Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zurück aus Schweden

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Zurück aus Schweden

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
sw6975
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 13 Sep 2007 17:26:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winden im Elztal

Zurück aus Schweden

Beitragvon sw6975 » 30 Jul 2009 13:31:06

Seit kurzem bin ich zurück aus Schweden und muss sagen, ich hatte schlechte aber auch gute Erfahrungen mit glutenfreier Ernährung.

Wahrscheinlich bin ich mit zu viel Euphorie dorthin gereist, alle schwärmen von der Angebotsvielfalt dort. Deswegen war ich wohl etwas enttäuscht im Supermarkt. Natürlich (und da war ich auch froh) gab es glutenfreie Lebensmittel, wie Brot, Nudeln, Mehl etc. Und das sogar in unserem kleinen Provinzladen. Probleme hatten wir allerdings bei Sachen wie z.B. Wurst. Ich hatte mir vorgestellt, dass dort öfters "glutenfri" drauf steht, war leider aber nicht so. Und schwedisch kann ich halt auch nicht um die Zutaten zu lesen. Spezielle Fachbegriffe stehen leider nicht im Wörterbuch. Das war also sehr anstrengend.

Auch bei Grillsoßen (Ketchup) war's sehr schwer. Eine Sauce haben wir dann gefunden: "Barbecue Blues Sauce" von Jonas Borssén, da stand sogar "Gluten- och Laktosfri" drauf. Als wir die dann allerdings aufgemacht haben, stieg uns ein furchtbarer Geruch in die Nase und genauso übel hat's auch geschmeckt. Gut, dass ich nur probiert habe, denn in den Zutaten stand dann doch "Vetemjöl" = Weizenmehl! So eine Frechheit!

Am meisten gefreut habe ich mich in Schweden über die glutenfreien Burger bei McDonald's. Sooo lecker! Warum gibt es die in Deutschland nicht? Hat die schon mal jemand angeschrieben diesbezüglich? Schließlich klappt das ja in Schweden auch, da könnten die sich hier mal ein Beispiel dran nehmen.

Sehr lecker fand ich auch die Almondy mit Marabou-Schokolade. Hat die schon mal jemand in Deutschland gesehen? Es gab sogar eine kleine glutenfreie Schwarzwälderkirschtorte, zwar ohne Kirschen, aber trotzdem gut.
Sabine

sw6975 - Danke für Eure Hilfe !!!

flickan
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 10 Dez 2007 16:39:35
Wohnort: Ratzeburg

Beitragvon flickan » 30 Jul 2009 13:57:07

Hej Sabine!

Das tut mir leid, dass du nicht so gute glutenfreie Erfahrungen in Schweden hattest.

Ich komme aus Schweden und wir sind gestern zurückgekommen. Wir waren fast 2 Wochen dort und hatten wie immer die besten Erfahrungen.

Auf die verschiedenen Wurstpackungen steht es meistens glutenfrei und lactosefrei (glutenfri och laktosfri). Natürlich ist es schade, wenn man absolut kein schwedisch kann.

Mc Donalds ist wirklich eine tolle Sache. Zwar gehen wir nicht oft dorthin aber ich kann es auch nicht verstehen, dass es hier in Deutschland keine glutenfreie Burger bei Mc Donalds gibt. Bei MAX in Schweden kann man auch glutenfreie Burger bekommen. Ist wirklich zu empfehlen.

Wir haben natürlich auch IKEA besucht und dort bekommt man sogar die Hot dogs mit glutenfreie Brötchen. Dort gibt es auch glutenfreie Waffeln für das Softeis.

Almondy findest eigentlich bei IKEA hier in Deutschland.

Alles Gute für dich.

Hej då

flickan [schild=4 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Sverige[/schild]

Evelyn
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 07 Jan 2007 18:24:36
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Evelyn » 04 Aug 2009 18:28:14

Hej Sabine und Flickan,

auch wir kommen gerade (gestern huh-huh..) aus Schweden zurück.
Wir waren in Blekinge unterwegs. In den ICA- Märkten war die Auswahl am größten. Je größer der Supermarkt, desdo mehr Auswahl. Ich hab sogar Blaubeermüsli und tiefgefrorenes Quinoabrot und Fenchel-Anisbrot gefunden.
Firmen und eine Produktauswahl von der wir hier nur träumen können. Klar im 500-Seelen-Dorf im Tante Emma-Laden ist da nicht so viel zu machen.
Erfreulich auch, wenn man an der Eisdiele etc nachfragte- Die Bedienung kann mit dem Begriff etwas anfangen. Außerdem zahlt man für das Kilo Finaxmehl dort umgerechnet etwa 2,50€. (Sponsert die Regierung das eigentlich?) Schär-Produkte kosten über den Daumen soviel wie hier.

Wenn man mit der Stena-Line von Kiel nach Göteborg schippert, bekommt man auch glutenfreies Frühstück.
Wir sind dieses Jahr mit Finn-Lines von Travemünde nach Malmö gefahren und haben halt Brot/Müsli eingepackt, das ging auch. Das Fährschiff ist kleiner (140 Passagiere) und gemütlicher, die Kabinen sind größer. Dafür gibt´s keine Animation und der Bordshop ist eher ein größerer Kleiderschrank.

Für uns nicht der letzte Aufenthalt in Swerige.

Gruß Evelyn

Gruß Evelyn

holyanna
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 24 Mär 2006 15:01:18
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Bayern

Beitragvon holyanna » 16 Aug 2009 14:28:23

Meine Erfahrungen in Schweden waren bis jetzt überwiegend positiv.

Auch bei unserer diesjährigen Reise jenseits des Nordpolarkreises war die glutenfreie Versorgung kein Problem: selbst im Mini-Ica in Jokkmokk gab es Brot, Frühstücksflakes, Nudeln, Almondy-Torte... (also die Grundnahrungsmittel ;-)).

Was das Lesen der Zutatenlisten angeht: ich finde es immer hilfreich, zumindest die grundlegensten Begriffe in der Urlaubssprache zu kennen. Vielleicht kannst du dir nächstes Mal schon vor dem Urlaub ein kleines Lexikon zusammenstellen?

Paddy76
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 21 Mär 2008 19:14:05
Wohnort: Nürnberg

Re: Zurück aus Schweden

Beitragvon Paddy76 » 16 Aug 2009 16:07:32

sw6975 hat geschrieben:Am meisten gefreut habe ich mich in Schweden über die glutenfreien Burger bei McDonald's. Sooo lecker! Warum gibt es die in Deutschland nicht? Hat die schon mal jemand angeschrieben diesbezüglich?


Hi ! ja, habe die schonmal angeschrieben. Sie sehen bisher keine Notwendigkeit dafür, diese Burger bei uns einzuführen.

Lg
Paddy

Benutzeravatar
Luzia
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 23 Jul 2006 11:59:11
Wohnort: Aitrang bei Marktoberdorf

Stockholm 2 Tagesreise

Beitragvon Luzia » 13 Dez 2009 11:53:24

Hi Leute,

ich bin gerade von Stockholm zurückgekommen (2 Tage, Ryan Air, hin&zurück 30Euro:)).
Aufgrund der gemischten hier berichteten Erfahrungen habe ich sicherheitshalber ein Survival-Paket bestehend aus glutenfreiem Brot und Müsli mitgenommen.

Erwies sich jedoch kaum als notwendig. Im Stadtteil unseres Hotels - Norrmalm - gab es an fast jeder Ecke ICA-Märkte mit glutenfreien Produkten (auch Schär).

Glutenfreien Hamburger von McDonalds konnt ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen. Ohne weiteres Nachfragen (Normal gewohnt:"Was???") hielt ich wenigen Minuten meinen Burger in der Hand. Mhhh, was soll ich sagen? Ein gutes Gefühl:).

Da RyanAir den Skavska-Airport anfliegt (90min Autofahrt von Stockholm) hatten wir dort ein Hotel gebucht. Wenn man es bei der Buchung angiebt, servieren sie dort glutenfreies Brot zum Frühstück.
Überhaupt ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis dort. (wir haben 25 Euro p.Person o.eigenes Bad gezahlt).

Ich hätte gern mehrere glutenfreie Produkte von dort mitgenommen wenn es das Handgepäck zugelassen hätte....

Fazit: wirklich ein problemlos zu bewältigende Ernährung. So macht Reisen auch für Zölis Spaß!

Und: Das Desillusioniert-Sein beseite schieben ("kennt ja eh keiner" "jetzt wieder ewig erklären...*seufz*") und einfach fragen.
KEINER hat gefragt was glutenfrei heißt oder Zöliakie ist!!

Viele Grüße,

Luzia
[schild=4 fontcolor=0000FF shadowcolor=FFFF00 shieldshadow=1]STOCKHOLM![/schild] 8)
Manchmal muss man auf etwas Gutes verzichten,
um das Bessere zu gewinnen.

Robert Lerch, (*1938)


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login