Aktive Themen

Neue Beiträge


Aktuelle Zeit: 27 Feb 2017 19:13:32

Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Diagnose Zöliakie

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.

Diagnose Zöliakie

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
Sara97
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 03 Jan 2017 15:00:43
Geschlecht: weiblich

Diagnose Zöliakie

Beitragvon Sara97 » 03 Jan 2017 17:22:19

Hallo miteinander :)

Ich habe letzte Woche leider die Diagnose Zöliakie bekommen. Nur wusste ich bis dahin wenig darüber und weiß jetzt gar nicht was auf mich zu kommt oder was ich jetzt noch essen kann. Noch dazu habe ich eine Laktose -und Fruktoseintoleranz. :(

Vielleicht hat ja jemand Tipps für den Alltag oder wo es glutenfreie Lebensmittel zu kaufen gibt.

Bin für alles dankbar :)

isdameldrin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 08 Aug 2012 10:58:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Diagnose Zöliakie

Beitragvon isdameldrin » 03 Jan 2017 19:30:16

Hallo Sara!

Erst einmal willkommen im Club.
Aller Anfang ist schwer, aber wir haben es auch geschafft und helfen gern weiter.
Es gibt so viele Lebensmittel, die sowieso glutenfrei sind: Kartoffeln, Reis, Gemüse, Fleisch, Fisch, Nüsse, Käse …
Glutenfreie Nudeln, Pizza und Backmischungen bekommt man z.B. bei Lidl. Bei Aldi bekommt man auch Nudeln und gf Brot, allerdings in einigen Filialen mit glutenfreier Weizenstärke, die nicht jeder verträgt. Davon solltest du anfangs die Finger lassen, genauso wie von glutenfreien Haferflocken oder -produkten.
Deine Laktose -und Fruktose-Intoleranz werden vielleicht nach einiger Zeit sogar verschwunden sein. Dann wird dein Speiseplan noch abwechslungsreicher. Mit dem Lesen der Zutatenlisten bist du also wahrscheinlich schon vertraut. Das ist von jetzt an Pflichtprogramm.
Zuhause ist Zöliakie eigentlich unproblematisch, wenn man gelernt hat, ohne viele gewohnte Fertigprodukte auszukommen.
Problematischer ist es natürlich auswärts, wenn man sich auf andere verlassen muss. Dazu gibt es hier schon etliche Beiträge ebenso, wie man Freunden und Verwandten zurechtkommt.

Gruß
Delia

brot-glutenfrei.de
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 10 Mai 2016 07:33:05
Geschlecht: männlich

Re: Diagnose Zöliakie

Beitragvon brot-glutenfrei.de » 09 Jan 2017 13:06:56

Hallo Sara,

Aus welche Gegend kommst du denn wenn ich Fragen darf?

Online-Shops gibt es natürlich genügend die Auswahl ist auch sehr groß schau doch mal bei http://www.glutenfreeroads.com/en/?searchlocation=Torrent&distance=0 vorbei. Hier kannst du gegebenenfalls Restaurants, Cafés, Supermärkte usw. in deiner Gegend finden.

In jeder dm Filiale findest du z.B. soweit ich weiß glutenfreie Produkte von Schär.

Ofenfrische Grüße aus Bad Endorf
Alex/Brot-glutenfrei.de

Sibylle
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2669
Registriert: 08 Nov 2007 18:39:05
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Diagnose Zöliakie

Beitragvon Sibylle » 09 Jan 2017 17:15:20

Hier im Forum und auch auf anderen nicht kommerziellen Seiten (z.B bei Trudel) findest du auch Rezepte für allerlei Backwaren, auch zu Mehlmischungen, zum Ausprobieren.
Mein Tipp: Falls du selbst was backen willst, fang mit so einfachen Sachen wie Muffins an. Brot ist dann schon eher die Königsdisziplin.

Benutzeravatar
rehlein
Frischling
Frischling
Beiträge: 36
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Diagnose Zöliakie

Beitragvon rehlein » 10 Jan 2017 20:23:40

Halli hallo
Du hast Dich sicherlich durchgelesen.
Mein Tipp: auch Krümmel können gefährlich sein.
Wechsle Pfannen, Toaster, Küchengeräte etc aus,
Und wenn nicht alle in Deinem Haushalt glutenfrei essen, sondere alles was für Dein glutenfreies Essen benutzt wird, streng ab.
Fange mit dem Essen und Verwendung beim Kochen mit reinen sowieso glutenfreien Nahrungsmitteln wie Kartoffeln, Gemüse, Salat, Fleisch und Fisch an, (es gibt mehr als Du denkst), das Problem sind die Zutaten. (Z.B. Schnitzel natur, Gemüse nur mit Butter, viel Kartoffeln und Reis), die Feinheiten und tolle Gerichte können langsam dazu kommen.

Unterwegs sein ist ein Problem, habe immer was essbares in der Tasche: z. B. Nüsse, Kastanien; Obst, Bananen, gekochte Eier, Reis- oder Maiskräcker. Wenn Du gerade nicht hungrig bist, schaue in Deinen Geschäften in Ruhe nach, was sich dort für Notfälle findet.

Viel Erfolg, wird schon!
Grüße vom Rehlein


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login