Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren

Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren
Benutzeravatar
andreas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 836
Registriert: 06 Jan 2004 23:06:05
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin (Spandau)
Kontaktdaten:

Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Beitragvon andreas » 24 Sep 2015 08:50:49

Folgende Info mit der Bitte um Veröffentlichung hat uns Lara per E-Mail gesandt:

Seid ihr für mehr "alllergikergerechte Restaurants" in Berlin? Hättet ihr gerne eine größere Auswahl solcher Restaurants in Berlin?
Wenn ja, dann freue ich mich sehr, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmt. Vielen Dank!


Umfrage: https://survey.uni-potsdam.de/survey/4c72f48f.html

Zurzeit schreibe ich meine Masterarbeit an der Universität Potsdam und führe eine Marktanalyse zum Thema: „Veganes und glutenfreies Essen in Berliner Restaurants“ durch. Um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erhalten, wäre es super, wenn so viele Freiwillige (aus Berlin) wie möglich an meiner Umfrage teilnehmen würden. Sie dauert ca.5 Minuten und ich wäre euch dankbar, wenn ihr euch kurz die Zeit für die Befragung nehmen würdet.

Vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße
Lara
+++ Kennt Ihr schon die Zöliakie-Treff Buchtipps? +++
+++ Zöliakie-Treff unterstützen? Dann bestellt bei Amazon über diesen Link: Einkaufen bei Amazon.de

Benutzeravatar
Miss Melody
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 25 Jul 2008 10:47:32
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Beitragvon Miss Melody » 27 Sep 2015 21:54:14

Teilgenommen! 8)
Noch eine kleine Anmerkung meinerseits. Da die vegane Küche sehr viel mit Getreide und Seitan arbeitet, würde mich die Karte interessieren, falls ein gf UND veganes Restaurant in Planung sein sollte. Eine Mischung im Gastrobetrieb würde ich ablehnen wegen großer Kontaminationsgefahr.
Viel Erfolg und Glück
Miss Melody

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1023
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Beitragvon Heiterkite » 28 Sep 2015 20:56:57

Das mit der Kontamination befürchte ich auch.
Und ich frage mich: Warum denn eigentlich die Vermischung von vegan und glutenfrei (oder allergikergerecht)? Ich befürchte da, dass glutenfrei nicht so richtig ernst genommen wird, weil ich da an eine andere Zielgruppe denke als Zölis

FSM
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 08 Aug 2013 21:39:45
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Beitragvon FSM » 29 Sep 2015 11:50:46

Ich bin selbst Vegetarier, sehe dass aber wie Hiterkite. Vegan und glutenfrei zusammen zu werfen stößt mir sauer auf. Sich vegan zu ernähren ist eine Entscheidung, die bewusst getroffen wurde und die jederzeit revidiert werden kann. Wer sich glutenfrei ernährt, läuft entweder eine unsinnigen Mode hinterher, oder ist krank, hat z.B. Zöliakie, und hat eben nicht die Entscheidungsfreiheit, sich glutenhaltig zu ernähren.
Daraus folgt für mich: Gastwirte sollten vegetarische / vegane Speisen anbieten, wenn nicht aus Überzeugung, dann aus Respekt für die Weltanschauung ihrer Kunden. Aber Gastwirte müssten eigentlich glutenfreie Alternativen für Menschen mit Zöliakie anbieten oder zumindest verbindlich Auskunft darüber geben, ob Gluten, auch in Spuren, in einem Gericht enthalten ist.
So ist es ja auch im Supermarkt. Hersteller können angeben, ob ihr Produkt vegan ist, aber sie müssen angeben, ob es glutenfrei ist. Dafür braucht man auch keine Umfragen, es sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Niemand würde auf die Idee kommen eine Umfrage zu machen, ob die Lebensmittelhersteller Allergene deklarieren sollen oder nicht...

Viele Grüße vom FSM
Zuletzt geändert von FSM am 25 Nov 2015 13:54:27, insgesamt 1-mal geändert.

IngaMarie
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 28 Feb 2012 09:38:20
Geschlecht: weiblich

Re: Umfrage allergikergerechte Restaurants in Berlin

Beitragvon IngaMarie » 25 Nov 2015 13:36:41

Ich sehe das etwas anders als die vorigen Schreiber und finde, man kann gf und vegan durchaus "vermengen". Letztendlich handelt es sich um spezielle Diäten, egal aus welchem Grund sie eingehalten werden. In der Apotheke oder im Reformhaus kann ich auch eine bunte Mixtur von Produkten kaufen, die sowohl gegen Krankheiten akut bzw. prophylaktisch wirken als auch Lifstyle-Produkte sein können wie Kosmetika, Nahrungsergänzungsmittel oder Speziallebensmittel. Letztlich sind es Spezialanbieter für Nischenprodukte, die für den Mainstream (noch) nicht die notwendige Marktnachfrage haben. In der Schweiz gibt es in manchen Gegenden das beste gf Angebot in Apotheken, in Deutschland teilweise in Reformhäusern und Bioläden. Gerade in letzteren wird ja auch die ökologische Landwirtschaft gern gemischt mit anderen speziellen Wünschen. Meine bescheidene Erfahrung sagt mir, dass sich gerade in Bioläden oder alternativen, "öko-nahen" Imbissen am ehesten gf Gerichte finden lassen, wenn man in fremden Stätten nach einem warmen Essen sucht.

Unabhängig davon sehe ich die vegane Küche tatsächlich als für Zölis sehr schwierig an, weil viel mit Gluten und extrem glutenhaltigen Lebensmitteln hantiert wird. Ebenso stimmt es, dass die bewusste Entscheidung, Diätessen anzubieten, nicht gleichbedeutend ist mit dem Vorhandensein des notwendigen Wissens und Know-Hows. Nicht selten erweist sich "gut meint" als das Gegenteil von "gut gemacht". Aber davor gefeit sind wir auch nicht in irgendeiner anderen Gaststätte.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, mit meiner Familie Gaststätten danach ausgewählt zu haben, ob man (wenigstens mittags) rauchfrei essen kann. Das waren nicht selten alternative Lokale bei Bioläden, aber manchmal auch Nebengelasse der ersten Häuser am Platz (da kam natürlich das Finanzkriterium hinzu...). Innerhalb weniger Jahre änderte sich die Situation, weil rauchfrei dank des Gesetzgebers und Glutenfreiheit dank unserer Tochter selbstverständlich wurden. Nun sind es andere Listen, aus denen wir Lokale heraussuchen, die in die Auswahl kommen - falls es denn eine gibt.


Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login