Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Hauterkrankung Dermatitis herpetiformis Duhring

evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Hauterkrankung Dermatitis herpetiformis Duhring
Dino
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 30 Mai 2008 13:24:19
Wohnort: Langenfeld

evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Beitragvon Dino » 07 Jun 2008 08:05:45

Hallo!


Ich bin zur Zeit noch nicht sicher ob ich Zöliakie und Duhring habe, aber ich vermute es ganz stark. Seit meiner Kindheit habe ich auf meinem Kopf einen Ausschlag, welcher juckt, piekt und brennt. Es sind Bläschen die sich zu einer Art Schorf entwickeln. Teilweise habe ich das auch hinter den Ohren und in den Ohreingängen. Es sind immer Zeiten wo es sehr schlimm ist und dann wieder besser. Ich habe zwei Shampoos gefunden die etwas den Juckreiz nehmen, dadurch habe ich bisher recht gut mit der Krankheit gelebt. Mein Bruder hat das auch, jedoch auch an anderen Hautstellen.
Jetzt versuche ich erst einmal heraus zu bekommen, ob ich Zöli habe, dann beschäftige ich mich mit Duhring weiter.
Gibt es Bilder die Duhring auf dem Kopf zeigen?

Was könnt ihr dazu sagen?



Ein schönes Wochenende!



LG Dino

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 07 Jun 2008 08:33:42

Hallo Dino,

bin zwar kein Experte auf diesem Gebiet,
aber es stellt sich mir die Frage
was sagt denn ein Dermatologe zu Deinem Beschwerden :Fragezeichen:

Bilder müßtest Du doch über Google oder Wikipedia im Internat suchen, :ratlos:
schon mal geschaut ?
Bild Gruß Jochen

Dino
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 30 Mai 2008 13:24:19
Wohnort: Langenfeld

Beitragvon Dino » 07 Jun 2008 16:49:48

Hallo Jochen!

Wie gesagt beginnt für mich erst die Phase der ganzen Diagnostiken, daher hat der Dermatologe bisher noch nichts gesagt. Natürlich habe ich schon nach Bildern gesucht, jedoch fand ich bisher keine von Duhring auf dem Kopf.
Mein erster Gasterologentermin ist am 16.06. und ich bin tierisch gespannt.


Schönes EM Wochenende!

Gruß Dino

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 07 Jun 2008 21:05:04

Hallo Dino,

es gibt noch andere "Ausschläge" die diese Beschwerden hervorrufen können - ob die dann auch mit Gluten zusammen hängen muss dann erst nachgewiesen werden - ich reagiere z.B. mit Schuppenflechtenschüben auf Gluten.... wobei die Psoriasis eindeutig nachgewiesen ist.

Wenn du dich jetzt auf die Zöliakie-Diagnose stürzt dann solltest du nur im Vorfeld bereits wissen, dass alle Duhring-Betroffene auch Zöliakie haben, jedoch die Zöliakie bei vielen nur schwer nachgewiesen werden kann, da sich das hauptsächliche Geschehen in der Haut abspielt und das wird über eine Hautbiopsie festgestellt.
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

huschetanz
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 23 Aug 2005 12:10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bruckberg

Beitragvon huschetanz » 08 Jun 2008 17:09:46

Hallo Dino

wenn du beim Hautarzt bist und ihm von deinem Verdacht Duhring berichtest, mach dich darauf gefasst, dass er nicht weiss was das ist oder diese Möglichkeit ablehnt.
So war dass bei mir. Habe 2 Jahre lang verschiedene Sachen ausprobiert mit den versch. Hautärzten. Selbst als ich den Duhring angefragt habe, kam die Ablehnung, dass dies nicht sein kann. Keiner kam darauf.... ERst als ich in Hautklinik war und eine Biopsie daraufhin gemacht wurde, kam die Diagnose.

Aber vielleicht weiss dein Hautarzt ja tatsächlich was deine Beschwerden hervorruft. Dann ist das sehr gut.
Aber wenn du weiter "nur" mit Salbe hier und Tab. dort vertröstet wird, dann musst du ihn entweder bei der Hand nehmen und ihn alles erklären, was du untersucht haben willst, oder du wendest dich an die Amulanz einer Hautklinik in der Hoffnung, dass die von Duhring mehr wissen.

Viele Grüße
huschetanz

huschetanz
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 23 Aug 2005 12:10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bruckberg

Beitragvon huschetanz » 08 Jun 2008 17:28:25

Hallo
wenn dein Bruder das auch hat, was unternimmt er deswegen? Wo sind die STellen bei ihm?
Typisch war bei mir Juckreiz und gereizte Haut an foölgenden STellen: immer auf beiden Seiten -

Ellenbogen Außenkante, Kniescheibe, oben auf der Schulter, Ohren, Hüfte.

Da ich schon seit 3 Jahren gf Kost esse, war der Juckreiz zwar lästig aber auszuhalten. Wenn man noch gh isst, soll es nicht auszuhalten sein.

Gute Besserung.

Brigitte53
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 02 Apr 2008 08:56:40
Wohnort: Köln

Beitragvon Brigitte53 » 05 Mär 2009 18:53:11

Hallo!

Ich hatte auch Ausschlag auf der Kopfhaut, bin deshalb nicht mehr zum Friseur gegangen. Habe mit die Haare selber geschnitten. Nach Ernährungsumstellung ist es weggegangen. Hat haber sehr lange gedauert, schneide mir die Haare immer noch selbst.

Gruß
Brigitte

Schland
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 26 Jul 2010 16:45:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 97267 Himmelstadt

Re: evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Beitragvon Schland » 07 Dez 2010 18:32:08

Hallo,
bin grad über eure Berichte zum Thema Duhring auf dem Kopf gestolpert.
Ich habe seit 2 jahren Zöliakie und seit 2 Wochen einen Hautausschlag auf der Stirn. Heute hab ich zusätzlich noch ein Jucken bemerkt, das sich meiner Meinung nach auch über den ganzen Kopf zieht. Die Kopfhaut fühlt sich richtig angespannt an! Bin mir nicht bewusst, dass ich ein anderes Shampoo oder Creme benutzt hab. Da ich morgen eh einen Termin bei meinem Hausarzt hab, der auch Homöopath ist, warte ich den erst mal ab. Hat jemand eine Idee, ob sich Duhring auch so äußern kann? LG Heike

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Beitragvon Hetairos » 07 Dez 2010 20:09:49

Hallo liebe Alle,

wenn ein Arzt Dinge sagt wie: "Das kann nicht sein!" oder "Davon kann das nicht kommen!"
hat er sich für mich disqualifiziert und ich gehe zu einem anderen.

Es gibt nichts, was es nicht gibt - bei Zöli sowieso.

Lieben Gruß, Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Juliasmama
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 29 Aug 2008 23:07:00

Re: evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Beitragvon Juliasmama » 08 Dez 2010 01:52:37

Hallo !

Der Schorfähnliche Ausschlag mit Juckreiz hört sich für mich erstmal an,wie eine Reaktion auf Lactose.Hast Du vielleicht ein bissel viele Milchprodukte zu Dir genommen?Vielleicht ist aber Deine Kopfhaut zzt einfach nur ein wenig gereizt,wegen den sehr kalten Temperaturen....fast alle in meinem Umfeld haben irgendwo im moment ein paar trockene Stellen.Die Heizungsluft ist ja auch nicht so unbedingt das Wahre.
Letztendlich wirdst Du wohl oder übel zu einem Haut/Dermatologen gehen müssen,um Gewissheit zu kriegen.
Solltest Du dort einen Termin haben,denke bitte daran,das Du mindestens 3 Tage vorher keine Juckreizstillenden Medikamente zu Dir nehmen solltest,oder ein AA.Das würde das Ergebnis verfälschen.

Liebe Grüße
juliasmama
Es gibt Tage,da bin ich nicht in der Stimmung ,angehimmelt zu werden.

Reni
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 17 Feb 2005 19:12:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rostock

Re: evtl Duhring auf dem Kopf! Wer noch?

Beitragvon Reni » 08 Dez 2010 19:43:00

Ja ich hatte auch sehr große Pusteln auf dem Kopf,aber nicht nur da!Traute mich auch nicht zum Friseur.Habe die Diagnose Duhring,aber unter der glutenfreien Ernährung war ich nach einem Jahr beschwerdefrei und das macht mich sehr froh.Immer wenn ich mal denke och diese Zölliakie schaffe ich mir wieder Mut mit dem Gedanken-der Duhring und seine schlimmen Medikamente dafür-das ist erledigt!Was will man mehr?
LG Reni


Zurück zu „Zöliakie und Duhring“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login