Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Japanreise geplant

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Japanreise geplant

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
MandyM
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 14 Mai 2010 17:57:14
Geschlecht: weiblich

Japanreise geplant

Beitragvon MandyM » 15 Mai 2010 14:34:15

Hallo an Alle,

ich plane im Herbst eine Reise nach Japan. Weil der einzige und letzte Beitrag zu diesem Reiseziel aus dem Jahr 2007 ist, eröffne ich einen neuen Thread und hoffe auf viele, viele Infos.
Meine Fragen:
1. Wie sieht es mittlerweile bei der Mitnahme von gf Lebensmitteln aus? Geht es eventuell mit einem Attest vom Arzt auf Englisch?
2. Was ist bei den Lebensmitteln vor Ort zu beachten? Ein Dolmetscher ist die ganze Zeit dabei, trotzdem habe ich Sorge.
3. Wie sieht überhaupt ein Frühstück in Japan aus?

Vielen Dank schon im voraus,
Mandy

heedi
Frischling
Frischling
Beiträge: 18
Registriert: 10 Mai 2010 15:14:03
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Japanreise geplant

Beitragvon heedi » 19 Mai 2010 15:54:18

Hallo Mandy,

obwohl ich seit meiner Zöliakiediagnose (vor zwei Monaten) nicht mehr in Japan war, kann ich Dir ein paar Infos geben:

1. Siehe die japanische Botschaft: http://www.de.emb-japan.go.jp/konsular/einreise.html
Du kannst die Botschaft natürlich auch einfach anrufen oder anschreiben.
Für den Zoll könntest Du Dir sicherheitshalber den japanischen Wikipedia-Beitrag zur Zöliakie ausdrucken: http://ja.wikipedia.org/wiki/セリアック病

2. Folgende für die japanische Küche grundlegenden Zutaten können Gluten enthalten:
- Sojasauce (wobei die Meinungen zum Glutengehalt wohl auseinandergehen). Die kommt ständig zum Einsatz...
- die Sojabohnenpaste Miso (vor allem in der Misosuppe), welche Gerste enthalten kann.
Ausserdem wird in Japan viel mit Fertigsaucen und -Gewürzmischungen gekocht. Am sichersten wird es wohl sein, den Dolmetscher (und gegebenenfalls den Organisator der Reise) möglichst gut auf das Problem vorzubereiten, da Du Dich letztlich ohne Sprachkenntnisse sowieso auf ihn verlassen musst.
Japanische Convenience Stores, die es an jeder Ecke gibt, bieten so genannte Onigiri an. Das sind mit Nori (Algen) umhüllte Reisbälle, die es mit sehr vielen verschiedenen Füllungen gibt. Vielleicht kann Dir der Dolmetscher glutenfreie Varianten raussuchen. Als Imbiss sind Onigiri sehr praktisch und lecker.
Achtung auch bei Soba-Nudeln (Buchweizen-Nudeln). Manchmal wird dem Buchweizen- auch Weizenmehl beigemischt.

3. In vielen Hotels wird auch westliches Frühstück angeboten - labberiges Weissbrot mit Marmelade etc.. Eher geeignet ist traditionelles japanisches Frühstück, welches aus Reis, Fisch, Misosuppe (Gluten!) und Nori besteht, manchmal ist auch Natto dabei (vergorene Sojabohnen, mit Sojasauce). Ich kann mir vorstellen, dass auf Bitte des Dolmetschers der Fisch für Dich ohne Sojasauce zubereitet wird, wenn er es nicht eh schon ist. In Japan sind Allergien sehr verbreitet, wenn auch nicht die Zöliakie.

Liebe Grüße,
Heedi

MandyM
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 14 Mai 2010 17:57:14
Geschlecht: weiblich

Re: Japanreise geplant

Beitragvon MandyM » 29 Mai 2010 18:21:44

Hallo Heedi,

vielen Dank für Deine Infos :yes:. Das hilft mir schon sehr viel weiter.

Viele liebe Grüße,
Mandy

scheest
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 13 Mai 2009 12:22:37
Wohnort: Ponte Tresa

Re: Japanreise geplant

Beitragvon scheest » 07 Jun 2010 12:36:51

Hallo MandyM,

wir waren vor ein paar Jahren in Japan, und es hat so la la geklappt, was aber auch daran lag, dass ich (im Gegensatz zu meinem Mann) keinen Fisch mag.

Mit der (von einer Kollegin übersetzten) japanischen Version der Bitte an den Koch sind wir letztendlich immer wieder auf Verständnis gestossen: Daumen und Zeigefinger aneinander, rundlich geformt heisst "ja", und zwei gekreuzte Zeigefinger heisst "nein". Klar ist der Gebrauch von Sojasosse sehr verbreitet und demnach mit mit Sorgfalt zu beachten. Das japanische Frühstück (da viel Fisch, etc.) wäre dem westlichen Frühstück (da Brote, etc.) vorzuziehen.

Generell ist Japan ein Land, wo alles irgendwie deklariert und somit überprüfbar ist; leider braucht man oft eine Uebersetzung dazu.

Viel Glück und vor allem viel Spass!

私は、腹腔の病気(グルテン過敏症)を患っており、医者の指示により、小麦、スペルトコムギ(小麦の一種)、ライ麦、大麦、オートムギ(燕麦のこと)を食べることができません。また、これらの麦類から作られた、いかなる食物をも摂取することができません。例えば、菓子類、麺類、パン、パン粉なども食べることができません。小麦粉によってとろみをつけたソースやスープも駄目です。

しかし、私は、以下の物については、食べることができます。米、とうもろこし、雑穀(稗・粟など)、じゃがいも、野菜、サラダ、果物、肉、魚、卵、牛乳と乳製品です。とうもろこし澱粉(コーンスターチ)、またはじゃがいも澱粉を使ってとろみをつけたソースやスープも大丈夫です。

ご理解くださいますよう、どうかよろしくお願いいたします。


PS: Ich könnte dir auch einen pdf file schicken

Benutzeravatar
Eisblume
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 20 Mär 2012 17:36:16
Geschlecht: weiblich

Re: Japanreise geplant

Beitragvon Eisblume » 11 Feb 2013 09:36:20

Hallo!

Für Mitte dieses Jahres plane ich mich auch mal auf die andere Seite der Erdkugel zu bewegen :-) Mein Freund verbringt derzeit dort ein Auslandsjahr und spricht auch recht gut japanisch. Wir haben uns bei unserer Informationssuche schon an verschiedene Stellen gewandt (DZG, Auswertiges Amt Osaka/Tokyo), jedoch sind die Antworten jetzt nicht so .... das gelbe vom Ei. Man hat uns auf den Beitrag in den "Ferieninformationen für Asien" verwiesen, welcher nicht sooo entspannt klingt. Uns wurden Internetseiten zum Online-Einkauf von gf Lebensmitteln empfohlen (Schär, etc. -.-) und bezüglich der Lebensmitteldeklaration hieß es, dass lediglich Weizen deklariert werden muss.

Wie gesagt, mein Freund spricht einiger Maßen gut japanisch, aber bisher hat er nicht viele gute gf Erfahrungen sammlen können. Er isst gerne Natto, aber selbst bei dem steht in der Zutatenliste das Zeichen für Weizen drauf. Der Verzicht auf Natto wird für mich aber sicher nicht so schmerzhaft :lol: (Natto)

Hat jemand aktuelle Infos/Tipps zu Japan oder weitere Erfahrungen gemacht? Vielleicht auch speziell bzgl. Osaka?

Viele Grüße,

Eisblume
"Du sehnst dich, weit hinaus zu wandern,
bereitest dich zum raschen Flug;
dir selbst sei treu und treu den andern,
dann ist die Enge weit genug."
J.W. v. Goethe

scheest
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 13 Mai 2009 12:22:37
Wohnort: Ponte Tresa

Re: Japanreise geplant

Beitragvon scheest » 12 Feb 2013 13:23:35

Hallo eisblume,

ich kann nur das wiederholen, was ich schon 2010 geschrieben habe. Seitdem war ich nicht mehr dort. Ich denke, das Auswärtige Amt oder irgendwelche "Ferien in Asien"-Seiten werden dich nicht sehr weit bringen. Am besten war's immer noch mit dem auf japanisch verfassten Zettel (Achtung: englisch ist nicht so verbreitet!), den man bei allen Gelegenheiten (Restaurant, Supermarkt) den Leuten unter die Nase hält. Wir sind immer auf Verständnis gestoßen.

In Japan sind alle Lebensmittelangaben deklariert, jedoch unseres Wissens nicht in bezug auf "glutenfrei". Weizen und so kann man also gut ausfindig machen. Da es zum Fisch immer Sojasosse gibt, würde es sich anbieten, du bringst deine eigene mit, es sei denn, du findest unter den zahlreichen angebotenen Sojasossen tatsächlich eine ohne Weizen drin. Die Herstellung von glutenfreiem Brot oder so, ist mir nicht bekannt. Versuch's mal auf den Schärseiten: die haben jetzt eine interaktive Karte mit glutenfreien Gelegenheiten; ob Japan dabei ist, weiss ich nicht.

Viel Glück und vor allem einen schönen Aufenthalt! Jetzt, da der Yen so billig ist, wird dir das Land relativ günstig vorkommen. Und: unbedingt einen Japan-Railpass (nur ausserhalb Japans erhältlich) besorgen.

S.

Elfenkind
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 05 Jan 2014 00:35:58
Geschlecht: weiblich

Re: Japanreise geplant

Beitragvon Elfenkind » 05 Jan 2014 00:47:58

Hallo zusammen,

ich plane eine Japanreise für Ende 2015/ Anfang 2016. Nach meinem Abi möchte ich mindestens 5 oder 6 Monate als Au-pair in Japan verbringen, habe jedoch Bedenken wegen meiner Zöliakie... Im Internet habe ich niergendwo davon gelesen, dass Jemand schon mal sowas gemacht hat und in Japan kommt Zöliakie fast gar nicht vor...
Ich habe gehofft, dass mir hier Jemand weiterhelfen kann, der länger in Japan war und wirklich in einer Familie und nicht in westlich geprägten Hotels oder so ähnlich gelebt hat.

Ich währe sehr dankbar für jeden Hinweis, weil ich mich nicht wegen meiner Krankheit von meinem Traum abhalten lassen möchte, das wäre wirklich schade...

Liebe Grüße

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Japanreise geplant

Beitragvon Rosinchen » 05 Jan 2014 09:55:39

Hallo,
Ich kann dir zwar nix zur Zöliakiesituation in Japan sagen, aber ich war vor ca.15 Jahren mit der Sportjugend fast 4wochen in Familien unterwegs.Yokohama, Kyoto und Tokyo und ein kl.Dorf
Da ich viele Lebensmittel , Gewürze, Soja und Fisch nicht mag haben wir sie vorweg als Allergie gekennzeichnet.zöliakie hatte ich dort noch nicht.
In den Familien wurde das Thema vorweg über die Dolmetscher und den Austauschbrief geklärt

Zum essen bekam ich reis, süßes ei, suppen, ich hab versucht die Wörter vorher zu üben mit den Dolmetschern *grins*
Es gab Obst, die nudeln fallen ja nun fur dich raus.
es war trotzdem ausgewogen
Was ich sagen möchte ist, dass ich mich in den Familien sehr wohl gefühlt. hAbe, in den 2 hotelubernachtungen hat es nicht so gut geklappt und ich musste etwas hungern, weil's eben viel Fisch gab. aber lass dich von deinem Traum nicht abbringen
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Elfenkind
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 05 Jan 2014 00:35:58
Geschlecht: weiblich

Re: Japanreise geplant

Beitragvon Elfenkind » 05 Jan 2014 16:40:59

Hey,

vielen Dank für deine Antwort. Ich denke jetzt auch, dass ich eigentlich gut mit der Zöliakie in Japan auskommen werde. Fisch mag ich sehr gerne, hatte halt nur Bedenken, ob das Essen nicht doch viel mit Weizen oder anderen glutenhaltigen Sachen verfeinert wird...

Falls Jemand noch Erfahrungen in japanischen Familien gemacht hat, wäre ich über jede weitere Antwort sehr Dankbar :)

Liebe Grüße

scheest
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 13 Mai 2009 12:22:37
Wohnort: Ponte Tresa

Re: Japanreise geplant

Beitragvon scheest » 07 Jan 2014 14:22:23

hallo,

bis Ende 2015 ist ja noch eine Weile hin ...

Auf jeden Fall wird der Aufenthalt in einer japanischen Familie sicherlich sehr spannend werden. Wir empfehlen unbedingt die Bitte an den Koch auf japanisch mitzunehmen. Man wird zwar auf Kopfschütteln, nicht jedoch auf Unverständnis stoßen. Ein Muß wäre auch auch noch ein Fläschchen Sojasoße glutenfrei; unter Umständen bekommt man sie in Japan nur schwer.

Japanische Verpackungen sind nur auf japanisch geschrieben, weswegen die Bitte an den Koch auf jeden Fall nützlich ist, wenn man jemanden um Hilfe bitten muss. Die Antwort ist dann oft zweierlei: zwei gekreuzte Zeigefinger bedeuten "geht nicht", jedoch der Daumen und der Zeigefinger zu einem Kreis geformt bedeutet "es geht".

Viel glück!

S.


Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login