Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Was ist nur los mit mir?

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.

Was ist nur los mit mir?

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 08:33:53

Servus und guten Morgen aus dem schönen Bayerischen Wald. Ich bin neu hier und wollte euch kurz meine Geschichte erzählen, um vielleicht ein wenig Klarheit zu bekommen.

Ich bin 37 Jahre alt, Mama eines 9-jährigen Sohnes und derzeit etwas verzweifelt, weil ich nicht weiß, was wirklich mit mir los ist.

Vor über einem Jahr ging es los mit Panikattacken, Schlafstörungen, nächtliches starkes Schwitzen, Ohrgeräusche, Unwohlsein usw. Ich war bei meinem Hausarzt, Blutbild und EKG usw war ok und so wurde ich relativ schnell in die psychische Schiene geschoben. Ich hatte mich vor 4 Jahren von meinem Mann getrennt, war zu der Zeit vor einem Jahr aber in einer neuen Beziehung. Es waren viele Streßmomente da, klar, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass dieser Streß die Ursache für mein Befinden war. Ich bekam irgendwann Mirtazapin Tabletten, die ich eine Zeit lang eingenommen habe, um schlafen zu können. Die haben mich abends flachgelegt und ich habe heftig zugenommen. Ganz toll. Irgendwann bekam ich für tagsüber citalopram. Die setzte ich nach einer Woche wieder ab, ich hatte sämtliche Nebenwirkungen, mir ging es noch schlechter. Ich wollte auch keine Psychopharmaka nehmen und nehme seit geraumer Zeit gar nichts dergleichen ein. Ich hab mir eine Psychotherapeutin gesucht, mache da brav meine Termine, habe aber nicht das Gefühl, dass mir das was hilft.

Erwähnen möchte ich noch, dass ich irgendwann begonnen habe, meine Körpertemperatur zu messen,wenn mir so furchtbar unwohl war. Die ist, rektal gemessen, ständig zu hoch. Ich bin bei 37.1 morgens und im Laufe des Tages auch mal bei 38 oder knapp darüber.

Ein Kollege empfahl mir, eine Ärztin aufzusuchen, die den Körper ganzheitlich unter die Lupe nimmt, mit Hormonen usw. Die Aussage dieser Ärztin war: Ihr Problem ist ganz klar der Darm. Ich hatte eine Stuhlprobe abgegeben, sämtliche Werte waren weit neben dem Normbereich. Laut dieser Ärztin sprechen einige dieser ganz schlechten Werte dafür, dass ich kein Gluten vertrage. Sie meinte, dass meine Darmschleimhaut entzündet und löchrig ist. Ich habe viel zu viel schlechte Darmbakterien. Da Serotonin mit dem Darm zusammenhängt, stimmt dieser Wert auch nicht, und Melatonin, das Schlafhormon, ist auch nicht ausreichend vorhanden. Ich habe einige Mittelchen zur Darmsanierung erhalten und soll mich nun mindestens 3 Monate glutenfrei ernähren, um zu sehen, ob es besser wird. Da die Werte in der Stuhlprobe so schlecht waren, wollte sie keine weiteren Tests mehr machen, sondern gleich beginnen. Blutbild war ok. Schilddrüse passt auch. Nach 3 Monaten werden die Werte wieder kontrolliert.

Mir geht es nun, den 3. Tag ohne Gluten, irgendwie besser. Ich hatte gestern endlich mal keine erhöhte Temperatur und fühlte mich ganz gut, lustig und ausgeschlafen.

Ich hatte von 2006 bis heute schon 3 Melanome, die früh genug erkannt und entfernt wurden.

Ich bin mir nun nicht mehr sicher, was eigentlich los ist. Ich fühle mich nicht psychisch belastet. Kann es sein, dass eine Unverträglichkeit diese Angst und Panikattacken, Schlafstörungen usw ausgelöst hat? In Verbindung mit durchaus vorhandenem Stress? Oder schädigt meine Psyche nun auch schon meinen Darm? Ich weiss langsam gar nicht mehr, was ich glauben soll und hoffe hier vielleicht Antworten zu finden.

In letzter Zeit verspürte ich nur eine innere Unruhe, mal heftiger, mal nicht so stark, keine Panikattacken. Durchfälle, Bauchkrämpfe usw hatte ich, im Nachhinein betrachtet, immer mal, hatte mir darüber aber keine Gedanken gemacht. Manchmal hatte ich komische Wassereinlagerungen, Lidödeme, wo ich auch nicht wusste wo das herkommt. Und ungefähr 2013 ist mal ein erhöhter Leberwert, Albumin,aufgefallen, der dann aber wieder ok war irgendwann.

Ja und wie gesagt, gestern fühlte ich mich erstmals wieder ganz wohl irgendwie. Wie gesagt, ich stehe ganz am Anfang ohne Gluten. Tag 3.

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße an euch,

Vroni

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 12:00:11

Liebe Vroni,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Ja klar, für meine Begriffe sieht es da ganz deutlich nach
Glutenunverträglichkeit aus.
Um aber wirklich Gewißheit zu haben, kommst Du um eine
Magenspiegelung und eine Bestimmung der "richtigen" Blutwerte
nicht herum.

Liebe Grüße Marion

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 12:06:07

Was ich Dir noch sagen wollte, ich
hatte auch jahrelang erhöhte Leberwerte, so das der
Arzt mich schon fragte, ob ich gern Alkohol trinken
würde.Das war nun gar nicht der Fall, nur mal ab und zu ein Gläschen Rotwein.
Seit ich mich seit 1,5 Jahren glutenfrei ernähren "muß"
sind meine ganzen Leberwerte top.

LG Marion

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 12:09:38

Danke für deine Antwort Marion. Der schlechte Leberwert damals war Albumin, der hat wohl mit Eiweiß zu tun. GOT usw waren gut.

Leider hatte ich heute schon wieder Durchfälle nach 3 Tagen ohne Gluten. :(

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 12:20:41

Oh, das tut mir leid.
Wie sieht es bei Dir mit Laktose, Fruktose usw. aus,
denn davon kann man ja auch Durchfälle bekommen.Und
wenn der Dünndarm nicht in Ordnung ist, kann man
Laktose auch nicht richtig verarbeiten.

Marion

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 12:48:54

Das weiss ich leider nicht. Bin noch ganz neu in diesem Thema. Dass mein Darm so gar nicht passt, weiss ich erst seit Freitag letzter Woche. Und seitdem beschäftige ich mich damit.ich bin ja eigentlich froh, dass es mal messbare Werte gibt, die wirklich nicht passen, andererseits gibt es da auch soooo viele Unverträglichkeiten und Krankheiten. Und da das richtige zu finden.....ich bin nur froh, bei dieser Ärztin gelandet zu sein. Da wird wenigstens genauer hingeschaut. Nicht nach dem Motto...blutbild ok---> psychisch

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 12:55:43

Irgendwie findet man so viele Krankheitsbilder, die zutreffen könnten. Hashimoto, konnte bei mir ausgeschlossen werden, histamin auch, habe heute was über borreliose gelesen. Da bin ich schon wieder voll dabei. Irre......

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 13:09:25

Aber jetzt muß ich doch einmal genau nachfragen. Hattest Du schon mal eine Dünndarm-Biopsie (Magenspiegelung)? Damit man schaut, ob Deine Dünndarmzotten noch intakt sind.
Die "richtigen" Blutwerte gehören natürlich da auch dazu und
nicht irgendwelche Hormonwerte.

Marion

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 13:18:19

Nein hatte ich nicht. Was sind die richtigen Blutwerte?

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 13:45:44

Also ich muß dazu sagen, ich hatte Marsh 3c, das ist so ziemlich
das schlechteste was man haben kann. Die Zotten waren wie wegrasiert.Jetzt nach 1,5 Jahren habe ich marsh 3a es geht
aufwärts. ich weis, das das mit den Parametern hier im Forum
immer mal diskutiert wurde, aber ich sage Dir jetzt mal meine
Parameter die gemessen wurden und zwar,

IgA,
Transglutaminase IgA AK, Transglutaminase IgG AK(Ratio)
Gliadin IgA AK (DGP)
Gliadin IgG AK (DGP)
ebenfalls:
Ferritin, Hämoglobin, Folsäure, Vitamin B12
Und übrigens wäre Hashimoto auch mit Zöliakie assoziert, aber
Hashi wurde ja gottseidank bei Dir ausgeschlossen.
Es gibt so...viele Krankheiten die mit Zöliakie einhergehen.
Also schon deshalb solltest Du es richtig abklären lassen.

LG Marion
Zuletzt geändert von Marion1951 am 18 Okt 2018 10:28:56, insgesamt 1-mal geändert.

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 13:58:46

Danke dir Marion. Ja, ich hoffe das geht jetzt Schritt für Schritt weiter.

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 10 Okt 2018 14:05:13

Ich wünsche Dir alles Gute

Marion

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 10 Okt 2018 14:13:58

Vielen lieben Dank. Das wünsche ich dir auch. LG

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 11 Okt 2018 11:22:14

Die Diagnose lautet jetzt erst mal leaky gut Syndrom.

Wahrscheinlich bin ich dann hier noch nicht ganz richtig.

Trotzdem liebe Grüße

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 11 Okt 2018 16:25:03

Liebe Vroni,

schau Dir mal bitte den Text von Moni130
vom Oktober 2017 an. Dieser könnte Dir von
Nutzen sein.

LG Marion

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 11 Okt 2018 16:27:11

Es steht unter der Überschrift
Hallo mit Leaky Gut

Marion

vrona-tur
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 10 Okt 2018 07:37:35
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon vrona-tur » 11 Okt 2018 16:47:18

Danke Marion. Ich hätte Leaky schon in die Suche oben eingegeben und mir die Beiträge gesucht. LG

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1065
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Heiterkite » 12 Okt 2018 18:17:17

"Ganzheitlich" ist nur ein anderer Begriff für Alternativmedizin. Und Alternativmedizin bedeutet, es handelt sich um Diagnosen und Methoden, für die es keine Belege gibt.

Und "irgendwas mit dem Darm" ist bei Alzernativmedizinern sehr häufig. Und zur Zeit auch Gluten.

Dass, was du jetzt bekommen hast, hat mit einer echten Diagnose nichts zu tun.
(Mir war schon nach "ganzheitlich" klar, was dabei rauskommt. Ich bin nur überrascht, dass du nicht mehr angebliche Unverträglichkeiten hast.)

Lasse Zöliakie RICHTIG abklären. Und sicherheitshalber auch nochmal die Schilddrüsenwerte.
Theoretisch kann Zöliakie zwar alles und nichts an Symptomen machen. Aber ausgerechnet die im Verdacht zu haben, drängt sich bei den Symptomen nicht unbedingt auf. (Dass das "deutlich" nach einer Glutenunverträglichkeit aussieht, ist eine sehr gewagte Behauptung.)
Eine Schilddrüsenunterfunktion kann durchaus auch psychische Symptome machen.
Aber: Die können nunmal genauso gut tatsächlich einfach genau das sein: was psychisches. Angststörung, depressive Erkrankungen...(Dafür muss es weder eine bekannte Ursache geben, noch handelt es sich dabei um eine mentale Schwäche.)

In deiner jetzigen Situation bist du ein leichtes Opfer für Pseudomediziner und Scharlatane.
Du solltest zu RICHTIGEN Ärzten gehen und NICHT im Internet suchen, was es alles sein könnte. Da wird halt eine Menge Unsinn verzapft. Und ganz oben auf der Liste sind immer "irgendwas mit dem Darm", Borreliose und Unverträglichkeiten.

Wenn eine Erkrankung für alles an Symptomem verantwortlich sein soll, sollte man skeptisch sein. Erst recht, wenn dann behauptet wird "Schulmediziner kennen sich damit nicht aus". Und natürlich auch, wenn jemand DIE Methode oder DAS Mittel zur Heilung anpreist.

Also, ich rate dringend zu einer richtigen Diagnostik. Also Antikörperbestimmung, Magen-Dünndarmspiegelung mit Biopsie.
Und zur nochmaligen Kontrolle der Schilddrüsenwerte.
Und auch dazu, nochmal einen Arzt (ohne Zusatzbezeichnungen wie "ganzheitlich" oder "alternativ") aufzusuchen und deine Symptome zu schildern.
Du solltest aber auch dafür offen sein, dass es tatsächlich etwas Psychosomatisches ist.

Und zur Beruhigung: Du hast ganz sicher keinen löchrigen Darm.
https://www.psiram.com/de/index.php/Leaky-Gut_Syndrom

(Warum ist eigentlich eine kranke Psyche so anrüchig, ein kranker Darm aber voll in Ordnung?)

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 13 Okt 2018 09:02:39

Also mein Hausarzt (Schulmediziner) kennt sich nicht
damit aus.

Marion1951
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Was ist nur los mit mir?

Beitragvon Marion1951 » 13 Okt 2018 09:31:35

(Weil ein kranker Darm ohne Medikamente geheilt werden kann,
eine kranke Psyche aber nicht)


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login