Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Hallo, ich bin neu ab heute hier...

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.

Hallo, ich bin neu ab heute hier...

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
Mama1708
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: 11 Dez 2017 21:20:03
Geschlecht: weiblich

Hallo, ich bin neu ab heute hier...

Beitragvon Mama1708 » 11 Dez 2017 21:28:48

Hallo, ich bin Pamela und 35 Jahre und habe heute die Diagnose Zöliakie bekommen und bin gerde wie erschlagen.
Ich habe zwei kleine Kinder und einen Mann und weiß gerde nicht wie ich das alles auf die reihe bringen soll mit normaler Kost und für ich Glutenfrei.
Zudem habe ich seit ca 8 Jahren noch eine Sorbit und Fructoseintolleranz was das ganze irgendwie in meinem Kof nich gerade leichter macht.
Ich hoffe mich hier etwas austauschen und hilfe und tips zu finden.

LG Pamela

Claudiadratwa
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 12 Dez 2017 19:32:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland pfalz

Re: Hallo, ich bin neu ab heute hier...

Beitragvon Claudiadratwa » 12 Dez 2017 19:54:45

Hi,

Ich bin Claudia 34 Jahre alt habe Diagnose jetzt seid ca 6 Monaten und habe Stufe 3b. Du?
Ich esse nun streng glutenfrei u ich merke schon das ich nicht mehr ganz so gereizt bin. Leider habe ich auch noch eine 2. autoimmunkrankheit die noch nicht erforscht ist.
Zu Gluten kann ich dir gerne Tipps geben wenn fragen hast!
Lg

Die.L
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hallo, ich bin neu ab heute hier...

Beitragvon Die.L » 12 Dez 2017 20:24:15

Hallo Ihr Beiden,
herzlich willkommen hier!

Ich möchte Euch sehr ans Herz legen, hier durch die alten Beiträge, insbesondere die oben festgepinnten, zu stöbern.

...und, wenn es irgendwie finanziell machbar ist, die Küche komplett auf glutenfrei umzustellen. Glutenfrei ist für nicht-Zölis absolut ungiftig, und man reduziert die Gefahren immens (außerhalb muss man oft genug Risiken eingehen).

Es braucht auch eine Weile, bis man seine eigene Einstellung zu gf Weizenstärke, gf Hafer, „Spuren von“, „kann Gluten enthalten“ entwickelt hat.

Meist gehen die anderen Unverträglichkeiten zurück, wenn man eine Weile (Monate, Jahre) ohne Diätfehler gelebt hat.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login