt), aufgrund der weltweiten Diskussion um die Frage, ob gh Haferflocken für Zölis verträglich sind (und die gibt es ja wohl, sorry), es bereits ausprobiert hat und ob es hier im Forum Zölis gibt, die darauf nicht reagieren.

Aber ich schätze mal, die Antwort habe ich auch so bekommen.

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 07 Aug 2015 07:11:52
von Heiterkite
Es gibt eine Diskussion, ob normale Haferflocken verträglich sind?? Verwechselst du da vielleicht was? So weit ich weiß, gibt es diese Diskussion bei den glutenfreien Haferflocken. (Dass die normalen kontaminiert sind, ist doch bekannt. Was soll denn da der Diskussionsgegenstand sein?) Auch gf Haferflocken enthalten ein Protein (Avenin) das möglicherweise bei Zöliakie schaden kann.
Wo hast du denn gelesen, dass Haferflocken 'nicht so stark glutenbelastet sind'? (Ich finde das nur auf einer Seite, und die wirkt sehr unseriös.)
Du erwähnst ja auch die Stellungnahme der DZG. Dort geht es ausdrücklich um nicht konataminierte Haferflocken!
Und selbst diese als gf geltenden Haferflocken werden nicht uneingeschränkt empfohlen. (Außer beim 'Zöliakie-Austausch'. Aber die behaupten auch, dass Spuren egal sind.)

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 07 Aug 2015 09:30:03
von *Jo*
Ich denke diese Diskussionen, ob normale Haferflocken verwendet werden können, gibt es außerhalb Deutschlands. Ich habe z.B. ein Kochbuch einer in den USA lebenden Authorin, die zu Hafer schreibt: "Wer empfindlich reagiert, sollte nur glutenfreie Haferflocken verwenden." Da dachte ich mir beim ersten lesen schon "okayyyyy????"
Deshalb ist das Kochbuch trotzdem einfach nur super und ich ersetze die Haferflocken dann mit Teffflocken, Hirseflocken....

Ich verwende also gar keine Haferflocken und kann die ursprüngliche Frage daher nicht beantworten.

Grüße Jo

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 07 Aug 2015 14:18:54
von Bella1996
Ich bin der Meinung wenn man echte Zöliakie hat und etwas gh isst und dabei dann keine Symptome hat, heisst das doch dass es trotzdem auf jeden Fall Schaden anrichtet..... Also erübrigt es sich doch zu fragen, ob es jemand schadet wenn manche Sympome haben und manche nicht :shock
Bitte aufklären falls ich falsch liege.

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 08 Aug 2015 04:42:53
von Sibylle
Ich finde es schon erstaunlich, dass du über "normale" Haferflocken nachdenkst, obwohl es gf Haferflocken gibt. Was soll das Russisch Roulette? Verstehe ich nicht.

Mir perönlich fehlen Haferflocken nicht, auch nicht in der umstrittenen gf Variante. Ich verwende Hirse- und Reisflocken.

Re: Wer verträgt gh Haferflocken?

Verfasst: 08 Aug 2015 07:17:40
von Rookie Andrea
Mir fehlen Haferflocken sehr. Aber ich käme nie auf die Idee von gh zu essen - die gibt's ja auch in Kleinblatt, meine Lieblings Sorte. Nachdem auch das mit den gf Haferflocken nicht ausreichend geklärt ist und ich keine Symptome bei falscher Ernährung habe, ist mir ein Test zu riskant.
Lg
Andrea