Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

mal ne frage

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren

mal ne frage

Hier könnt ihr euch Umfragen von anderen Mitgliedern ansehen und auch selbst Umfragen erstellen --> Hinweis: Umfragen mit Link auf externe Internetseiten nur mit Genehmigung der Administratoren
ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 15 Okt 2013 19:41:00

Hallo ihr alle da.

Ich habe mal ne frage. Ich ernähre mich jetzt 1 Jahr und 6 Monate glutenfrei, habe aber immer noch Blähungen renne mindestens 5 mal auf dem Klo.
Kann es sein das ich irgendetwas in den glutenfreien Produkten nicht vertrage ?

Ich habe mir mal die zutaten so angeschaut in fast jedem Brot oder Brötchen oder Fertigmehl sind immer entweder
E 464 - Hydroxypropylmethylcellulose , Guarkernmehl. ,
Johannisbrotkernmehl .

Und nach dem ich mal bei Google geschaut habe sind die Zusatzstoffe alle leicht Abführend.

Kann das sein?

Dann könnte ich mir ja die Fertigprodukte Brot und ect. gar nicht kaufen.

Wie macht ihr dann eurer Brot und das andere alles ?

Mit welchem Mehl ?


Wäre dankbar für ein par info

Danke

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 15 Okt 2013 20:11:09

Hi ICE 3.0
Hast du mal ein Ernährungstagebuch geführt, vielleicht macht
dir ein anderes Lebensmittel Beschwerden :?: Hast du diese Beschwerden generell nur nach dem Brot?
Im Brot ist Hefe, das kann zb.bei Histaminintolleranz zu Blähungen führen. Sollten diese Beschwerden sich nicht besseren
würde ich den Hausarzt aufsuchen, ob sonst Körperliche Ursachen dafür in Frage kommen.
lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 15 Okt 2013 20:20:35

mein hausarzt sagt ich mache diäten fehler oder es sei psychosomatisch getriggert was das auch heißen mag

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 15 Okt 2013 20:29:56

Hi
Nach 1jahr und 6 Monaten glutenfrei, da müssten Diätfehler nicht mehr gemacht werden. Wurde die Schielddrrüse
untersucht? Also waren die Beschwerden erst kürzlich gekommen oder sind diese Beschwerden auch unter glutenfreier
Ernährung nicht besser geworden?
Lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 15 Okt 2013 20:38:57

die schildrüse ist leicht vergrößert aber nicht schlimm.
die beschwerden sind unter glutenfreier ernährung nicht besser geworden im gegenteil am anfang waren die beschwerden schlimmer.
besonders vertig brot oder brot aus fertigmehl mischung. Egal von welcher firma.

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 15 Okt 2013 20:48:46

Hi
Am Anfang der Glutenfreien Ernährung kann das schon sein dass man Beschwerden bekommt, die Inhaltsstoffe
der Glutenfreien Lebensmittel muss der Darm erst gewöhnen. Dann probier mal für ein paar Tage Brot weglassen,
musst du mit Reiswaffel oder Maiswaffeln,zum Frühstück Cornflaces, schau mal ob sich da was bessert.
Lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 15 Okt 2013 20:55:51

ja werde ich mal machen. man kann sich ja auch ohne getreide ernähren. siehe paleo

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 15 Okt 2013 21:00:55

Hi
Sollte sich deine Beschwerden nicht bessern unbedingt Abklähren, wenn nicht bei diesem Arzt dann bei einem
anderen Arzt.Lass hören wie es gegangen ist, wenn du Brot meidest.
lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: mal ne frage

Beitragvon Hetairos » 15 Okt 2013 21:09:48

Hallo ice,

mit dem Hinweis auf Psychosomatik macht er es sich wohl ein bisschen einfach ;)
Wurdest du auch mal auf andere Unverträglichkeiten untersucht?
Wie sah dein IgE-Gesamtwert aus? Vielleicht hast du ja auch eine (evtl. zusätzliche) Allergie.

Ansonsten würde auch ich dir raten, mal eine zeitlang nur von Natur aus glutenfreie Lebensmittel zu dir zu nehmen
und auf Backwaren zu verzichten. Wenn du sie später langsam wieder einführst, wirst du den Übeltäter vielleicht herausfinden.

Lieben Gruß!
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 16 Okt 2013 15:38:07

mein gesamt IGE ist in ordnung keine auffälligkeiten.

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 16 Okt 2013 19:16:27

hi ice 3
auch wenn der IgE-Gesamtwert in Ordnung ist,kann da doch eine Unverträglichkeit gegenüber einem anderen Lebensmittel sein.
Hetairos hat geschrieben:Ansonsten würde auch ich dir raten, mal eine zeitlang nur von Natur aus glutenfreie Lebensmittel zu dir zu nehmen
und auf Backwaren zu verzichten. Wenn du sie später langsam wieder einführst, wirst du den Übeltäter vielleicht herausfinden
Hetairos
.
Laktose und Fruktose wurden die getestet :?:
Hast du schon mal eine Kontrolluntersuchung gemacht hier was dazu index.php?i=pages&mode=kontrolluntersuchungen.
lg lucky luck
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 16 Okt 2013 19:29:53

Kontrolluntersuchung brauche oder soll ich nicht machen sagt meine hausärztin. weil meine biopsie sei eindeutig marsh 3a.

laktose wurde nicht gemacht. Glaube auch nicht das ich eine laktose unverträglichkeit habe. weil ich so gut wie keine milchprodukte essen und wenn ich welche essen dann habe ich keine beschwerden dnach.

was fruktose betrifft keine ahnung

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: mal ne frage

Beitragvon lucky luck » 16 Okt 2013 19:44:02

Hi
Eine Kontrlluntersuchung wäre sicher nicht schlecht, da du unter glutenfreier Ernährung keine Besserung
deiner Beschwerden bekommen hast. Ok dann fällt laktose weg.Versuch dann den Rat von Hetairos, ein Ernährungstagebuch ist hier hilfreich. Sollte doch nicht Besserung eintreten, musst du zum Arzt. So wirst du
Wohl keine Zunahme am Körpergewicht erhalten und das Immunsystem wird so geschwächt.
lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen )
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: mal ne frage

Beitragvon Hetairos » 16 Okt 2013 20:16:22

lucky luck hat geschrieben:...Eine Kontrlluntersuchung wäre sicher nicht schlecht...

Das hätte ich ice auch geraten, aber gemäß seiner Postings zur Diagnostik hatte er damals zwar Marsh IIIa,
aber negative Antikörperwerte. Die Frage nach IgA-Mangel wird ja nun geklärt.

Lieben Gruß!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

ice 3.0
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mär 2012 09:27:48
Geschlecht: männlich

Re: mal ne frage

Beitragvon ice 3.0 » 16 Okt 2013 20:37:11

Auto-AK geg. ENDOMYSIUM IGA negativ

GLIADIN-AK-IGA 0,3 U/ml <4,0
GLIADIN-AK-IGG 6,0 U/ml <10,0

AUTO-AK gg. Humane Gewebstransglut 3,7 U/ml
Negativ: <5
Grenzwertig 5 - 8
Positiv >8

IMMUNGLOB. A 1,87 g/l 0,90 - 4,5

der letzte wert ist der IGA


Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login