Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zöliakie und stress

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.

Zöliakie und stress

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.
da Nachteule
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 22 Jul 2014 12:02:20
Geschlecht: weiblich

Zöliakie und stress

Beitragvon da Nachteule » 22 Jul 2014 20:57:58

Liebe Leute,

Mich würde mal interessieren wie sich stress auf die zöliakie auswirkt?! Habt ihr Rat?

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Zöliakie und stress

Beitragvon Heiterkite » 22 Jul 2014 21:21:02

Ich verstehe die Frage nicht :?:
Woran merkst du denn unter glutenfreier Ernährung die Zöliakie? Was könnte sich durch Stress verschlimmern?

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Zöliakie und stress

Beitragvon moni130 » 22 Jul 2014 21:23:30

Mich würde mal interessieren wie sich stress auf die zöliakie auswirkt?!
Umgekehrt - genau umgekehrt! Unbehandelte Zöliakie kann die Stressanfälligkeit erhöhen. Ich kann ein Lied davon singen. Es war wirklich nicht schön, was ich an körperlichen Stressreaktionen erlebt habe. Aber wie so vieles andere, verschwand auch das unter glutenfreier Ernährung - nicht gleich, aber auf jeden Fall innerhalb von zwei Jahren.

Sibylle

Re: Zöliakie und stress

Beitragvon Sibylle » 23 Jul 2014 13:21:25

So ähnlich habe ich das auch erlebt: Es verschwinden unter der gf Diät viele Symptome, die man vorher für "normal" gehalten hat. Wahrscheinlich geht das besonders den Spätdiagnostizierten so.

Fabiana
Frischling
Frischling
Beiträge: 32
Registriert: 29 Jul 2014 20:43:23
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie und stress

Beitragvon Fabiana » 01 Aug 2014 13:27:04

Hallo,
na da bin ich ja mal gespannt ob noch ein paar Symptome verschwinden.

Bin etwas ungeduldig. Zwei Jahre? Hatte mal auf so 3 Monate gehofft.

Bei mir war erst der Verdacht es ist so ne Art Reitzdarm der bei Stress reagiert.

Welche Symptome habt ihr festgestellt die weniger wurden oder ganz weg sind?

LG Fabiana

Black-cat
Frischling
Frischling
Beiträge: 27
Registriert: 04 Sep 2017 20:22:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bergstrasse

Re: Zöliakie und stress

Beitragvon Black-cat » 08 Sep 2017 14:46:42

Hallo Fabiana

mein stressleiden hat er der neurologe vor 4 jahren als Stress zusammengefasst. Meine Hausärztin hatte es damals mal mit nahrungsergänzungsmitteln versucht und ich muss sagen, der "stress" wurde weniger.

gesunde Ernährung hin oder her. Mit der zoeliakie hab ich das ja nicht aufnehmen können was mein essen her gab. Vielleicht willst du dich zusätzlich auf wichtige vit und micronaehrstoffe testen lassen?
Mein neuer Hausarzt hat das getan. Mein alter hatte behauptet das sei keine kassenleistung.
Selen B vitamine und Magnesium lindern den stress im Körper erheblich. Ich nehme meine jetzt zusätzlich zur gf Ernährung seit 2 wochen und es geht mir besser als vor einem jahr mit anti-depressiva.

Viel erfolg

BC
Liebe Grüße BC


Zurück zu „Zöliakie und andere assoziierte Erkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login