Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zöliakie und Augen

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.

Zöliakie und Augen

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.
Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Zöliakie und Augen

Beitragvon Marion1951 » 20 Dez 2018 11:22:37

Hat jemand von Euch Ahnung, ob Zöliakie
auch die Augen schädigen kann?
Meine Augenärztin hatte vor längerer Zeit mal
behauptet, Ernährung hätte nix mit den
Augen zu tun. Wieso gibt es dann aber
Augenkapseln, deren Existenz ich aber auch etwas
in Frage stelle. :roll:

LG Marion

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Die.L » 20 Dez 2018 11:46:02

Meines Wissens macht Zöliakie keine expliziten Augenschäden.
Und ob die Mikronährstoffe bei einer altersbedingten Makuladegeneration hilfreich sind, darüber streiten sich die Studien und Metaanalysen. Manchmal, für bestimmte Präparate findet man einen Nutzen, manchmal nicht. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Marion1951 » 20 Dez 2018 13:57:36

Danke Dir, für die Antwort. ;-)

LG Marion

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4268
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon moni130 » 20 Dez 2018 20:20:12

Hallo Marion,

Deine Frage ist wieder mal etwas für mein Spezialgedächtnis für Fachartikel, die ich irgendwann mal gelesen habe. Und weil da noch Einschlägiges rumlungert, muss ich Heike widersprechen ;).

Tatsächlich gibt es weltweit etliche Berichte über verschiedene Augenerkankungen, die mit Zöliakie in Verbindung gebracht werden. Ich erinnere mich schwach an eine Fallbeschreibung, wo die Zöliakie bei den Untersuchungen zur Abklärung einer Sehnerventzündung entdeckt worden ist. Ich meine, das war ein Fall aus der Schweiz, der aber vor deutlich über 10 Jahren veröffentlicht worden sein muss. In der Erörterung wurden auch andere Fälle erwähnt.

Deine Augenärztin sollte wirklich mal eine internationale Fachliteratur-Datenbank ansteuern und nachlesen, was da alles geboten wird zu den Stichworten "celiac eye". Da finde ich u.a. einen ähnlichen Fall wie den, an den ich mich erinnere: "Celiac disease presenting as a xerophthalmic fundus" ---> Link

Der aktuellste Bericht kommt aus Indien: Central retinal vein occlusion revealing celiac disease: The first report of two cases from India

Es gibt eine ganze Reihe von Augenproblemen, die mit Zöliakie im Zusammenhang stehen können. Diätfehler können also durchaus buchstäblich "ins Auge" gehen.

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Marion1951 » 21 Dez 2018 13:55:28

Liebe Moni,

vielen lieben Dank für Deine Anwort,
aber das wird mit der Augenärztin schwierig
werden.
Ich habe z.b.letztes Mal, das nur so am Rande,
mir zu sagen erlaubt, ich möchte mal den Beipackzettel
bitte lesen, für die Tropfen zur Erweiterung. Seit diesem
Zeitpunkt behandelt sie mich "anders". Auch mit der Desinfektion,
an diesen speziellen Geräten (Augendruck usw.) hatte ich mich
mal (vermauliert), obwohl es ja eigentlich unser aller gutes
Recht ist. Aber kritisiere nie einen "Gott im weißen Kittel"
das fällt Dir straff auf die Füße. Und Augenärzte gibt es auch
nicht zum Aussuchen.

Liebe Grüße Marion

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Marion1951 » 21 Dez 2018 14:20:26

Moni,

ich habe mir den Artikel aus Indien durchgelesen, mein
Englisch ist zwar nicht mehr sooo.. gut, aber einigermaßen ging es.
Sehr interessant, aber wie gesagt, wie oben schon geschrieben.
Wenn ich das meiner Augenärztin zeige, dann habe
ich es bestimmt total versch.... Na ja man ist da ganz schön
in der Zwickmühle.

Marion

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4268
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon moni130 » 21 Dez 2018 16:34:26

Hallo Marion,

ich möchte wetten, dass es in ganz Deutschland keinen einzigen niedergelassenen Augenarzt gibt, der etwas von Zusammenhängen zwischen Zöliakie und Augenerkrankungen weiß, sofern er oder sie nicht in der eigenen Familie einen Zöliakiebetroffenen hat und sich aus diesem Grund damit mal beschäftigt. Ich glaube nicht, dass niedergelassene Ärzte - egal welcher Fachrichtung - Zeit und Interesse haben, internationale Fachzeitschriften zu lesen.

Gehe mit der Augenärztin nicht zu sehr ins Gericht. Sie hat es ja ohnhin schwer, mit Kassenpatienten halbwegs erträgliches Einkommen zu erwirtschaften und muss daher schauen, wo sie immer wieder neue IGeL her bekommt, die sie den Patienten aufs Auge drücken kann.

Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Marion1951 » 21 Dez 2018 17:55:24

Ja, Monika Du hast sicher recht.
Nochmals lieben Dank für Deine Bemühungen.

Liebe Grüße Marion :)

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zöliakie und Augen

Beitragvon Die.L » 22 Dez 2018 10:08:55

...ich hätte es mir denken können :lol:
Danke @moni130!
Ok, mein Englisch ist so schlecht, dass diese Art von Fachliteratur für mich nicht wirklich zugänglich ist. Und ja, nachdem wir wissen, dass nicht nur Darmzellen, sondern auch Haut (M.Duhring) und Nervenstrukturen angegriffen werden können, liegt das mit den Augen echt nahe.

Letztendlich bleibt die Behandlung ja die gleiche: glutenfreie Diät, ggf. Ausgleich von Mikronährstoffmängeln, symptomatische Behandlung von Beschwerden.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie


Zurück zu „Zöliakie und andere assoziierte Erkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login