Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

AHA-Fruchtsäuren=Aha,Duhring weg??

Hauterkrankung Dermatitis herpetiformis Duhring

AHA-Fruchtsäuren=Aha,Duhring weg??

Hauterkrankung Dermatitis herpetiformis Duhring
Benutzeravatar
crazyangel
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2008 21:02:38
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

AHA-Fruchtsäuren=Aha,Duhring weg??

Beitragvon crazyangel » 13 Sep 2008 17:09:32

Hallo zusammen, :hallo:

Ich hab ma wieder eine Frage. Ich war letzte Woche mit meiner mittleren Tochter wegen Neurodermitis beim Hautarzt (Tochter hat keine Zöli).
Ich habe dann gedacht, bist du grad hier, fragst mal nach wegen Duhring.
Ich habe seit der Pubertät "komische" Pickel am Kinn, am Haaransatz und am Rücken. Im März 2007 hatte ich meine Blutuntersuchung mit Magen-Dünndarmbiopsie (Marsh 3b), also hab ich seitdem gf. gegessen, wie sich´s gehört. Die Teile im Gesicht (wisch dich mal um den Mund rum ab, du hast da was) und am Hals (hat dich ein Vampir gebissen?) sind nach wie vor da, und wie... :crying:
Hab im Forum gelesen, dass man Jod weglassen soll, hab ich noch nicht versucht, esse aber auch kaum Fisch, und wenn, dann merke ich keine Verschlechterung. Aber ist es nicht so, dass man doch das Jod auch braucht? Hatte vor 2 Jahren eine Radiojodtherapie, d.h. Schilddrüse ist weg, ich nehme jeden Tag als Hormonersatz meine Tabletten, für den Stoffwechsel ist Jod doch nötig, oder nicht? :ratlos:
Der Hautarzt hat sich also meine "Pusteln" angeguckt und mir ein Fruchtsäurepräparat empfohlen. Bringt das was? Oder ist das der falsche Arzt?
Bin manchmal total am Boden, hätte so gern mal eine "normale" Haut, ohne dass es juckt und wehtut. Wenn die Teile abgeheilt sind, sieht man sie noch nach einem Jahr (dunkle Narben, sieht aus wie Nutella, ja ich hab´s drauf... :rolling: ). Gut, dass ich noch meinen Galgenhumor hab. :carneval:

Hoffe auf viiiele Antworten! :flower:

Crazyangel :angel:
Wer jemanden führen möchte, muss hinter ihm gehen. (Asiatisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 13 Sep 2008 21:35:33

Hallo crazyangel,

Sicher braucht der Körper eine gewisse Menge Jod - allerdings gibt es auch Krankheiten bei der man Jod meiden muss!
Mehr Infos dazu findest du z.B. bei den Hashimoto-Seiten im Internet - denn auch bei Hashimoto muss man Jod meiden.

Ob und von was deine Pickel kommen können nur ganz gezielte Untersuchungen zeigen - eine Möglichkeit wäre z.B. eine Hautbiopsie einer betroffenen Hautstelle um zu sehen, was sich da abspielt - nur so kann auch Duhring diagnostiziert werden!
Aber es gibt ja noch mehr Erkrankungen die mit Pickeln oder Pusteln einher gehen.
Vielleicht bist du ja auch auf irgend etwas allergisch? wurde das schon mal untersucht, bzw hast du schonmal an Lebensmittel, Kosmetika (Shampoo) usw ausprobiert ob sich etwas ändert?

Ob jetzt das Präparat, dass dir der Hautarzt verschrieben hat hilft, dass musst du einfach ausprobieren, das kann dir hier niemand aus der Ferne sagen......
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Sibylle

Beitragvon Sibylle » 14 Sep 2008 19:58:51

Wenn die "Pickel" solche braunen Narben hinterlassen, könnte das auch eine Knötchenflechte sein. Frag doch mal gezielt einen Hautarzt.

Benutzeravatar
crazyangel
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2008 21:02:38
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim

Danke für Eure Tipps!

Beitragvon crazyangel » 15 Sep 2008 09:27:49

Hallo zurück!

Ja, es bleiben braune Flecken als Narben zurück, und das für 1 bis 2 Jahre sichtbar... :crying:

Ich werde mir jetzt über die Postleitzahl einen hoffentlich versierten Hautarzt suchen, bin leider schon einen gebranntes Kind, was Ärzte angeht, d.h. ich habe nicht so viel Vertrauen. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Zöli unserer jüngsten Tochter erst nach 11 (!) Jahren diagnostiziert wurde, und das auch nur, weil wir nicht nachgelassen haben.

Vielen Dank nochmals für eure Antworten. :blumen:

Crazyangel :angel:
Wer jemanden führen möchte, muss hinter ihm gehen. (Asiatisches Sprichwort)


Zurück zu „Zöliakie und Duhring“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login