Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.

Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Osteoporose, Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen (u.a. Hashimoto),
Neurodermitis, Asthma, Migräne, AD(H)S, usw.
HannaB
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 15 Apr 2011 19:50:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Freising

Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon HannaB » 25 Mai 2017 12:15:58

Hallo :-)

Ich bin 30 (bald 31) hab schon seit bestimmt 8 oder 9 Jahren die Diagnose Zöliakie und nun vill auch noch Hashimoto. Wie komm ich da drauf... Ich war Schwanger, 5te Woche und habs verloren. Als ich den Test hab machen lassen beim FA haben die auch gleich Blutabgenommen. TSH bei 4,1 (Norm vom Labor 0,2-2,5) FT3 bei 3,5 (1,6-5,1) FT4 bei 1,4 (0,7-1,6). Als ich das kleine dann eine Woche drauf verloren habe meinte meine FA dass es mit diesen Werten "Schwierig wäre eine Schwangerschaft aufrecht zu erhalten" Hab schon Tabletten von Ihr bekommen plus ne Überweisung zum Ende. Nächsten Mittwoch hab ich den Termin.
Aber ich bin jetzt Wahnsinnig verunsichert und hab Angst. Ich weiß schon wenn ich des mit Abstand betrachte das Hashi jetzt nicht so schlimm ist nur leider fehlt mir der nötige Abstand zur Zeit.
Ich hab wahnsinnge Sorge dass ich ewig keinen guten Artz finde, dass ich die Tabletten vergesse zu nehmen weils mir gut geht, das ich des nicht Akzeptieren kann, das es Hashimoto ist und nichts was wieder weg geht (Gäbe es diese Option überhaut bei ner Überfunktion?) Ich habe auch keine Lust mich weiter in meinem Leben ein zu schränken. Ich möchte im Winter wenn ich um 5 zur Arbeit muss meinen Heißen Kakao tinken aber nicht dafür eine Std vorher aufstehen müssen.... Ich hab Angst dass ich ewig brauch bis ich eingestellt bin und ich vill bis dahin nochmal ein oder zwei Kinder verlier. Oder aber dass ich eines bekommen könnte und es alles oder noch schlimmeres abbekommt von mir....
Es wäre schön wenn ich hier einge postive Antworten lesen könnte bei Frauen bei dennen alles gut ist...
Schöne Grüße

*Jo*
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 27 Nov 2012 09:02:48
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon *Jo* » 25 Mai 2017 21:58:15

Hallo Hanna,

es tut mir leid, dass deine Schwangerschaft so ausgegangen ist. Ich denke es ist richtig jetzt die Schilddrüse von einem Endokrinologen genau untersuchen zu lassen und zu gucken was da wirklich los ist. Niemand will sowas wiederholen.
Ich selbst habe auch Hashimoto und erst später dann Zöliakie und noch ein paar andere Sachen. Meine Schilddrüse ist mein geringstes Problem. Diese Tabletten schmeiße ich heute ein, ohne mir auch nur irgendwelche Gedanken zu machen, lasse regelmäßig die Werte kontrollieren, passe gegebenenfalls die Dosis an und gut ist.
Du hast im Moment keine Überfunktion, sondern eine Unterfunktion. Und vielleicht sind die Werte nicht gut genug um eine Schwangerschaft aufrecht zu erhalten, aber da ist jetzt erstmal noch nichts dramatisch. Dein TSH Wert zeigt an, dass du mehr Hormone brauchst, als deine Schilddrüse im Moment produziert, aber deine Schilddrüsenhormonwerte selbst sind noch in der Norm. Man hat dir also im Moment L-Thyroxin oder ein ähnliches Schilddrüsenmedikament gegeben. Wichtig ist jetzt die Schilddrüsenwerte langsam hochzufahren, denn der ganze Körper muss sich erst daran gewöhnen. Diese Zeit solltest du ihm geben, sonst dauert es letztendlich länger mit der Einstellung. Welches Medikament in welcher Dosierung hast du den bekommen?
Im Idealfall sollte man diese Schilddrüsenmedikament 1/2 h morgens vor dem Frühstück nehmen. Aber ich mache das auch nicht so. Ich brauche früh auch meinen Kaffee mit Milch um überhaupt in Gang zu kommen. Ich nehme also morgens die SD Tabletten trinke meinen Kaffee dazu und mache das einfach immer so. Vielleicht brauche ich dadurch eine etwas höhere Dosis, weil nicht alles aufgenommen wird, aber das ist ja nicht wirklich das Problem. Eine andere Möglichkeit bei dir wäre es die Schilddrüsenmedikamente einfach abends vor dem schlafengehen zu nehmen, dann kann dein Tag morgens auch gleich beginnen ohne das du darauf Rücksicht nehmen musst. Man kann da schon individuelle Lösungen entwickeln.
Kopf hoch, du schaffst das
LG Jo

HannaB
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 15 Apr 2011 19:50:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Freising

Re: Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon HannaB » 28 Mai 2017 13:22:27

Hallo Jo!

Danke für deine lieben Worte. Ich hab L Thyroxin 50 bekommen und Mittwoch geh ich zum Endo.
Hast du da vill irgendwelche Tipps für mich? Auf was sollte ich beim Arzt achten? Welche Werte sollten bestimmt werden? An dem morgen darf ich ja keine Tablette nehmen oder?
Wenn ich die abends nehme muss ich da nicht auch nüchtern sein?

Schönen Sonntag

*Jo*
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 27 Nov 2012 09:02:48
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon *Jo* » 29 Mai 2017 14:16:23

Hallo Hanna,
mit 50 mikrogramm (meine Tastatur hat das Zeichen nicht deshalb lass ich die Einheit jetzt folgend einfach weg) anzufangen kann heftig sein. Besser wäre es gewesen mit der Hälfte zu starten. Manche mit Hashimoto haben anfangs selbst mit 12,5 noch Probleme. Aber du hast jetzt die 50, du nimmst sie auch, deshalb lass es jetzt einfach so. Für künftig: keine Dosisänderungen größer als 25, ich selbst ändere in 12,5 er Schritten und warte dann 2 Wochen bevor ich noch mehr draufpacke oder wegnehme. Das Schlimmste, was du dir antun kannst sind starke Schwankungen. Du wirst da selbst deine Erfahrungen kriegen, was geht und was nicht.
Ich selbst lasse meine SD Werte ohne Medikamente kontrollieren, bedeutet ich nehme an diesem Morgen nichts und werfe die Tablette erst danach ein ( auch nicht mehr nüchtern). Das hat den Hintergrund, dass die Werte ca. 1-2h nach der Einnahme maximal sind. An diesem Maximalwert sollte sich deine Einstellung nicht orientieren und du brauchst möglichst vergleichbare Werte.
Du kannst diesen Endokrinologen ja testen in dem du nicht aktiv sagst, dass du heute morgen die Tablette nicht genommen hast, sondern warten, ob du das gefragt wirst. Mein Endokrinologe, bzw. die Arzthelferin beim Blutabnehmen macht das bei jedem SD Patienten. Die Blutabnahmen sind dort auch immer morgens zwischen 8 und 10 Uhr.
Wenn du deine SD Tabletten nimmst hast du die beste Aufnahme, wenn du nüchtern bist. Wenn du wie ich z.B. immer gleich Kaffee mit Milch dazu trinkst, dann ist die Aufnahme nicht mehr so optimal ( liegt an der Milch, bzw. dem Calcium darin). Ich nehme also Tabletten mit einer etwas höheren Dosierung als ich eigentlich bräuchte, weil eben nicht alles aufgenommen wird. Wieviel das genau ist kann ich dir nicht sagen. Wichtig ist nur du musst es immer so machen. Und jetzt keine Panik 1-2 Ausnahmetage in einer Woche machen mir nichts aus, 1 Woche so und die nächste anders, das merke ich dann schon. Dein Ziel sind konstant gute Werte, möglichst wenig Schwankungen.

Wenn du die Tabletten abends einnimmst, dann würde ich das nicht direkt nach dem Abendessen tun, sondern bevor ich zu Bett gehe. So als letztes vor dem Zähneputzen. Ja du wirst dann etwas mehr brauchen, aber dafür gibt es ja die Laborkontrollen. Die Werte, die da gemessen werden bestimmen die Dosis.
Ich selbst verteile meine Schilddrüsenmedikamente über den Tag 3 Portionen, immer ca. 30 Minuten vor den Hauptmahlzeiten, morgens trinke ich schon Kaffee. Dafür gibt es gute Gründe, aber das führt jetzt zu weit. Man muss nicht alles Morgens nehmen, für die meisten Menschen ist es nur so am praktischsten. In seltenen Ausnahmefällen nehme ich die letzte Portion auch erst vor dem Schlafengehen. Ich schlafe, das spielt keine Rolle.
Frag doch diesen Endokrinologen wie er das Problem Kakao um 5 Uhr lösen würde und das du eben nicht noch früher aufstehen willst. Auch daran wirst du sehen ob er bereit ist individuelle Lösungen für dich zu erarbeiten oder ob er nur Schema F kann.

An Laborwerten sollten die Schilddrüsenwerte TSH, ft3,ft4 bestimmt werden, an SD Antikörpern:
- TRAK (TSH-Rezeptor-Antikörper)
- TPO AK (Schilddrüsenperoxidase-Antikörper auch MAK genannt)
- Tg AK (Thyreoglobulin-Antikörper auch TAK genannt)
Bei mir wurden bei Beginn zunächst alle Antikörper bestimmt und dann fortlaufend nur noch die TPO AKs, denn nur die waren damals bei mir erhöht.

Evtl. noch andere Hypophysenwerte, die für eine Schwangerschaft wichtig sind. Ich habe meine Kinder zum Glück vorher bekommen, da kenn ich mich nicht wirklich aus.

Es sollte ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht werden und nur wenn es da Auffälligkeiten gibt, die weiter abgeklärt werden müssen, ein SD-Szintigramm.

Ich wünsche dir viel Erfolg für deinen Termin und klare Ergebnisse. Schreib doch wie es dir ergangen ist und wenn du noch Fragen hast gerne

Grüße Jo

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 987
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon Heiterkite » 30 Mai 2017 21:59:08

Ich würde nochmal zu einem anderen Arzt gehen.
Einmalig erhöhtes TSH ist weder ein Grund Thyroxin zu verschreiben noch ein Grund, dich in Angst zu versetzen.
Bei dem fT4 ist auch fraglich, was das Thyroxin denn bewirken soll.

(Thyroxin ist T4. Das nimmt man eigentlich dann, wenn die Schilddrüse nicht selbt genug davon "herstellt".)

*Jo*
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 27 Nov 2012 09:02:48
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie + Hashimoto + Kinderwunsch/Fehlgeburt

Beitragvon *Jo* » 31 Mai 2017 07:15:08

Hallo Heiterkite,

das macht sie doch gerade, die SD Werte kamen vom Gynäkologen - auch die L- Thyroxin 50 (die ich im übrigen so auch für falsch halte, aber es war ja schon passiert). Jetzt geht sie zu einem Endokrinologen, der genau guckt was los ist mit dem Verdacht auf Hashimoto.

Grüße Jo


Zurück zu „Zöliakie und andere assoziierte Erkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login