Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Neu hier und wichtige Fragen:)

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.

Neu hier und wichtige Fragen:)

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
SenveBen2010
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 04 Mai 2018 11:13:22
Geschlecht: weiblich

Neu hier und wichtige Fragen:)

Beitragvon SenveBen2010 » 18 Mai 2018 17:27:36

Hallo ihr Lieben,
Ich weiß seit circa 7 Wochen das ich Zöliakie habe und ernähre mich seit knapp 5 Wochen Glutenfrei.
Im Januar 2018 fing alles an, ich bekam starke schmerzen links im Bereich des Darmes... kein Arzt wusste was ich haben könnte, Tabletten waren das einzige was mir die verschiedenen Ärzte verschrieben haben :( aber besser wurde es nie, bis ich dann eine Magenspiegelung hatte da wurde Zöliakie Marsh 3b diagnostiziert.. dann bekam ich einen Termin zur Ernährungsberatung und seit dem ernähre ich mich Glutenfrei das war vor 5 Wochen.. der Blähbauch und der Stuhl ist besser geworden, nur die Bauchschmerzen sind noch immer vorhanden ! In der Woche geht es mir manchmal 3 Tage richtig gut und dann wieder 2 bis 3 Tage mit leichten schmerzen ich verstehe das nicht ist das normal? Hattet ihr das auch? Ich würde sehr gerne mal euren Verlauf hören und was ich noch tun soll? Danke für jede Antwort.
Lg

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Neu hier und wichtige Fragen:)

Beitragvon moni130 » 19 Mai 2018 08:55:15

Hallo,

1. Nicht alle Beschwerden können gleich nach kurzer Zeit mit glutenfreier Ernährung verschwinden. Die Darmschleimhaut ist ja lange Zeit geschädigt worden und braucht Zeit um zu heilen.
2. Gerade am Anfang ist die Gefahr groß, dass man auf "Glutenfallen" herein fällt, d.h. unbewußt Diätfehler macht und dadurch den Heilungsprozess unterbricht und zurück wirft.
3. Zöliakie wird oft begleitet von Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckerarten: Laktose, Fruktose, Sorbit. Jede dieser Unverträglichkeiten kann sich unterschiedlich auswirken. Manchmal kommt es zu Durchfall, in anderen Fällen "nur" zu mehr oder weniger auffälligem Blähbauch und/oder Schmerzen. Daher per H2-Atemtest abklären lassen, wie es bei Dir damit steht.

4. Natürlich ist auch abzuklären, ob es noch ganz andere Ursachen für die Schmerzen gibt, die vielleicht gar nichts mit dem Darm zu tun haben. Die Auswahl ist da recht groß.

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login