Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Diätfehler: wie lange dauert es bei Euch, bis Ihr was merkt?

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren

Diätfehler: wie lange dauert es bei Euch, bis Ihr was merkt?

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren

Diätfehler: wie lange dauert es bei Euch, bis Ihr was merkt?

innerhalb von 30 Minuten
48
18%
1 Stunde
57
21%
bis zu 3 Stunden
39
15%
bis zu 6 Stunden
17
6%
bis zu 12 Stunden
22
8%
bis zu 24 Stunden
20
7%
bis zu 48 Stunden
18
7%
ich reagiere gar nicht
46
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 267

Benutzeravatar
Ariane
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 07 Feb 2006 14:30:34
Wohnort: Südsauerland

Diätfehler: wie lange dauert es bei Euch, bis Ihr was merkt?

Beitragvon Ariane » 27 Jun 2006 14:09:20

Hallo,

ich weiß "erst" seit einem halben Jahr, dass ich Zöliakie habe. Natürlich habe ich schon viele Beiträge zu Diätfehlern und ihren Auswirkungen gelesen, bin mir aber immer noch unsicher, wie ich mich und meine Reaktionen (oder auch eben keine Reaktionen) so einordnen soll.

Im Moment habe ich z. B. wieder leichte Probleme mit der Verdauung, die entweder auf Stress oder einen Diätfehler am Wochenende (wir hatten Straßenfest) zurückzuführen sind.

Deshalb gebe ich meine Frage einfach mal als Umfrage an Euch weiter.

Ariane

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Hallo Ariane

Beitragvon Linde » 27 Jun 2006 14:41:07

Bei mir ist dass soo:
Beim Essen auswärts , Fehler vom Koch ,wie auch immer zwischen 20 u. 30 Minuten.
In einigen Fällen aber auch bis zu 72 Stunden . Dist Abhängig von meiner Verfassung. Es ist schon passiert das ich durch einen Abgestandenen Kaffee innerhalb der 1-ten halbe Stunde durchfall bekam; aber auch auf Grund von verwendeten g.h Speisestärke dauerte es dann 72 Stunden. In dieser Zeit habe ich mich nur von g.f. Toast und etwas Margarine sowie Reis und Möhren ernährt. Nach 72 Stunde war alles wie weggeblasen. Kein Blähbauch , keinDurchfall , keine Krämpfe bis dahin aber war " Holland in Not"
In diesem Sinne
Gruß
Linde
das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 27 Jun 2006 14:43:45

Hallo Ariane,

bei mir ist ja leider die Zöliakie nicht diagnostziert, abe ich reagiere trotzdem mit unterschiedlichen Symptomen:

oft bemerke ich schon während dem Essen, daß etwas nicht stimmt..
Ich bekomme eine leichte Übelkeit, ein Völlegefühl und innerhalb einer viertel - halben Stunde die ersten Blähungen.
Nach 2 Tagen bekomme ich dann Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen und eine bleierne Müdigkeit - die Blähungen und dazu Verstopfungen habe ich dann immer noch, die Symptome lösen sich dann nach 10 - 14 Tagen sehr plötzlich wieder auf, als wäre nie etwas gewesen!
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

maxi
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 26 Okt 2004 09:00:11
Wohnort: Kiel

Beitragvon maxi » 27 Jun 2006 15:48:03

Hallo Ariane,

bei mir ist es eigentlich genau wie bei Purzeline,geht ziemlich bald nach dem Diätfehler los, nur übel ist mir nie.
Insgesamt hühnere ich nach Diätfehlern auch so 2-3 Wochen rum (Müdigkeit und Gleichgewichtsstörungen)

:jumpingtwice:

MartinaS
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 08 Mär 2005 17:00:01
Wohnort: Mainz

Beitragvon MartinaS » 27 Jun 2006 16:37:52

Hallo Ariane,

mit dieser Umfrage wird mein Sohn leider nicht erfasst: Er reagiert auf Diätfehler überhaupt nicht!

Viele Grüße
Martina

Benutzeravatar
Lilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2005 20:49:07
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Lilly » 27 Jun 2006 17:28:53

Hallo Ariane,
zum Glück passieren mir Diätfehler kaum noch, aber wenn es mal so weit ist, dann reagiere ich innerhalb einer Stunde darauf. Mir wird schlecht, ich muss mich übergeben oder bekomme Durchfall. Diese Symptome gehen eigentlich recht schnell vorbei, aber ich werde danach leicht gereizt, fühle mich matt und schwach und verliere die Lust an vielem. Das hält ein paar Tage an, aber spätestens nach einer Woche bin ich wieder fit.
Liebe Grüße, Lilly

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 27 Jun 2006 17:34:10

ich hab mal die Umfrage auf das "gar nicht reagieren" erweitert.....
Grüßle
Purzeline




================================================================



In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.

Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Marleen27
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: 07 Apr 2006 13:23:01
Wohnort: Passau

Beitragvon Marleen27 » 27 Jun 2006 17:36:07

Hallo Ariane,

bei mir ist es auch ähnlich wie bei Purzeline und maxi. Ich bekomme aller spätestens eine Stunde nach dem Essen ein flaues Gefühl in der Magengegend, mir wird übel und ich habe Kreislaufprobleme mit anschließendem Durchfall. Später stellt sich dann fürchterliche Migräne ein. Die bleiernde Müdigkeit bleibt mindestens eine Woche.

Viele Grüße
Marleen27

Manu Maus
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 02 Nov 2004 13:20:44
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Manu Maus » 27 Jun 2006 17:58:37

Hallo Ariane, mir geht es ähnlich wie Purzeline.
Ich leide schon nach kurzer Zeit unter Durchfällen, Übelkeit, starken Kopfschmerzen, Müdigkeit, Kreislauf- und Gleichgewichtsstörungen und um das Ganze noch zu toppen, kann ich innerhalb kürzester Zeit auf 180 sein, schneller als jeder Tourenmotor. :evil: Dieser Ausnahmezustand ist für mich als auch für meine Family jedes mal absoluter Horror und dauert gut eine Woche, dannach ist alles wie weggeblasen und ich bin wieder ich selbst. Obwohl ich nach einem Diätfehler fast unausstehlich bin, brauche ich immer jemanden um mich herum, da ich dann immer unter einem absoluten Stimmungstief leide und nur schwer allein sein kann. Gott sei Dank, dass ich eine so liebe und verständnisvolle Familie habe.
Liebe diätfehlerfreien Grüße
Manu Maus

mimiminosch
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 25 Jun 2006 20:10:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Regensburg

Beitragvon mimiminosch » 27 Jun 2006 18:36:06

Hallo!

Bei mir wurde vor einem Jahr Zöliakie festgestellt, und ich glaube mittlerweile schaffe ich es auch meistens, dass sich keine Fehler mehr einschleichen können.
Aber bei einem Diätfehler:
Nach ca. 4 Stunden bekomme ich Bauchschmerzen und es geht mir einfach nicht gut, nach 6 Stunden bin ich dann im Bad verschwunden und unterhalte mich angeregt mit meiner Kloschüssel....

Danach ist es dann aber auch vorbei und ich habe keine Beschwerden mehr!

So long, mimiminosch :-D

MartinaS
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 08 Mär 2005 17:00:01
Wohnort: Mainz

Beitragvon MartinaS » 27 Jun 2006 18:59:05

Danke Purzeline!


Grüße Martina

Benutzeravatar
wuffi
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 21 Jan 2006 17:31:30
Wohnort: Fürstenwalde

Beitragvon wuffi » 27 Jun 2006 19:07:08

bei mit geht es recht schnell wenn ich was " falsches" gegessen habe. Schon nach einer Stunde ist das WC meins :cry: ist auch verschieden wie lange Durchfall und Erbrechen anhalten. LG Wuffi

Benutzeravatar
Dane
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 08 Jan 2006 22:52:56
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon Dane » 27 Jun 2006 22:06:59

Hallo Ariane!
Bei mir macht sich ein Diätfehler auch meist so nach ca. 1 Stunde bemerkbar! Ich bekomme einen Blähbauch, Kopfschmerzen, Müdigkeit und starke Gelenkschmerzen (Knie und Ellbogen). Manchmal aber auch Bauchkrämpfe ohne Blähbauch und Durchfall. Allerdings weiß ich nicht warum das immer unterschiedlich ist. :roll: Auf jeden Fall bekomme ich das mit Schonkost meist in so 14 Tagen wieder hin.
Liebe Grüsse
Dane
Manchmal denkt man zu viel nach, anstatt einfach zu leben und glücklich zu sein!

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 27 Jun 2006 22:20:09

Hallo Ariane,
kommt darauf an, wovon es ausgelöst wurde. Normalerweise dauert es ca. 60-90 min. bis ich unter Blähungen, Krämpfen Übelkeit und Durchfall leide (z.B. nach gf Weizenstärke). Nach einigen Stunden ist es vorbei.
Die Gelenkschmezen fangen erst später an (Linke Seite: Ellenboge, Knie, besonders stark der Knöchel und Mittelfuß) und können mehrere Tage andauern. Hinzu kommen Schwindel und Müdigkeit wie vor der Diagnose.

Gruß
SierraHotel

:Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
Ariane
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 07 Feb 2006 14:30:34
Wohnort: Südsauerland

Beitragvon Ariane » 28 Jun 2006 08:05:48

@ Purzeline:
Danke für's hinzufügen! Mir ist das leider erst zu spät eingefallen, da war schon die erste Antwort da, und ich konnte es nicht mehr anpassen.

@ alle:
Aus den bisherigen Beiträgen schließe ich mal, dass Blähungen und Durchfall immer recht prompt eintreten. Von daher ist es wohl unwahrscheinlich, dass ich damit erst ca. 2 Tage später reagiere...
"Kurzfristige" Diätfehler kann ich ausschließen, von daher wird momentan wohl der Stress Schuld sein.

Ich finde es auch sehr interessant zu sehen, welche anderen Folgen außer Durchfall Diätfehler noch haben können, und wie lange es dauert, bis man wieder beschwerdefrei ist.

Bitte antwortet weiter so fleißig!
Ariane

MartinaS
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 08 Mär 2005 17:00:01
Wohnort: Mainz

Beitragvon MartinaS » 04 Jul 2006 12:11:05

Hallo,

das wundert mich aber jetzt...alle außer meinem Sohn reagieren auf Diätfehler. ..

Grüße Martina

Benutzeravatar
Rieke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 29 Sep 2005 03:00:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon Rieke » 04 Jul 2006 21:01:28

Hallo,

ich weiß leider nicht wie ich auf Gluten-Ernähtungsfehler reagiere, da ich bewusst noch keinen hatte. Bei Laktose kann ich jedenfalls sagen, dass es so ca. 6 Stunden zu den ersten weniger schlimmen und ca. 10 Stunden zu den heftigeren Symptomen dauert.

Rieke.

dietzi
Frischling
Frischling
Beiträge: 31
Registriert: 11 Sep 2005 10:38:19
Wohnort: Köngen

Beitragvon dietzi » 05 Jul 2006 08:10:23

Ich reagiere auf Diätfehler auch nicht. Höchstens mit leichten Blähungen, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob diese auf einen Diätfehler zurückzuführen ist.

Meine momentane Müdigkeit führe ich eher auf die Hitze zurück. Immer wenn wir dieses wunderbare Wetter haben, muss ich früh ins Bett um einigermassen ausgeschlafen zu sein. Schade eigentlich.

Grüße
dietzi

Aja
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 14 Jun 2004 08:50:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen

Beitragvon Aja » 05 Jul 2006 08:19:47

Hallo Ariane,

ich reagiere auch nicht auf Diätfehler. :?

Als ich nach 5 Jahren gf Lebens nochmal für die korrekte Zöliakie-Diagnose inkl. Biopsie gh gegessen habe, hat es 2 Wochen :!: gedauert bis ich was gemerkt habe. Allerdings handelte es sich da ja auch nicht nur um einen Diätfehler, sondern um ganz normals gh Essen mehrmals am Tag.

Einen sonnigen Tag :dancingbanane: wünscht Ariane

(ist irgentwie witzig, ich habe noch nie jemandem geschrieben, die meinem Namen hatte) :lol:

Benutzeravatar
Ariane
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 07 Feb 2006 14:30:34
Wohnort: Südsauerland

Beitragvon Ariane » 05 Jul 2006 08:25:23

Hallo Aja,
geht mir genauso - wir haben halt einen in Deutschland einen eher seltenen Namen. Was ich persönlich sehr gut finde! Und schön ist er auch noch... :-D
Ariane


Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login