Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Erfahrungsbericht Nordschweden & Stockholm

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Erfahrungsbericht Nordschweden & Stockholm

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
Benutzeravatar
Rieke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 29 Sep 2005 03:00:39
Wohnort: Berlin

Erfahrungsbericht Nordschweden & Stockholm

Beitragvon Rieke » 17 Sep 2008 15:32:09

Hallo ihr Lieben,

ich war diesen September in Nordschweden zum Wandern unterwegs. Wir habens uns komplett selbst versorgt, d.h. wir haben in Supermärkten eingekauft und selber gekocht. (Wir sind nicht essen gegangen)

In Kiruna, Gällivare und Jokkmokk
gibt es jeweils ein paar kleine bis mittlere Supermärkte (die schon bekannten ICA und Coop), die immer tiefgefrorenes Brot und Brötchen, Ziimtschnecken, Pizzaboden, manchmal auch Brownies etc. hatten. Auch im Regal gab es Mehl, Kekse, Nudeln, Knäcke, und für die kleinen Städte eine erstaunliche Auswahl! Es war überhaupt kein Problem sich selber zu versorgen.

In Stockholm waren wir auch kurz. Dort gibt es einen großen Supermarkt im Zentrum (Ahlens Department Store), in dem die Auswahl sehr sehr groß ist. Es gibt sogar TK-Pizza, Quiche, Kräuterbaguette, Kuchen, und bestimmt 10-15 verschiedene Brot/Brötchensorten. Viele der Produkte sind allerdings mit gf Weizenstärke.
Einen Muffin habe ich in der Gamla Stan in einer kleinen Bäckerei (Straße: Stora Nygatan 6) bekommen. Das Wiscansin Gluten Free Restaurant in der Regeringsgatan scheint es nicht mehr zu geben.

Alles in allem problemlos zu reisen und sehr schön war es auch!

Liebe Grüße, Rieke.

flickan
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 10 Dez 2007 16:39:35
Wohnort: Ratzeburg

Beitragvon flickan » 17 Sep 2008 16:41:11

Hej Rieke!

Schön, dass es dir zu gut in Schweden gefallen hat. Ich als Schwedin kann es bestätigen, dass es in Schweden leicht ist glutenfreie Produkte zu finden. Es ist eigentlich ein Paradies für Zöliakiekranke.

Hej då

flickan [schild=4 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Sverige[/schild]

Benutzeravatar
Paikea
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 13 Nov 2006 12:10:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund

Re: Erfahrungsbericht Nordschweden & Stockholm

Beitragvon Paikea » 01 Dez 2009 12:26:51

Hej!

In Stockholm waren wir auch kurz. Dort gibt es einen großen Supermarkt im Zentrum (Ahlens Department Store), in dem die Auswahl sehr sehr groß ist. Es gibt sogar TK-Pizza, Quiche, Kräuterbaguette, Kuchen, und bestimmt 10-15 verschiedene Brot/Brötchensorten. Viele der Produkte sind allerdings mit gf Weizenstärke.
Einen Muffin habe ich in der Gamla Stan in einer kleinen Bäckerei (Straße: Stora Nygatan 6) bekommen. Das Wiscansin Gluten Free Restaurant in der Regeringsgatan scheint es nicht mehr zu geben.


Der Supermarkt im Áhlens heißt "Hemköp". Hemköp ist nach meiner Erfahrung in ganz Schweden eine gute Empfehlung, wenn man glutenfreie Produkte sucht, weil deren Angebot immer recht groß ist. Wenn auch nicht immer so groß wie in Centrala Stockholm ;)
Einen Hemköp gibt es zB in Göteborg oft als normalen Supermarkt, aber generell auch oft "unter" Áhlens-Filialen, Warenhäuser ähnlich wie Karstadt, die es auch in kleineren Städten gibt und die dann touristenfreundlich oft in den Innenstädten liegen.
Wer im Raum Stockholm automotorisiert unterwegs ist, kann sich auch auf der Homepage einen Willy:s raussuchen, deren gf-Angebot auch tiefgekühlt ist vergleichsweise groß. Willy:s sind große Verbrauchermärkte auf der Grünen Wiese.
http://www.willys.se/
--> Hitta butiken

Das größte Angebot glutenfreier Produkte in Stockholm hat denke ich Daglivs auf Kungsholmen, vor allem auch ne Menge Schär-Sachen, an die man in Schweden sonst eher schlecht rankommt. Dieser recht große Supermarkt findet sich in der Nähe der Tunnelbana-Haltestelle Fridhelmsplan (also gut aus dem inneren Stadtzentrum zu erreichen), die glutenfreien Produkte befinden sich im oberen der beiden Stockwerke (Stand: Juni 2010).
Adresse siehe Homepage: http://www.daglivs.com/

Ansonsten hat der Bäcker auf Gamla Stan zuletzt immer drei Mal die Woche frisches Brot gehabt (Mo, Mi, Fr glaub ich) und eben die schon erwähnten Muffins.
Zuletzt geändert von Paikea am 20 Jan 2011 18:40:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Paikea
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 13 Nov 2006 12:10:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Paikea » 15 Dez 2009 00:26:15

Ah, mir fällt noch was ein, wo man mittags gut warm und vor allem günstig Essen kann: ein bzw. die Restaurangs der Königlich Technischen Hochschule.

https://www.kth.se/internt/lunch/index.asp?

Das, dass ich kenne ist das "Restaurang Q". Dort gibt es für Studenten für 49 Kronen eine warme Mahlzeit (mglw. auch mit Internationalem Studierendenausweis), für Nicht-Studis ists sicher etwas teurer.

Der Clou: Man kann auf der Website vorher nachkucken, was es zu Essen gibt (leider habe ich die Englische Website (noch) nicht gefunden) und:
- es gibt jeden Tag ein fischiges, ein fleischiges und ein vegetarisches Essen
- mindestens ein Essen davon ist gf
- neben Gluten sind alle weiteren Allergene vor Ort auf Tafeln angeben
- ich hatte noch nie Probleme mit dem Essen und man kann jederzeit fragen (auch auf Englisch)

Das Prinzip:
- nimm dir ein Brot (weiß allerdings nicht ob die auch glutenfreies haben)
- nimm dir Wasser
- wähl ein Gericht
- bezahl
- nimm dir einen riesigen Teller mit leckerem Salat plus Salatsoße, wo alle Zutaten angeben sind

Mensa, schmeckt aber trotzdem!

Wo: Osquldas väg 4, Stockholm (5min von der Tunnelbana-Station Tekniska Högskolan, und damit ziemlich zentrumsnah)


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login