Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Glutenfrei in Brüssel

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Moderator: SierraHotel

Glutenfrei in Brüssel

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Moderator: SierraHotel

Kiela
Frischling
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 24 Feb 2008 14:33:20
Wohnort: Kiel

Glutenfrei in Brüssel

Beitragvon Kiela » 17 Dez 2008 16:46:54

Ich war gerade für zwei Monate in Brüssel zum Praktikum und kann Brüssel für Zölis sehr empfehlen.
Es gibt dort einen Laden, der nur glutenfreie Produkte hat und der täglich frische Backwaren von der Bäckerei Poensgen geliefert bekommt (ganz ähnlich wie der Laden Senzo in Kiel). Die Preise sind allerdings etwas höher als in Deurtschland. Die Chefin spricht sogar deutsch.

MPR FOOD
Avenue Jules de Trooz 13
B - 1150 Bruxelles
Tel.: + 32 2 771 00 13
Mail: info@mprfood.be
Web: www.mprfood.be

Außerdem gibt es in der Nähe vom Place Jourdan eine kleine Pizzeria, die 5-6 verschiedene gf Pizzen und 3 gf Nudelgerichte anbietet. Die Pizzen kosten um 10€, was für Brüsseler Verhältnisse wirklich gut ist, und sie sind sehr lecker!!!

IL VELIERO
Avenue Général Leman 15
1040 Bruxelles ( Etterbeek )
Tel.: (+32) 02.646.04.56

Außerdem gibt es noch eine Pizzeria in der Nähe der Metrostation Madou, die glutenfreie Pizzen anbietet, diese habe ich aber selbst nicht getestet.

ITALIA IN TAVOLA
Rue De La Croix de Fer 98
1000 Bruxelles
Tel.: (+32) 02 / 217.53.90

Ich wünsche allen Zölis in Brüssel guten Appetit :)!

Nati73
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 17 Mär 2008 17:19:31

Beitragvon Nati73 » 18 Dez 2008 08:10:41

Danke für die Infos. Wollte demnächst mal einen Tagesausflug nach Brüssel machen, da weiss ich ja jetzt wo ich essen kann :lol:

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Beitragvon Jess » 15 Dez 2009 14:42:23

Von mir auch vielen Dank.
Wir fliegen auch bald nach Brüssel und ich wollte Fragen, ob hier jemand Restaurants, Cafés, o.ä. mit günstigen und Zöli-geeigneten Frühstücksmöglichkeiten kennt. Ein kleiner Salat würde mir schon reichen. Oder sollte ich einfach Brötchen kaufen und dann in der entsprechenden Lokalität fragen, ob ich den Aufschnitt/Aufstrich "ohne alles" haben kann?
Was meint ihr?
Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ink » 16 Dez 2009 15:12:00

Die Webseite von Il Veliero und die gf Menükarte (nach unten scrollen) :hungry:
Zöliakie seit Januar 2008

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Beitragvon Jess » 22 Dez 2009 03:19:31

Vielen Dank, Ink! Ich habe deinen Kommentar leider erst jetzt gesehen.
Jetzt steht unserer Reise ja nichts mehr im Weg. :)

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ink » 23 Dez 2009 13:41:26

Selber war ich (leider) noch nie da: schreibst du einen Bericht? Können wir alle :eatingsmilie:
Zöliakie seit Januar 2008

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Beitragvon Jess » 31 Dez 2009 16:39:08

Hier mein Erfahrungsbericht für Brüssel:
Die Stadt ist wunderschön und es gibt sehr viel zu entdecken. Mit der Metro kommt man so gut wie überall hin und Busse und Straßenbahnen gibt es auch jede Menge.
Es hilft sicher, wenn man ein zumindest einigermaßen gutes Leseverständnis von Französisch und Niederländisch/Flämisch hat, da dies Sprachen der meisten Speisekarten sind. Mündlich kommt man aber auch recht gut mit Englisch zurecht und viele Schilder findet man auch in Englisch, teilweise sogar in Deutsch.

Die Restaurants, die hier empfohlen wurden, haben wir nicht besucht, da wir so viel Geld wie möglich sparen wollten. Unser Frühstück bestand daher aus verschiedenen Getränken aus dem Supermarkt, Bananen und Keksen. Generell ist alles sehr teuer in Brüssel. Der Delhaize in der Nähe der Metro-Station "La Bouquere" hatte annehmbare Preise und es gab sogar eine kleine Ecke mit glutenfreien Produkten, wie z.B. Mandelkuchen (sehr empfehlenswert!). Es befanden sich noch mehr Geschäfte in der Nähe, bei denen man wahrscheinlich gf Produkte finden kann, allerdings hatten wir die Hände voller Tüten und hätten nicht mehr tragen können, als wir bereits gekauft hatten.

Mittag- und Abendessen haben wir uns bei der Bio-Imbisskette Exki geholt. Das glutenfreie Angebot hält sich in Grenzen, aber die Preise sind sehr gut und gf Produkte klar gekennzeichnet. Vegetarische Produkte sind auch mit einem Hinweis versehen und ich habe sogar einen Vermerk zur Laktosefreiheit eines Dressings gesehen. Für Viele hier würden die Salate wahrscheinlich nicht als volle Mahlzeit reichen, aber als Snacks während des Stadtbummels genügt die Menge allemal. Solltet ihr euch dazu entscheiden Exki eventuell einen Besuch abzustatten, empfiehlt es sich, sich auf der offiziellen Seite das Menü in englischer Sprache anzusehen. Mir hat es geholfen, dass im Schaufenster sowohl eine Liste in französischer Sprache, als auch eine auf Niederländisch hing. Was ich auf der einen Karte nicht verstanden habe, verstand ich auf der anderen. ;)

Eine Enttäuschung gab es leider bei Neuhaus, wo wir uns ein paar Pralinen aussuchen wollten. Nach Vorlage der Bitte an den Koch auf Französisch (vielen Dank an Liz für den Text hier im Forum!) wurde uns mitgeteilt, dass es zu riskant wäre, da die Reinheit der Produkte nicht garantiert werden könnte. Na ja, immerhin war man ehrlich zu uns.

Meine letzte Empfehlung in Sachen Glutenfreiheit betrifft nicht Brüssel, sondern Amsterdam, wo wir aufgrund eines gestrichenen Fluges leider eine weitere Nacht verbringen mussten. Übernachtet haben wir im Hotel Schiphol A4, wo wir ein kostenloses Abendessen und Frühstücksbuffet spendiert bekommen haben. Als wir im Restaurant zu Abend essen wollten, lag meine niederländische Bitte an den Koch leider schon im Müll, da wir ja eigentlich abreisen sollten. Die Kellnerin schien mit dem Begriff "glutenfrei" nicht viel anfangen zu können und ich erwartete schon das Schlimmste. Es klappte dann aber doch. Ohne weitere Erklärung gab es für mich das vegetarische Menü, bei dem die Hauptspeise anstatt mit Nudeln mit Reis zubereitet wurde, das Brot zum Salat wurde weggelassen und bei den Beilagen für meinen Mann (Gemüse, Kroketten und Pommes Frites) wurde auch extra erwähnt, dass ich sie leider nicht essen dürfe. Beim Buffet am nächsten morgen gab es auch genug Sachen wie Früchte, Pudding und Jogurt, die ich essen konnte.

Es empfiehlt sich übrigens, bei einer spontanen Änderung der Flugverbindungen, direkt bei der Fluggesellschaft nachzufragen, ob man auch wirklich sein glutenfreies Gericht bekommen wird. Am nächsten Tag hätten wir nämlich fast schon wieder die Nacht im Hotel verbringen müssen, da unser Flug ausgefallen war. Wir konnten uns zum Glück gerade noch einen früheren Flug schnappen, meine gf Gerichte sind aber leider nicht rechtzeitig angekommen. :( Ich konnte nur die Hälfte des Frühstücks essen und zum Mittagessen gab es nur Schoko-Pudding. Das Flugpersonal schien auch nicht besonders bestrebt, irgendwie noch etwas für mich aufzutreiben. Noch nicht einmal übrig gebliebene Sachen wie Käse und Früchte, die es sonst gab wenn man kein gf Gericht für mich hatte, wurden mir angeboten. Ich werde mich auf jeden Fall diesbezüglich an die Fluggesellschaft wenden. Hätte ich gewusst, dass es beim Rückflug solche Probleme geben würde, hätte ich mir auf jeden Fall Proviant besorgt. Dadurch, dass beim Hinflug aber alles glatt lief, habe ich mich einfach darauf verlassen, dass es etwas für mich geben würde.

So, das war es fürs Erste von mir. Ich hoffe, mein Bericht ist einigermaßen verständlich, da ich momentan wahnsinnigen Jet Lag habe und mein Schädel brummt.
Fragen sind herzlich willkommen.
Liebe Grüße,
- Jess

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ink » 01 Jan 2010 13:39:53

Dank für deinen Bericht Jess, lese erst jetzt wo du zu Hause bist....
Zöliakie seit Januar 2008

annekanne
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: 14 Dez 2010 07:14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Glutenfrei in Brüssel

Beitragvon annekanne » 29 Jul 2011 16:50:55

Hallo,
ich war vor einem Jahr in Belgien (FeWo in Brüssel, Ausflüge in den Rest des Landes mit Auto - sehr zu empfehlen).
Ich hatte meine Verpflegung komplett mitgenommen, aber vor Ort immer mal wieder in den einen oder anderen Supermarkt in Belgien geschaut (die laut Internet gf Artikel führen). Das Angebot nach meiner Erfahrung wirklich schlecht...deswegen lautet meine Empfehlung: mitnehmen.
Wir haben öfters mal Pommes beim berühmten Chez Antoine (Place Jourdan) gegessen - wirklich lecker und mit Suchtpotential :yes: . Ein Besuch lohnt sich für Pommes-Liebhaber.
Mittags haben wir auch öfters im Exki (oder einem ähnlichen Laden) eine Suppe gegessen - da habe ich immer eine gf gefunden. Das ist eine gute Stärkung und vor allem Aufwärmung für zwischendurch. :-D
Ich hatte auch vorher im Internet nach gf Restaurants geschaut - leider haben wir sie entweder nicht gefunden oder sie hatten zu :!: - im Juli - August ist große Sommerpause angesagt!

Noch eine Anmerkung zum Parken: Die gesamte Innenstadtzone bis zum zweiten Ring ist Parkzone (dh bis auf Höhe Metro-Station Diamant, Montgomery im Osten) :!: und die Damen und Herren vom Ordnungsamt/Polizei leisten wirklich gute Arbeit...

Brüssel und Belgien sind wirklich schön und ein Urlaub lohnt sich wirklich,

Anne

Katja83
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 07 Jan 2005 16:48:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Glutenfrei in Brüssel

Beitragvon Katja83 » 18 Sep 2011 15:34:01

Hallo zusammen,

die Pizzeria Italia in Tavola kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen.

Die Bedienung war supernett und die Auswahl riesig. Es gab fast alles auf der Karte auch glutenfrei, also Pizza, Pasta und Nachtisch, inklusive Tiramisu. Daneben gibt es glutenfreies Bier und das Essen war wirklich lecker. Die Bedienung war supernett und konnte mir außerdem noch gf Einkaufsmöglichkeiten empfehlen.

Am Place de Jamblinne de Meux 17, 1030 Brüssel gibt es ein Reformhaus mit einer relativ großen Auswahl an gf Produkten.

Daneben kann ich ein Cafe mit gf Kuchen im Stadtzentrum empfehlen. Dort gab es einen Kuchen und eine Torte gf zur Auswahl. Außerdem soll es sonst auch Brot geben, welches aus war, als ich dort war. Die Adresse lautet:

L'Arriere Cuisine
Rue des Grands Carmes 11
1000 Brüssel

Die Torte war sehr lecker, das Personal supernett. Ein wirklich nettes Cafe, welches ich empfehlen kann.

Viele Grüße

Katja

pommesbude
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 27 Aug 2015 21:25:45
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Glutenfrei in Brüssel

Beitragvon pommesbude » 27 Aug 2015 21:44:48

Da ich gerade von einem längeren Brüsselaufenthalt zurückgekommen bin, meine Empfehlung ist für einen schönen Abend:

Ricotta & Parmesan
31, rue de L’Ecuyer/Schildknaapstraat
1000 Bruxelles

Sie haben eine sehr gute glutenfreie Pasta! Die nicht glutenfreie Pizza wurde von meiner Begleitung sehr gelobt. Die Dessertkarte ist auf alle Fälle einen Blick wert. Das Soufflé glacé au Limoncello ist grandios! Das Mousse au chocolat ist auch eine Sünde wert ... Für die Limoncello-Liebhaber: Unbedingt probieren ...

Der Service war an allen Abenden, die wir dort waren, sehr zuvorkommend. Am zweiten Abend wurden wir schon wieder erkannt. Da das Restaurant immer gut besucht war, scheint mir eine Reservierung empfehlenswert.

Das oben erwähnte Italia in Tavola existiert nicht mehr an der angegebenen Adresse. Dort ist nun ein Asiate zu finden, der allerdings geschlossen hatte als wir davor standen.

Petra Bauer
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 01 Dez 2017 15:38:55
Geschlecht: weiblich

Re: Glutenfrei in Brüssel

Beitragvon Petra Bauer » 01 Dez 2017 16:03:12

ITALIA IN TAVOLA ist nach Uccle umgezogen
chaussee de wateroo 790
https://www.tripadvisor.fr/Restaurant_R ... ssels.html

buon appetito :lol:


Zurück zu „Belgien, Niederlande, Luxemburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login