Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

wieder symptome tipp auf HIT

Fruktose, Kasein, Histamin, Saccharose, Sorbit, Galactose
Heuschnupfen, Kernobst, Nüsse, Eier, Fisch, Soja, Sellerie, usw.

wieder symptome tipp auf HIT

Fruktose, Kasein, Histamin, Saccharose, Sorbit, Galactose
Heuschnupfen, Kernobst, Nüsse, Eier, Fisch, Soja, Sellerie, usw.
Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 28 Sep 2013 08:24:20

Hallo,
Seit Sommer ernähre ich mich gf, da ja Zöliakie positiv getestet wurde.

Unter der gf Ernährung wurde es mit dem Durchfall und den spontanen Übelkeitsattaken deutlich besser.
Seit ein paar Wochen fangt aber das ganze wieder an.
Grade wo ich mir sicher war, ich werde mie vornehmen wieder mutiger zu werden.

Es ging an mit Dr Schär gf Baguette und Ofenkäse mit Kräutern
Das nächste Mal M&M's peanut
Daimbonbons
am dienstag dann frische Bratwurst, Pellkartoffeln, sourcreme(Blockhaus)
Gestern gab's Spagetti mit Parmesan und Bolognese (pass. Tomaten gemischt mit barilla balsamico, Salz und Pfeffer.

immer fängt esdirekt nach dem essen an, Übelkeit, kribbeln im Mund und hals, da auch leichtes brennen, es ist aber nichts wirklich rot.
Dann brechreiz/durchfall oft auch wirklich Brechen,
Zittern am Körper wie Schüttelfrost und Unruhe.

Da ich zwischen den Gerichten keine Zusammenhänge auf Lactose, Fructose etc finde, dachte ich wieder an HIT.
Angeblich wurde dies aber 11/2012 beim Allergologen ausgeschlossen.
Ich hab jetzt nach der Diagnosemoglichkeit gegooglt und diese DAO-Blutabnahme in Eigenleistung gefunden.
Ich musste nix bezahlen bei dem Test und auf den angefordeten Blutwerten stand es auch nicht mit drauf.

Was reden denn die Ärzte.
Eigentlich war ich super zufrieden in der apraxis aber naja.

Es hilft bei den Attaken auch nur Kortison.fenistil tropfen schaffen kurz Linderung aber nicht dauerhaft.
Ich werde nun mal histaminreiches weglassen und und auf meinen Termin Ende November warten.


Montag frag ich meinen Hausarzt nach den blutwertabnahmen.
Ch hab echt Angst mal im hals zuzuschwellen, trau mich eigentlich nix zu essen und warte schon auf Symptome.

Was meint ihr?

Mod/H --> Doppelposting gelöscht
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon lucky luck » 28 Sep 2013 09:15:49

Hi Rosinchen
ich selber habe Histaminintolleranz, deine Symptome könnten schon auf eine Hiataminintolleranz hinweisen.
Warte ab was die Blut Untersuchung ergibt.Je nach Tages Form kann der Körper mehr oder weniger Histamin abbauen
das ist lästig, da kann man was den Essens Plan angeht nicht im voraus planen.Hier Infos zum Histamin viewtopic.php?f=135&t=28811.Auch wenn der Blutbefund nur grenzwertig sein sollte
sagt das nur wenig aus, da der Körper nicht immer gleich viel Histamin ausschüttet.
lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon moni130 » 28 Sep 2013 09:16:16

Hallo Rosinchen,

aufgrund Deiner hier anfangs eingestellten Befunde betrachte ich es als keineswegs sicher, dass Du Zöliakie hast. Du hast von Marsh II geschrieben (Marsh II umschreibt eigentlich ein Regenerationsstadium , keine Zottenatrophie, keinerlei erhöhte Antikörper - und - was unter diesen Gegebenheiten entscheidend ist, keine eindeutige Besserung unter glutenfreier Ernährung. Ich möchte Dich ermutigen, nach weiteren möglichen Ursachen für die festgestellte leichte chronische Duodenitis suchen zu lassen.

Per PN sende ich Dir noch einen Denkanstoß zu Deinen jetzigen Beschwerden, die ja wohl auch nicht neu sind, da Du schon in Deinem ersten Posting von Kribbeln im Mund geschrieben hast.

Alles Gute,
Monika

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Linde » 28 Sep 2013 09:20:03

Hallo Rosinchen .. was sagt dein Ernährungsprotokoll ???
ich kenne die Symtomatik nur zu Gut aber zum unterschied wurde bei mir Histaminintolleranz schon Diagnostiziert und zwar sowohl im Blut als auch im Pricktest .
Nun ich habe einen superlieben Allergodock der mich unterstützt .. ich gehe 1 mal im Jahr zur Nachuntersuchung .. wenn es aber Probs gibt kann ich sofort zu ihm .
So kam auch herraus dass ich mich nun VEGAN ernähren muss
Was die Angst dass dein Hals zu schwillt betrifft .. da bist du nicht alleine ..ich darf ohne Tavergil Spritze NICHT aus dem Haus.
Sogar im Krankenhaus muss bei mir 1 auf Station sein wenn ich denn dort bin
zu meinem Leidwesen vetrage ich NUR die Tavergil .. Fenstil und Co kommt bei mir nicht an .. sogar darauf reagier ich Ich nun dich nicht vollgetextet zu haben
alles wird GUT
bis dann Gruß
Linde
das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 28 Sep 2013 10:41:04

Danke, heut früh Cornflakes mit etwas -lmilch, nicht viel aber etwas für den Bauch.

Ging ganz gut, fühl mich nur von gestern schlapp.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Rookie Andrea
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: 01 Jan 2012 10:32:27
Geschlecht: weiblich

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rookie Andrea » 28 Sep 2013 12:42:20

Hi rosinchen, ich hatte auch einige zeitnächste der Umstellung Probleme, aber das hat sich dann recht schnell wieder gelegt. Der Darm muss sich erst an die viele Stärke der Backwaren gewöhnen. Vielleicht reduzierst du mal die gf Fertigprodukte.
Lg Andrea

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 28 Sep 2013 17:10:05

Linde hat geschrieben:Hallo Rosinchen .. was sagt dein Ernährungsprotokoll ???
ich kenne die Symtomatik nur zu Gut aber zum unterschied wurde bei mir Histaminintolleranz schon Diagnostiziert und zwar sowohl im Blut als auch im Pricktest .
Nun ich habe einen superlieben Allergodock der mich unterstützt .. ich gehe 1 mal im Jahr zur Nachuntersuchung .. wenn es aber Probs gibt kann ich sofort zu ihm .
So kam auch herraus dass ich mich nun VEGAN ernähren muss
Was die Angst dass dein Hals zu schwillt betrifft .. da bist du nicht alleine ..ich darf ohne Tavergil Spritze NICHT aus dem Haus.
Sogar im Krankenhaus muss bei mir 1 auf Station sein wenn ich denn dort bin
zu meinem Leidwesen vetrage ich NUR die Tavergil .. Fenstil und Co kommt bei mir nicht an .. sogar darauf reagier ich Ich nun dich nicht vollgetextet zu haben
alles wird GUT
bis dann Gruß

Wie regierst du denn auf fenistil & co?
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 28 Sep 2013 17:49:42

Ich hab festgestellt den Post doppelt erstellt zu haben, können wir ihn irgendwie zusammenpacken?
*/H
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon JoeCool » 28 Sep 2013 21:32:42

Rosinchen hat geschrieben:Ich hab festgestellt den Post doppelt erstellt zu haben, können wir ihn irgendwie zusammenpacken?

Beim nächsten Mal einfach Deinen Beitrag durch Klick auf das Ausrufezeichen selber melden, dann wird einer/eine der Moddis das schon erledigen. Im Falle dieses Beitrages habe ich schon auf das Ausrufezeichen geklickt :-)
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 29 Sep 2013 19:09:31

moni130 hat geschrieben:Hallo Rosinchen,

aufgrund Deiner hier anfangs eingestellten Befunde betrachte ich es als keineswegs sicher, dass Du Zöliakie hast. Du hast von Marsh II geschrieben (Marsh II umschreibt eigentlich ein Regenerationsstadium , keine Zottenatrophie, keinerlei erhöhte Antikörper - und - was unter diesen Gegebenheiten entscheidend ist, keine eindeutige Besserung unter glutenfreier Ernährung. Ich möchte Dich ermutigen, nach weiteren möglichen Ursachen für die festgestellte leichte chronische Duodenitis suchen zu lassen.

Per PN sende ich Dir noch einen Denkanstoß zu Deinen jetzigen Beschwerden, die ja wohl auch nicht neu sind, da Du schon in Deinem ersten Posting von Kribbeln im Mund geschrieben hast.

Alles Gute,
Monika


Danke ich hab heut nochmal alles zusammengesucht, morgen früh geht's zum Hausarzt.
Der soll schnellstmöglich nen Termin beim Gastro machen (geht schneller als wenn ich da anrufe)

Ich war mir von Abfang an nicht sicher mit der Diagnose . Manche Diagnosen nimmt man sofort an (colitis, hashimoto) bei manchen zweifelt man - aber dann besserte es sich ja mit den Symptomen. Ich hanmb die Diät akzeptiert. Aber jetzt?

vielleicht nur die Glutenunvertraglichkeit , keine Zöli?
Dafür dann ggf HIT oder Sonstiges.

Gestern ging es mir gut, heut Bis mittags auch. Frühstücksbrötchen mit Schinken vertragen, mittag Gegessen Pommes mit Bockwurst(hatten alles eingekauft dafür)
seit frühen Nachmittag läuft mir dezent die Nase, der Hals fängt an zu kratzen. Leichtes Kopfweh .
Ich hab aber nix genommen, dagegen. Aber auvh nix mehr gegesse, nzr wasser getrunken.
Mein Sohn hat allerdings ne Bronchitis und deutet mir an, dass er auch Halsweh hat.(spricht ja nicht wirklich viel :) meine Tochter hustet. wIrd wohl ne normale Erkältung,.. Sein.
Mach mir natürlich n kopp und bin grad allein mit Schlafenden Kinder, was bewirkt, dass ich unruhig werde.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon moni130 » 29 Sep 2013 20:17:57

Hallo Rosinchen,

Dich glutenfrei zu ernähren, ist sicherlich kein Fehler, egal ob nun eine wasserdichte Zöliakie-Diagnose vorliegt oder nicht. Es ist ja bekannt, dass auch bei anderen entzündlichen Darmerkrankungen die glutenfreie Ernährung gut tun kann. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, die ganze Sache noch mal mit dem Gastroenterologen zu besprechen.

Wegen der Erkältungssymptome bei Deinen Kindern und bei Dir - ich stehe seit Jahren auf Spitzwegerichsirup. Hilft super, schmeckt nicht schlecht und ist auch für Kinder geeignet. Den gibt es jetzt sogar bei manchen Discountern, auf jeden Fall in Drogeriemärkten und größeren Supermärkten, aber leider nicht überall ohne Sorbit. Und nun wird Spitzwegerich auch noch als Arzneipflanze des Jahres 2014 geadelt.

Alles Gute,
Monika

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 29 Sep 2013 20:56:05

Danke fur den Tipp. Den saft kenn ich, nur leider hilft meinem Sohn nur Inhalator, zum Teil Cortisonpräperate und Mittelchen die die Bronchien über den gesamten Winter freihalten/weithalten.
Als Frühchen ist man eben auch mit 2 ½ noch sehr anfällig.

Und ich nehm grad nur das zu mir, was wirklich mit tut.
Gewisse Kalorien und meine Medikamente, die sein müssen.

Es ist besser geworden. Kein Kopfweh mehr.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Linde » 30 Sep 2013 07:19:54

@Rosinchen .. die Symthome der allergie werden verstärkt .. ich werd richtig launisch .. mir ist schwindelig , schlecht und spei übel .. bei Tavergil Injektionen habe ich diese Reaktionen zum Glück nicht .
gruß
Linde

das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 02 Okt 2013 20:47:36

Mein Arzt hat Urlaub, Termin beim Gastro am 27.10. Geht ja noch ist nur fast 1 Monat (der DOC hat ab Heute Urlaub).
Bis dahin ist erstmal durchhalten angesagt.
ABER
Die letzten 2 Tage ging's gut.
Ich hatte keine Symptome, hab immerhin täglich 3 Mahlzeiten gegessen.
Und auch variiert.
Hab sogar ne Mandel vom Rummel gegessen.
Aber nur 1ne :-D
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: wieder symptome tipp auf HIT

Beitragvon Rosinchen » 18 Nov 2013 19:59:27

Ich war ja am 27.10. beim Gastroenterologen. bin nun erstmal wieder in der Gluten-Belastung bis 15.1.14 da wird dann nochmal gespiegelt, AK abgenommen und erneut IgA Mangel getestet. da ich mir wie weiter oben geschrieben, ja nicht so sicher bin mit meiner Diagnose.

Ich vertrag die gh-Sachen eigentlich gut.(außer Sachen mit frischhhefe)
Hatte aber Symptome (wie früher) nach gf Gulasch meiner Schwiegermama.
Darin nur Paprika, zwiebeln, Wasser Salz, Pfeffer und fleisch(gf)
(hab alles kontrolliert)
Kribbeln im Mundrachenraum und nießattake wurde aber nach fenistilgabe besser.

Heute war der lang ersehnte Termin beim Allergologen.
Ich zeigte ihm mein Ernahrungstagebuch, die Zusammenfassung und er sagte er möchte auf Histamin testen.
Erstmal weiter austesten nach histaminprotokoll und im Januar dann besprechen dann ggf neuer Termin zur Blutabnahme.

Im Dezember hab ich auch noch den Lactosetest.

immer diese Warterei bei Fachärzten. Aber das thema wird ja schon woanders diskutiert.i
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!


Zurück zu „Zöliakie und andere Lebensmittelunverträglichkeiten / Allergien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login