Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Noch einmal: Windows Mobile 5 und Alternativen - Seite 2

Die elektronischen Listen für unterwegs, so funktioniert's

Noch einmal: Windows Mobile 5 und Alternativen

Die elektronischen Listen für unterwegs, so funktioniert's
Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 03 Nov 2006 11:32:37

Hallo, Sierra Hotel,

schade, dass Du enttäuscht bist. Ein paar Tipps dazu von mir:

Bei der Suche nach einem ALDI-Artikel solltest Du nicht "in allen Tabellen" "über alle Felder suchen". Stehst Du im Laden, dann empfiehlt sich die Suche nach Produktnummern, ansonsten kannst Du natürlich nach "kim" suchen. Ich habe das mal mit meinem PocketPC nachvollzogen:
    Neue Abfrage
    Tabelle ALDI Süd
    Feld Produkt
    enthält
    kim


Die gestoppte Zeit zwischen Start der Abfrage und dem Ergebnis lag bei 4 Sekunden auf einem vergleichsweise langsamen PocketPC. Als Ergebnis bekam ich 15 Kim-Produkte angezeigt; eines davon war die Salatcreme (mit anderen Worten: sie ist glutenfrei).

Ich bin aber der Meinung, dass das Zusammenfassen aller Datenbanken (Aldi, Lebensmittel, Arzneimittel...) in nur einer Datei etwas unglücklich ist. Die meisten PocketPCs sind tatsächlich mit einer Abfrage der Gesamtdaten überfordert. Es würde wohl um einiges schneller gehen, wenn einzelne Datenbanken verwendet würden. Leider scheiterten bisher sämtliche meiner Versuche, den Ansprechpartner der DZG zu erreichen. Ich bin deshalb noch auf der Suche nach Möglichkeiten, die Datenbank sinnvoll zu teilen.

Hauptproblem ist die Tabelle "Lebensmittel", deren über 46000 Einträge (das sind 185.000 zu durchsuchende Felder!) den PocketPC gehörig ausbremsen. Du kannst den Effekt von SPB Pocket Plus übrigens selbst testen, denn es tut in diesem Zusammenhang ja nichts anderes, als dem "Schließen"-Button der Programme die Funktion "Programm beenden" zuzuweisen. Anders gesagt: wenn Du die Programme selbst schließt (über Einstellungen-> System -> Speicher -> Ausgeführte Programme -> Alle beenden), bevor Du Data on the run öffnest, hast Du den gleichen Effekt -es ist nur mühseliger.

Andere Programme: da wird es schwierig. Die DZG stellt die Daten in Versionen für MobileDB und Data on the run zur Verfügung. Data on the run ist nichts weiter als ein Programm, das Microsoft Access-Datenbanken auf dem PocketPC darstellt. Du hast also zwei vorgegebene Datenbanken und zwei dazugehörige Programme zum Öffnen. Wenn die Datenbank ansich langsam (weil vollgestopft) ist, kann das Programm wenig ausrichten. Ohnehin gibt es nur sehr wenige Datenbankprogramme für unsere Rechenzwerge, die zudem nicht, wie beim PC gewohnt, fremde Dateiformate importieren können. Man kann also z.B. nicht die MobileDB-Datei einfach mit Data on the run einlesen oder umgekehrt.
Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 03 Nov 2006 23:38:34

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Antwort. Habe mir deine Instruktionen noch mal vorgenommen und alles genauestens befolgt. Es ist tatsächlich so, dass mein PDA manchmal 2-3 min. braucht, um überhaupt das Programm zu öffnen. Dann wieder braucht es nur Sekunden genau so verhält er sich bei der Suche. Manchmal zeigt es mir auf der Speicherkarte 10 MG Belegung und manchmal 19 MG an. Oft stürzt das Programm nach der 2. Anfrage ab. Irgendwie scheine ich doch wohl was nicht richtig gemacht zu haben. Ich habe Data on the Run auf dem PDA, die Listen auf einer Speicherkarte von 1GB Größe abgelegt. Manchmal findet er die Eintragungen, manchmal nicht. Gebe ich nur die Nummern ein, (heute 1Std. bei Aldi, wurde schon misstrauisch beäugt) habe ich keinen einzigenTreffer. Bei unseren (Aldi Süd) sind auch die Artikelnummern oft gemeinsam für (sowieso nur 171 gelistete!) verschiedene Produkte genutzt. Also Mayonnaise, Remoulade und Salatcreme haben die gleiche Nummer. Von diesem Punkt aus, ist die Suche also nicht so einfach, ich finde sie nur durch blättern.
In der Aldi-Nord-Liste sind immerhin auch noch die Nummern angegeben, was die Suche tatsächlich vereinfacht.
Na ja, auch wenn ichs nicht unbedingt wissen wollte, weiß ich nun, dass die Rollmöpse gf sind.
Trotzdem: Ich denke, ich werde den PDA noch mal zurücksetzen, die Speicherkarte formatieren, Data on the Run nochmal runterladen, die Listen noch mal runterladen und es wie beim Backen wieder- und wieder und wieder und wieder versuchen. Bild
Bild
Bild
Grüße von einer z.Zt. sehr beschäftigten
SierraHotel

:Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 04 Nov 2006 11:37:40

SierraHotel hat geschrieben:...und es wie beim Backen wieder- und wieder und wieder und wieder versuchen... Grüße von einer z.Zt. sehr beschäftigten
SierraHotel
:Matrose:

Hallo Sierra Hotel,
glaub mir, Backen ist schwieriger :-D

Ich habe das noch einmal nachvollzogen, was Du versucht hast. Aldi Süd hat ebenfalls 15 Ergebnisse bei der Suche nach 'kim' ergeben, ging aber sogar noch schneller. Darum noch mehr schlaue (?) Ratschläge, gemeinsam schaffen wir das schon:

Erstens: Richtige Datei.
Frag mich nicht, warum, aber scheinbar kommt es zumindest bei meinem Pocket PC darauf an, welche Programmversion man installiert. Es schwirren im Internet drei Versionen der Datei herum. dotr4de.exe, dotr4hde.exe und dotr4de_plota.exe. Die beiden ersten Dateien werden auf dem PC geöffnet und von dort aus auf den PPC installiert. Diese Versionen neigen bei mir zu Abstürzen. Dagegen ist dotr4de_plota.exe auf den PPC zu kopieren und wird dort aufgerufen, woraufhin die Installation startet. Diese Version läuft bei mir stabil.

Zweitens: Richtige Einstellungen.
Wenn Du auf das Data on the run-Symbol im Programm klickst und den Punkt 'Optionen' öffnest, dann Lautet ein Eintrag 'Letzte Tabelle automatisch öffnen'. Das ist sinnvoll, weil wir normalerweise mit DOTR ohnehin nur die DZG-Tabelle anschauen. Ist der Haken dort nicht gesetzt, durchsucht DOTR bei jedem Start erst den Hauptspeicher und die Speicherkarte (in meinem Fall: 2 GB!) nach CDB-Dateien. Das dauert natürlich länger.

Drittens: Richtige Suche.
Erstelle Dir doch mal, wie oben beschrieben, eine Aldi-Suchabfrage. In Deinem Fall lautet sie
Neue Abfrage
Tabelle ALDI Süd
Feld Produkt
enthält (NICHT 'exakt dieser Wert'!)
kim

Diese Suchabfrage müsste auch Dir 15 Ergebnisse von 'Meerrettich' bis 'Senf' bringen. Ich habe mir, wie in der langen Beschreibung angegeben, derartige Abfragen gespeichert.

Du hattest geschrieben, dass die Produktnummern mehrdeutig sind. Das stimmt nur bedingt. Suche bitte mal in der Tabelle Aldi-Nord nach der Nummer 2907, also
Neue Abfrage
Tabelle ALDI Nord
Feld Produkt
enthält (NICHT 'exakt dieser Wert'!)
2907

Fünf Produkte werden angezeigt. Alle fünf sind 'Marmelinchen-Marmelade', aber in den Geschmacksrichtungen Himbeer, Erdbeer, Aprikose, Rhabarber und Johannisbeere. Angenommen, Du stehst vor dem Regal und hältst Kirschmarmelade mit der 2907 in der Hand, dann wäre die nicht glutenfrei, aber Erdbeere schon (nur ein Beispiel-ob es überhaupt Kirschmarmelade von Marmelinchen gibt und mit welchen Inhaltsstoffen, weiß ich nicht!).

Jetzt bin ich aber auf Deine Suchergebnisse gespannt! :lol:
Viele Grüße,

Michael

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 05 Nov 2006 16:21:22

Hallo Michael,

zunächst mal vielen Dank für die Mühe, die du dir machst. Ich hatte dotr4de.exe runtergeladen. Vielleicht lag darin der Fehler. Jetzt probiere ich gerade dotr4ota_de.exe aus.Im Moment funktioniert es einwandfrei und ist auch schon wesentlich schneller geworden.
Was mir noch Kopfzerbrechen macht, wenn ein Eintrag nicht gefunden wurde, erscheint das Feld :Keine entprechenden Einträge gefunden: Gehe ich auf ok im Feld um dieses zu schließen, fängt er nochmal ewig lange an zu suchen.

Zur Suche nach Produktnummer Aldi Nord: 2907- Schwarze, Rhabarber, Himbeer-Fruchtaufstrich, Erdbeer, Aprikosen
Übrigens zur Kim-Salatcreme von Aldi Süd, auf meiner(Freitag gekauften) steht Homann Feinkost drauf, aus der Liste bekomme ich Hamker angezeigt. Hoffe mal, das geht in Ordnung.........;

Bid dahin viele Grüße

SierraHotel

:Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 06 Nov 2006 07:52:46

Hallo Sierra Hotel,

keine Ursache! Mir fällt gerade auf, wie winzig der Datenbestand von Aldi Süd ist: nur 171 angezeigte Artikel! Zum Vergleich: Aldi Nord führt 2135 Artikel auf. Nun weiß ich aus dem Stegreif gar nicht, ob die gedruckten Listen auch so unterschiedlich bestückt sind.

Einen abweichenden Hersteller hatte ich bei den Dateien noch nicht; allenfalls wurden unter einer Artikelnummer zwei Hersteller angezeigt, die das Produkt liefern. Bezogen auf unser Beispiel zwei verschiedene Lieferanten für Marmelade. In so einem Fall gehe ich davon aus, dass beide Hertseller glutenfreie Produkte liefern. Anders bei Deiner Kim-Salatcreme: wenn der Hersteller nicht in der Liste steht, wäre ich vorsichtig. Vielleicht hat der Lieferant gewechselt; die Inhaltsstoffe können dann natürlich unterschiedlich sein.

Die lange Zeit beim Schließen der Abfrage hatte auch ich schon. Und wieder eine subjektive Beobachtung: die Datei hat nach dem Herunterladen 9,94 MB. Auch mit ein paar eigenen gespeicherten Abfragen ist die Datei nicht größer. Alles läuft stabil. Nun habe ich mal versucht, eiinzelne Tabellen (z.B. Großverbraucher) zu löschen. Das funktioniert nur so lange, bis man Data on the run beendet. Dabei stürzt der PPC ab. Nach einem Reset hat die Datei 10 MB und läuft instabil, das heißt, dass der PPC in unregelmäßigen Abständen neu bootet. Ab diesem Zeitpunkt dauern auch Abfragen oder das Schließen der Abfrage deutlich länger. Ich glaube nach wie vor, dass das Problem an der gelieferten CDB-Datei liegt. Allerdings wurden bisher (seit August) keine meiner Anfragen an den Ansprechpartner der DZG beantwortet.
Viele Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 06 Nov 2006 10:36:38

Flyingbrick hat geschrieben:keine Ursache! Mir fällt gerade auf, wie winzig der Datenbestand von Aldi Süd ist: nur 171 angezeigte Artikel! Zum Vergleich: Aldi Nord führt 2135 Artikel auf. Nun weiß ich aus dem Stegreif gar nicht, ob die gedruckten Listen auch so unterschiedlich bestückt sind.


Hallo,

die gedruckten Listen sind tatsächlich genauso unterschiedlich. Das liegt daran, dass viele Artikel die es bei Aldi Süd gibt unter den Herstellern der Artikel (in der Lebensmittlelliste Teil 2) gelistet sind. Unter Aldi Süd sind im wesentlichen Artikel gelistet, die ausschließlich für Aldi produziert werden...
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Data on the run kaufen, aber wie?

Beitragvon SierraHotel » 13 Nov 2006 23:16:36

So, nachdem ich ja nun eine andere Version zum Test heruntergeladen habe, läuft es auch meistens. Bis auf den Fehler beim Schließen der Datei (meist die große "Lebensmittel"- Liste)arbeitet das Teil auch einigermaßen. Dachte, wenn ich es jetzt registrieren lasse, bekomme ich vielleicht noch irgendwie einen Code o.ä. und es läuft noch besser.
Hatte mich bei Handago registriert und eingeloggt, komme aber nicht weiter mit dem Bestellen.
Man will unter Pflichtangaben auch noch die Marke des Gerätes (Blue Media ist nicht dabei, ich habe Pocket PC angeklickt)und wenn ich einfach irgendeines anklicke auch noch dazu genauere Angaben zum Modell haben. Kann man diese Programme nur mit Kreditkarte kaufen? Das werde ich auf keinen Fall tun. "Bestellbedingungen" zeigt mir nur eine leere Seite an. Wie habt ihr das gemacht? Oder kann man das Programm auch woanders kaufen? Gegen Rechnung oder meinetwegen auch per Nachnahme?
Danke für eine Antwort
SierraHotel
:Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 14 Nov 2006 09:03:37

Hallo Sierra Hotel,

das Programm läuft nach der Registrierung ebenso wie vorher, nur fehlt der Hinweis auf die nichtregistrierte Version :lol: . Die Abfrage des Gerätetyps soll offensichtlich nur sicherstellen, dass Du das Programm für den richtigen Prozessor kaufst, weil PocketPCs unterschiedliche Prozessoren haben. In Deinem Fall ist das gleichgültig; erstens hast Du das passende Programm schon und möchtest nur den Zahlencode und zweitens ist DOTR ohnehin nur in einer 'Universalversion', also nicht für unterschiedliche Prozessoren, am Markt.

Die verschiedenen Bezahlarten bei anderen Anbietern kenne ich nicht alle; bei Handango ist tatsächlich die Kreditkarte alleiniges Zahlungsmittel. Bei Internetzahlungen gibt es ja nicht viele Möglichkeiten.

Mit der wie oben beschrieben erneut geladenen Datei läuft es bei unseren PPCs eigentlich schon recht gut. Wir haben SPB Pocket Plus so eingestellt, dass alle Programme bis auf DOTR mit Klick auf "X" beendet werden. So ist der Speicher immer leer, während DOTR nach dem 'Schließen' im Hintergrund wartet.
Viele Grüße,

Michael

metrics
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 22 Nov 2006 12:21:49
Wohnort: Ammerbuch

@Flyingbrick: Geschwindigkeit der SD Karte

Beitragvon metrics » 27 Nov 2006 10:54:03

Hallo FlyingBrick,

erste einmal vielen Dank für Deine Mühen. Insbesondere der Tipp mit der dotr4de_plota.exe war hilfreich, da seitdem das Prg. nicht mehr so oft abstürzt.

Hast Du schon mal den Einfluss der Geschwindigkeit der Speicherkarte auf die Suchzeit erroiert? Mein PDA (Tchibo/Medion PNA100,ARM 266 MHz, 1 GB SD(kein Highspeed)) braucht in der Lebensmittelliste 25 sek., um im Feld Firma nach Bonduelle zu suchen.
Hast Du einen Vergleichswert?
Und hast Du eine "normale" SD Karte oder eine High-Speed in Deinem PDA?

Abfrage: Select * from [Lebensmittel] where [Firma] LIKE '%bonduelle%'

Vielen Dank!
Metrics

cc69
Frischling
Frischling
Beiträge: 43
Registriert: 11 Okt 2006 12:32:17
Wohnort: Heroldsberg

XDA mini s

Beitragvon cc69 » 27 Nov 2006 12:23:06

Hi Zusammen,
wollte nur beitragen, dass eine Suche im Geschäft mit meinem "neuen Tool" und DOTR "ohne SD Karte" eine Geduldsprobe für die ganze Familie war :oops: . Da bin ich zu Hause mit der Liste schneller als die Elektronik.

Trotzdem möchte ich sie nicht missen, und möchte auch hier nochmal :!: vielen Dank für dieses ausführliche und hilfreiche Posting sagen :!:

Ciao,
CC

Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 27 Nov 2006 19:02:42

Hallo ihr zwei,
danke erst einmal für das Lob!

Je nach Soft- und Hardwareinstallation ist das Verhalten natürlich unterschiedlich. Meine Konfiguration:
VPA Compact s (XDA Neo), 195 MHz TI-OMAP-Prozessor. 2GB-NoName-Karte, also keine Highspeed-Version. Software Win Mobile 5, keine Software im Hintergrund, nur DOTR.

Die Bonduelle-Abfrage dauert hier 70 Sekunden, also fast dreimal so lange.
Das baugleiche Compact s meiner Frau mit einer 1 GB-50x Lesen/20x Schreiben-Karte benötigt auf die Sekunde genau so lange.
Viele Grüße,

Michael

Jana2001
Frischling
Frischling
Beiträge: 27
Registriert: 09 Nov 2005 12:17:17
Wohnort: Gosheim

Beitragvon Jana2001 » 28 Nov 2006 06:59:01

Meine Hardware:

Palm T3 mit 400MHz und MobileDB. Die Datenbanken sind im Speicher

Filterung nach Knorr in Lebensmittel komplett: 11sec
Filterung nach Knorr und Brühe in Lebensmittel komplett: 21sec

Warum habt ihr die Datenbanken auf der Karte?? Im Speicher müsste doch noch genug Platz sein.

Gruß Jana

cc69
Frischling
Frischling
Beiträge: 43
Registriert: 11 Okt 2006 12:32:17
Wohnort: Heroldsberg

QTEK 9100, O2 xda mini S geht nicht?

Beitragvon cc69 » 15 Dez 2006 13:10:16

Hallo,
also hier erst einmal eine Warnung: Mein O2 Xda mini s hat nicht den ARM Prozessor und (wie ich nach einem leidigen Hard-Reset festgestellt habe) möglicherweise ist DataOnTheRun an häufigen Abstürzen schuld.
Werde dieses posting updaten, wenn ich mich irre, aber der Verdacht bestätigt sich gerade...:cry:

Wie SierraHotel suche ich "verzweifelt" nach einer Alternative...
So long,
CC

Flyingbrick
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 13 Aug 2006 15:44:33
Wohnort: 30900 Wedemark
Kontaktdaten:

Beitragvon Flyingbrick » 15 Dez 2006 18:51:37

Hallo "CC",

dieses Posting habe ich nicht ganz verstanden, fürchte ich.
Du brauchst uns doch nicht davor warnen, dass Dein PDA keinen ARM-Prozessor hat! :-D

Von einem solchen Prozessor war lediglich in Bezug auf den TCM-PDA die Rede, Dein XDA mini s hat einen mit 195 MHz getakteten OMAP850-Prozessor von Texas Instruments. Mit anderen Worten: Du könntest meine oben ziemlich ausführlich geschilderte Vorgehensweise 1:1 übernehmen, da mein VPA Compact S ziemlich das gleiche Innenleben wie Dein Gerät hat. Dort ist auch ausführlich beschrieben, welche Dinge zu einem Absturz führen könnten.

Sollte Deine 'verzweifelte Suche' nach Alternativen ein fruchtbares Ergebnis bringen, dann lass es uns dennoch wissen. Bedenke aber, dass es exakt zwei verschiedene Formate gibt, in denen die DZG-Listen vorliegen und somit exakt zwei Programme, mit denen Du sie öffnen kannst.
Viele Grüße,

Michael

cc69
Frischling
Frischling
Beiträge: 43
Registriert: 11 Okt 2006 12:32:17
Wohnort: Heroldsberg

dotr rules

Beitragvon cc69 » 19 Dez 2006 15:02:17

Hallo -
also, ich ziehe meinen Beitrag zurück :oops: . Hab halt wohl echt Pech mit der Auswahl meiner Applikationen gehabt. Nun läuft dataOnTheRun aber seit Tagen stabil - wobei ich doch mit der Abfragegeschwindigkeit "anderes gewohnt" bin.

Also Danke nochmal!

Ciao
CC :oops:


Zurück zu „Lebensmittellisten auf dem Pocket PC / Palm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login