Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

gf in Peking??

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

gf in Peking??

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
anja
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 13 Jun 2004 15:39:01
Wohnort: hamburg

gf in Peking??

Beitragvon anja » 20 Jul 2008 14:02:31

Hallo alle,
wir fahren nach Peking zur Olympiade! Nachdem ich alle Berichte hier studiert und schon das chinesische Schriftzeichen für Sojasoße gemailt bekommen habe, gibt es aber noch viele weitere Fragen. Wir haben zwar ein Apartment in Chaoyang, können uns also viel selbst versorgen -sogar Brotbacken geht! - aber wollen ja auch unterwegs was essen
weiß jemand welche chinesischen Gerichte von Natur aus gf sind?
welche mal so und mal anders sein könnten?
was - außer Nudeln und Dim Sum ( schade, weil so köstlich) - geht nie?
Hat jemand sogar Restaurant- oder Einkaufstipps?
Ich hoffe auf erfahrenen Chinareisende oder chinesisch -Esser unter euch.
viele Grüße, Anja

Benutzeravatar
KleinesMonster
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 05 Aug 2007 05:30:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitragvon KleinesMonster » 21 Jul 2008 15:56:56

Hallo,
erstmal: wow- ich wäre auch gern zu Olympia. Allerdings war ich ja erst im Februar/März in China. Und auch in Peking. Ich hatte eigentlich keine Probleme mit dem Essen, solange ich keine Nudeln und offensichtilch Bemehlte Speisen gegessen habe wie irgend was in Teig. Auch bei der Sojasauce gabs nie probleme. Für mich ist China ein Zöli-Traumland. Es gibt ja auch extrem viel Gemüse, wir hatten oft super leckeren Mini-Mangold in einer fast durchsichtigen soße. Oder gebratener Reis, eigentlich jede Art von Fleisch(wobei das gewöhnungsbedürftig ist, nicht so Filet-Aritig wie hier sondern da wird einfach alles genommen. Ich denke man braucht sich in China wirklich keine Sorgen machen....
Viel Spass dann noch und berichte doch von deinen Erfahrungen

Gruß Nicole
Immer wenn eine Tür geschlossen wird öffnet sich irgendwo ein Fenster!

kk
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 21 Nov 2007 13:58:01

Beitragvon kk » 21 Jul 2008 19:08:41

Hallo,

ein Arbeitskollege, der des chinesischen mächtig ist, hat mir mal den angehängten Test erstellt. Vielleicht hilft er in Peking beim Essen gehen.

Viel Spaß und Grüße
kk
Dateianhänge
Glutenunverträglichkeit-Chinesisch.pdf
(57.13 KiB) 143-mal heruntergeladen

anja
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 13 Jun 2004 15:39:01
Wohnort: hamburg

gf in peking

Beitragvon anja » 31 Aug 2008 23:12:34

Nin Hao,
wieder zurück, ohne Durchfälle, also wohl erfolgreich alle Fallen vermieden - aber mit dem schlechtesten Ferienessen, was wir alle je hatten!
In die Stadien durfte man nichts Essbares nmitnehmen - das einzige was dort möglich war , waren Reischips, Snickers und Popcorn. bei den Abendkarten mussten wir um 16.00 von unserem Quartier starten und waren nach Mitternacht zurück - Diät für die ganze Familie! Chinesische Restaurants machen früh zu, in der Nähe des Olympiaparks gab es kaum Restaurants und was wir zu Anfang mithatten, wurde an der Einlasskontrolle konfisziert.
Trotz chinesischer Schriftzeichen für die einzelnen Worte,der Bitte an den Koch auf chinesisch und einigermaßen Chinesischkenntnissen meines Mannes hatten sowohl im Supermarkt als auch in diversen Restaurants alle Schwierigkeiten zu verstehen, was wir wollten. Das Spektrum reichte von : Sie wollen mehr Soße - gar keine Soße - nur scharfe Sojasauce - ohne Salz kochen ?? - für dasselbe Zeichen. Auch das Einkaufen fürs eigene Kochen war nicht ganz einfach, weil kaum etwas lesbar beschriftet ist und nicht alle Verpackungsbilder die Wirklichkeit wiedergeben. Meine tiefgekühlten grünen Erbsen entpuppten sich zuhause als grünes (Erbsen)Eis am Stiel, leicht gesüsst!
Grundsätzlich gibt es superteuren Haägen Dasz mit vielen Filialen, Starbucks und world of coffee, Macdonalds ohne panierte Sachen im Fritierfett, Pommes also okay und warme Maiskörner als Beilage. Vom Rezept aus ohne Sojasauce oder Mehl sind: Pekingente ohne die kleinen Pfannkuchen, mit der Schweizer Soße ( Swiss sauce), Hotpot, gebratener Reis mit diversen Zutaten nach Wahl, alles gedünstete Gemüse, gegrilltes Fleisch, wenn es nicht vorher mariniert wurde, seafood. Eine Art Nachtisch ist eine Milchreissuppe mit Früchten, die mit Reisstärke angedickt wird, außerdem gab es viel frisches Obst. Reiscräcker, Nüsse, Trockenobst gibt es in den meisten Läden, Brot oder explizit glutenfreie Produkte überhaupt nicht. Ausländische Produkte ( z.B. Bertollisaucen) sind überteuert, aber mit chinesischem Essen im Restaurant kommt man superbillig über die Runden.
Positiv waren die Mahlzeiten an Bord von Emirates - alles gf, incl. frischem Weißbrot.
Trotz aller Problemchen hatten wir eine tolle Zeit und viel Spaß, und das Essen war ziemlich unwichtig, die Familie hat sich nicht beschwert.
Viele Grüße, Anja


Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login