Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Angst vor Mais und Laktose

Milchzuckerunverträglichkeit

Angst vor Mais und Laktose

Milchzuckerunverträglichkeit
Maja72
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 13 Apr 2017 06:42:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saarland

Angst vor Mais und Laktose

Beitragvon Maja72 » 29 Sep 2017 08:12:30

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe in einem anderen Thread ja schon meinen Fall geschildert. Ich bin total verunsichert worden, was den Verzehr von Mais und Laktose betrifft. Seit ca. 10 Wochen lebe ich nun glutenfrei und bin natürlich in diversen facebook Foren unterwegs gewesen, die mich im Bezug auf Mais total verunsichert haben. Es wurde mir empfohlen, wegen meinem Blähbauch auf Mais in der ersten Zeit zu verzichten und ich könnte ja auch eine Mais Allergie haben, die ich aber nicht habe, weil ich getestet wurde.
Ich wurde zwar wegen meinem Haarausfall getestet, aber es wurde ein Test gemacht auf verschiedene Nahrungsmittel, wie zb. die Getreidemischung, die auch auch Mais enthält, oder Verschiedene Obstsorten, Fisch und Meeresfrüchte und und und.... Alles wurde mit IgE getestet und überall kam 0 = nicht nachweisbar raus.
Das habe ich dann in der gruppe mitgeteilt, und es hieß, das der IgE Test nicht Aussagekräftig wäre, da nicht auf Mais alleine getestet wurde. Hätte ich aber auf eine Getreidesorte in diesem Test reagiert, wäre ja nicht 0 rausgekommen. Dann habe ich wegen meinem Blähbauch noch einen Laktose Test machen lassen, obwohl ich das besser hätte sein lassen, denn ich hatte nie irgendwelche Probleme mit Laktose. Das Ergebnis hat mich auch nur noch mehr verunsichert, da ich nie Bauschmerzen oder Durchfall von Laktose hatte. Ich habe dann 2 Monate keine Laktose und keinen Mais gegessen. Vor ca. einer Woche habe ich dann wieder einen Laktose Test machen lassen, und das Ergebnis war das selbe. Ich habe dann meinen Arzt gefragt, ob ich trotzdem Laktose essen darf, weil ich ja keine Probleme damit habe. Ich habe Ihn dann noch gefragt ob ich eine sekundäre Laktoseintoleranz habe, also durch die Zöliakie verursacht, und er meinte, das man das nicht mit Sicherheit sagen könnte. Es könnte auch eine primäre Laktoseintoleranz sein. Das verunsichert mich total. Hätte ich diese blöden Tests wie Laktose und Fructose nicht machen lassen, dann hätte ich jetzt keine Angst davor und wäre mir meines Essens sicher. Mein Gastroenterologe hat das mit dem verunsichern wirklich drauf. Mit dem Obst ist es ja genauso. Da hatte ich auch nie Probleme und jetzt auch nicht, trotzdem soll ich nur ganz kleine Protionen Obst über den Tag verteilt essen.
Ich war früher ein Obst vernichter, und es hat mir nie geschadet. Auch der Mais hat mir nie geschadet, und ich hatte auch früher kein Herzklopfen nach dem Verzehr von Mais oder Laktose. Ach Ihr Lieben, als wären meine Angsterkrankung und die Zöliakie nicht schon genug, muss man mich denn dann noch so verunsichern ?! Ich meine, so ein IgE Test, der lügt doch nicht. Ich glaube, ich bilde mir die ganzen Symptome nur ein, seit ich Angst davor habe und mir auch die Symptome durch gelesen habe im Netz. Und am liebsten würde ich auch dieses Antidepressiva absetzen, das mir zum schlafen helfen soll, was es aber nicht tut. Ich wäre so froh, wenn die Angsterkrankung mit der Zöliakie zusammenhängen würde und es sich im Laufe der Zeit bessern würde.
Aber ich glaube, da gibt es keinen Zuammenhang bei mir und es wird nie besser werden. Mein Schlaf ist immer noch eine Katastrophe, seit fast einem Jahr schon, vor meiner Dummheit hatte ich geschalfen wie ein Stein. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Und sind diese Atemtests überhaupt aussagekräftig ? Brauche dringend Euren erfahrenen Rat !

Liebe Grüße
Maja

Maja72
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 13 Apr 2017 06:42:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saarland

Re: Angst vor Mais und Laktose

Beitragvon Maja72 » 04 Okt 2017 14:28:41

Möchte mir denn niemand antworten ?
Bin wirklich verzweifelt.

Maja


Zurück zu „Zöliakie und Laktoseintoleranz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login