Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Tattoos

Diabetes Typ 1 / Typ 2

Tattoos

Diabetes Typ 1 / Typ 2
Julchen_-
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 26 Feb 2009 12:12:00
Wohnort: Wellheim (Eichstätt)
Kontaktdaten:

Tattoos

Beitragvon Julchen_- » 09 Mär 2009 08:20:26

Hey meine mam meint ich darf mir meine Haare nicht färben und mir kein Tattoo stechen lassen stimmt das?

Ich kann mir das nicht vorstellen!


Grüße Julchen

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 09 Mär 2009 08:24:43

Hallo Julchen,

alles kein Problem, weder Haare färben oder Tattoos,
alles was äußerlich angewendet wird ist bei Zöliakie problemlos.
Bitte das Haarfärbemittel nicht trinken :lol:

und die Tattoos nicht innerlich stechen lassen :lol:
bei den Tattoos bitte daran denklen - die sind für immer auf der Haut
Bild Gruß Jochen

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Linde » 09 Mär 2009 08:34:23

hallo julchen ...

wenn deine mam denkt dass du dir weder haare färben noch tatoo setzen darfst dann hat sie vielleicht andere gründe :oops: :oops: :wink:
nun lass dir von einer mehrfach allergikerin mit gefärbten haaren :oops: :oops: und tätowiert sagen dass aus sicht der allergien , wenn du auf gewissen inhaltstoffe und damit meine ich nicht gluten :wink: die auf die haut aufgetragen werden nicht reagierst , dann steht dir nichts im wege..
wähle dir die motive für das tatoo und auch den ort aus wo du sie haben möchtest mit bedacht aus und merke so ein tatoo ist fürs leben :wink:

ich kann nur von mir erzählen ich liebe meine kleine spinne auf dem oberarm und die passt auch irgendwie zu mir .. bereut habe ich es keine minute .. bin jetzt am überlegen ob noch ein zweites dazu kommt..

bevor ich es vergesse noch ein kleiner tipp am rande .. suche dir das studio gut aus , gehe hin und überprüfe selbst die sauberkeit und Dein wohlgefühl ..
viel spaß
Linde
das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Julchen_-
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 26 Feb 2009 12:12:00
Wohnort: Wellheim (Eichstätt)
Kontaktdaten:

:)

Beitragvon Julchen_- » 09 Mär 2009 10:23:37

Hey danke dann hat sie das nur gesagt das ich mir die haare nicht färbe und mir ein tattoo stechen lassen!

nene des trink ich nicht freiwillig ;)

aber danke dir!

Julchen

Benutzeravatar
Ladykracher1204
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 574
Registriert: 21 Jun 2007 13:24:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Zwischenahn

Beitragvon Ladykracher1204 » 09 Mär 2009 11:06:39

Hallo Julchen,

wahrscheinlich hast Du Recht.................. Mütter sehen
das ein wenig anders :wink:
Meine Tochter (auch Zöli und fast 19 J.) hat sicheinen Tag
nach ihrem 18 Geburtstag ein Tattoo stechen lassen,
sieht schick aus.
Schau' und vergleiche nur bitte genau ob die Hygiene auch
stimmt in dem Studio Deiner Wahl :) und überlege genau
wo es plaziert werden soll.
Lieben Gruß Ladykracher
www.oldenburg-glutenfrei.de

DZG-Kontaktperson für Oldenburg/Region Weser-Ems, bis zur Küste

Sonnenkind
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 20 Mär 2008 20:45:26

Beitragvon Sonnenkind » 09 Mär 2009 15:04:39

Übrigens: Es gibt tatsächlich Tattoos, die nicht gehen und zwar die Zungentattoos, die gerade bei Grundschülern in sind. Das Papier, auf dem es drauf ist und dass man dann auch die Zunge legt und lange an den Gaumen drücken muss ist aus Weizen!!!!!!!!
Das nur zur Vervollständigung :wink:
Lieben Gruß

Sonnenkind

Benutzeravatar
Lea357
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 1541
Registriert: 21 Jul 2004 14:43:50
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Ostwestfalen

Beitragvon Lea357 » 09 Mär 2009 21:05:02

hallo Julchen

ich meine mal, vor deinem 18. geburtstag bräuchtest du für eine tätowierung die zustimmung einer oder eines erziehungsberechtigten. aber dein geburtstag ist doch eh bald.
Liebe Grüße, Léa [β.ι.]

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. - nicht von Gandhi

You may be disappointed if you fail, but you are doomed if you don't try. - Beverly Sills

Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt. - Reinhard Mey

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 09 Mär 2009 22:08:43

Hallo Julchen,
meine Kollegin hat sich eins entfernen lassen, das sie in jungen Jahren toll fand. Es waren mehrere Sitzungen erforderlich, die jeweils mal locker 100€ gekostet haben. Das war noch nicht mal ein großes Tatoo. Übrigens habe ich schon viele Tatoos gesehen (Sehr beliebt eine Rose in der Leiste oder auf der Pobacke) die nach ein paar Jahren oder Schwangerschaften nicht mehr so recht zur Geltung kommen. Der Hammer sind aber die sogenannten A....geweihe- mit 10 kg mehr Gewicht sehen sie nur :ohmygod: aus.
Ich kann verstehen, dass du dich verändern möchtest. Das ist ja auch normal. Haare färben fände ich ok aber bei einem Tatoo oder Piercing würde ich dir (als Mutter) vorschlagen: Warte noch ein halbes Jahr und wenn du es dann immer noch willst.... :ratlos:
Liebe Grüße
SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Biest1001 » 09 Mär 2009 23:27:45

Nun möchte ich mal meinen Senf dazu geben.

Ich habe unterschiedliche Tattoos( das erste mit Elternunterschrift als ich 16 war) und mir gefallen die auch noch nach Jahren.

ABER
Jeder muss selber wissen, ob er sich soetwas machen lassen möchte, wenn ja was... An welchen Stellen,ob man diese verstecken kann und noch so viel mehr, was man bedenken sollte.

Weiterhin finde ich es wichtig, dass man sich über das Studio schlau macht, ob es gut ist und sauber.

Aber dies ist ein Grundsatzthema, was glaub ich das Thema sprengt, wenn man dies weiter aus führt.

Das entfernen eines Tattoos ist nicht nur sehr schmerzhaft und teuer, sondern hinterlässt auch Narben.
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

labrador
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 19 Feb 2009 19:24:03

Beitragvon labrador » 10 Mär 2009 00:05:24

hallo julchen,

wenn man jung ist,kann ein kleines tattoos manchmal reizend ausschauen.
hast du dir auch schon gedanken darüber gemacht,wie es aussieht wenn
man älter ist ??? überlege es dir gut!

liebe grüsse labrador


Zurück zu „Zöliakie und Diabetes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login