Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Hamburg doll glutenfrei

u.a. Hamburg, Bremen, Kiel und Lübeck

Hamburg doll glutenfrei

u.a. Hamburg, Bremen, Kiel und Lübeck
Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 18 Feb 2017 13:54:39

Moin an alle Fischköppe,

das Hamburger Abendblatt deckt auf:

Nach kurzer heftiger Suche hat Katinka Reichelt in Quickborn eine Produktionsstätte für ihren Versand toller gf Produkte gefunden (http://www.flourrebels.com ).

In HH-Altona wird gerade 250m vom Bahnhof entfernt ein gf Supermarkt mit Cafe gebaut
( http://www.glut-n-free.com ).

Das wird alles sehr spannend.

Gruß
reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 28 Feb 2017 15:32:51

Hamburg: träume ich?
Eine Sensationsmeldung wird möglich durch eine kurze Information hier im Zöli-Treff. Hunderte Leute lesen das und viele schreiben begeisterte Kommentare, sagen, dass sie bei der Eröffnung vorbeischauen werden, freuen sich auf ein glutenfreies Angebot ohne Zucken und Zögern (ALLES ist glutenfrei). Das Angebot ist anders als in den sonstigen Supermarktketten. Es dominieren Anbieter, die sonst kaum zu finden sind. Hier erhalten sie ihre Chance.
Zu Kaffee, Kuchen, Eis in bester HH-Altonaer Lage bieten sich plötzlich diese Chancen, denn die Zeit ist reif………
Huch….ich hab wohl doch nur geträumt.
Vor vielen Tagen schrieb ich hier im Forum die (für mich) Sensationsmeldung und keiner schreibt was dazu, kaum jemand liest es. Ist der Zöli-Treff noch der relevante Austausch in Deutschland?

Solch ein Projekt braucht Unterstützung und positive konstruktive Begleitung.
Vor den schon getätigten Investitionen, Verschuldungen und Verpflichtungen sind die beiden Gründer nicht zurückgeschreckt. Jetzt tragen Familien gemeinsam dieses Risiko.
Machen wir diese Chance auf rundumglutenfreie Versorgung zu unserem Projekt.
Mischt mit und nehmt die Angebote zur Gestaltung des Sortiments an. Eine Zeitung lebt vom Abonnement. Packt den ersten glutenfreien Supermarkt im Raum Hamburg auf eure regelmäßige Einkaufsliste.

In Berlin hat das mit der glutenfreien JuteBäckerei geklappt. Probiert die Backwaren bald in Altona.

Der Bericht jeweils im Hamburger Abendblatt macht dem glutnfree Supermarkt Hoffnung.
Sehr erfreulich wurde nach dem Bericht die Nachfrage bei Katinka Reichelt flourrebels.com. Bei facebook lese ich, dass nun sechs Mitarbeiter eingearbeitet werden.

AUF EIN KRÄFTIGES HOCH IM NORDEN.


reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 15 Mär 2017 17:35:53

Morgen Donnerstag 16.März 2017 startet in HH-Altona, Spritzenplatz 10 der erste glutenfreie Supermarkt für Hamburg mit dem Cafe-Betrieb.

Die Räume sind hergerichtet.
In den nächsten Wochen wird der Supermarkt bestückt.

Frische Brot-und Backwaren werden von der Berliner Jute-Bäckerei und den Flourrebels von Katinka Reichelt geliefert.
Das ist sehr toll.
Es wird Wert gelegt auf ausgesuchten Kaffeegenuss und viele tolle Kakaosorten.

Im Cafe gibt es Platz zum Sitzen, Klönen, Fragen, Kontakte knüpfen.
Vielleicht entsteht ja wieder eine Hamburger Zöli-Gruppe mit regelmäßigen Treffen und Erfahrungsaustausch.
Ich hoffe, dass diese glutenfreie Chance von den Zöli-Betroffenen und den Modeglutenfreien aktiv ergriffen wird und dieses Projekt ein richtiger und langfristiger Erfolg wird.
Der Standort ist hervorragend und für alle sehr leicht zu erreichen.

Gruß
Reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Heiterkite » 16 Mär 2017 10:28:39

Ein Café mit ausschließlich gf Kuchen ist natürlich toll.

Aber warum ein gf Superarkt jetzt toll sein soll, erschließt sich mir nicht. Es stört doch nicht, dass man im normalen Supermarkt auch normales Brot und Nudeln kaufen könnte?

Oder wird es dort irgendetwas geben, was ich sonst nicht bekomme? (Aus den USA, den Niederlanden oder so?)

Mal abgesehen davon, dass ich auch öfter mal einen Online-Großeinkauf mache ist die Auswahl an gf "Spezialprodukten" doch sehr groß.
In "meinem" Supermarkt (und ich wohne auf dem Dorf) gibt es eine große Auswahl von Schär, Produkte von Genius und Pizza von Dr. Oetker.
5 km weiter habe ich neulich "Schlemmerfisch Bordelaise" in gf gekauft. Dort bekomme ich auch diverse Sachen von Seitz.
In einem anderen Supermarkt (ca 6 km weg) gibt es einiges von Hammermühle und von Huttwiler. In sämtlichen Reformhäusern der Umgebung bekomme ich neben den Sachen vom gelben Riesen, Wertz eine große Auswahl an Sachen von 3 Pauly. Die Bioläden haben Bauck im Sortiment (und Wertz).
Die Drogerie Rossmann hat einiges gf Sachen der Eigenmarke "enerBio" .

Ab und zu bestelle ich gf Bier und dann noch einiges andere gleich mit.

Was kann mir der gf Supermarkt darüber hinaus bieten?

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 16 Mär 2017 13:08:05

Hurra, es wird gelesen und geschrieben. Danke

Im Cafe hatte ich ein krosses Franzbrötchen und probierte einige Brotsorten.
Alles sehr toll.
(für Nichthamburger: Franzbrötchen sind eine hamburger Spezialität und ein Sehnsuchtsprodukt für alle, die es mal kennengelernt haben. Es handelt sich um einen in Fett eingezogenen feinen Hefeteig, der mit Zimtzucker bestrichen, aufgerollt, geschnitten, auseinandergefaltet und dann abgebacken wird.)

Ja so ein gf Supermarkt ist eine zweischneidige Sache.
Einmal toll, dass ziemlich bedenkenlos nach allem gegriffen werden kann.

Wenn wir uns aber zB bei Real umsehen, werden wir momentan von jeder Menge Hinweisschildern bzgl glutenfreier Produkte erschlagen.
Es werden viele Hersteller gezeigt.

Die gf Sache liegt im Trend und ist überall bekannt und sichtbar.

Den Betreibern des HH GlutNfree Supermarktes ist dies bewusst.
Sie sagen, dass sie deshalb zB auf Schär verzichten und möglichst viele eher unbekannte und kleinere Anbieter im Sortiment haben wollen.
Die Regale stehen bereits. In einigen Wochen kann ich mehr zu den Produkten sagen, die angeboten werden.

Die langfristige Attraktivität und Überlebenschance hängt sicher von der guten Zusammenstellung und Einzigartigkeit der Produkte ab.

Aber wichtig ist halt auch, dass Interessierte und Betroffene den Weg auf sich nehmen und regelmäßig Kunde sind.

Deshalb trommel ich.

Gruß
Reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon moni130 » 16 Mär 2017 13:50:31

Hallo Reinhard,

es ist toll, dass Du Dich so engagierst. Ich habe mir zu dem Projekt auch so meine Gedanken gemacht. Dir und den Machern jetzt aus der Ferne Anerkennung und Ermutigung zukommen zu lassen, dazu hat mich diese Bemerkung veranlaßt: "zB auf Schär verzichten und möglichst viele eher unbekannte und kleinere Anbieter im Sortiment". Das ist genau der Weg, der uns mehr helfen kann als die Produktvielfalt des ansonsten marktbestimmenden Anbieters mit seinem strengen Preisdiktat. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es wahrlich nicht leicht ist, mit einem solchen Konzept zu überleben. Da werden einige Bocken in den Weg geworfen werden. Deswegen von mir ein klares :yes: zu dem Vorhaben.

Und wenn ich mal nach Hamburg komme, dann werde ich ganz klar Franzbrötchen probieren und freue mich heute schon darauf, obwohl ich noch nicht mal weiß, wann das mal klappt.

Alles Gute Dir und den Jungunternehmern!
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Samsonia
Frischling
Frischling
Beiträge: 18
Registriert: 20 Mär 2017 16:07:53
Geschlecht: weiblich

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Samsonia » 21 Mär 2017 10:24:22

Moin Moin aus HH, war jemand von euch schon da und kann berichten? Ich versuche mal meinen Freund zu überreden mit mir am Samstag dorthin zu fahren :-D

https://www.kke.ee/kiirlaen/
Zuletzt geändert von Samsonia am 15 Jul 2018 22:43:00, insgesamt 1-mal geändert.

Die.L
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Die.L » 28 Mär 2017 14:28:30

Wir haben in Kiel ja auch einen glutenfreien Laden mit Cafe, und ich muss sagen: das ist toll!
Ich bin leider seltener da als mir lieb ist, aber es erspart den Online-Kauf.
Support your local dealer!
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon moni130 » 28 Mär 2017 23:11:12

Hallo Reinhard,

ich überlege gerade, ob 30 Min. Umsteigezeit in HH-Altona wohl reichen könnten, um (3 Min. Fußweg vom Bahnhof?) noch etwas Proviant für die Weiterreise, z.B. in Form von gf Franzbrötchen einzukaufen? Oder was müsste man dort sonst noch unbedingt "einsacken" oder gleich vernaschen, wenn man auf der Durchreise ist? - Oh, wenn ich Fischbrötchen bekommen könnte, bei denen die Brötchen keine Beleidigung für den Fisch sind, dann könnte es doch glatt so ausgehen, dass ich erst den übernächsten Zug für die Weiterreise nehme.

Also, jetzt hast Du die Chance mich zu überzeugen, dass ich unbedingt über HH-Altona fahren und dort einen Stopp einlegen muss, wenn ich demnächst mal kurz in den hohen Norden reisen darf.

Viele Grüße
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 29 Mär 2017 15:52:41

Genau: Unterstützt eure Händler am Ort.
Danke für den Hinweis. Ohne die mutigen GründerInnen in den Kiezen, Zentren, Seitenstraßen wären unsere Orte so trist; voll nur von Kettenanbietern mit eher schlechten Qualitäten in jeder Hinsicht. Wer irgend kann (die Preise sind ja oft hoch), nutze bitte diese Einkaufsquellen.
GlutNfree Cafe:
Es gibt nicht jeden Tag die gleiche umfangreiche Auswahl. Die tollen Produkte von Katinka Reichelt flourrebels zB werden insges. derzeit so stark nachgefragt, dass die neue junge Anfängerproduktion kaum hinterherhinken kann. Ich würde deshalb im Laden einige Tage vorher telefonisch nachfragen, ob zB die Franzbrötchen dann vorrätig sind und mir meine Bestellung zurücklegen lassen. Bei facebook könnt ihr die Produkte schon mal ansehen und das Wasser im Munde schmecken.
Es gibt aus Berlin von der JuteBäckerei auch ein neues Krustenbrot....sehr lecker/teuer.......na ja....

Wer aus dem Altonaer Fernbahnhof rausgeht, wendet sich nach rechts, geht am Mercado Einkaufzentrum vorbei und nach links auf den großen Platz (Spritzenplatz). Halte dich links ca. 40m. Vor dir auf der anderen Straßenseite füllt ein weißer Neubau die Altstadtlücke. Links neben der Einfahrt ist das glutenfreie Cafe.
Momentan wird schon heftig an den Regalen etc für den feinen kleinen Supermarkt geschraubt.
Wenn du geradeaus gegangen wärst, dann hättest du nach weiteren 200m die Eisliebe erreicht, einen der besten Eisläden der Republik. Leider ist das Giandiua (das scheint mir jetzt aber sehr falsch geschrieben) nicht mehr glutenfrei. Die Nugatlieferanten haben Crispies untergemischt. Probier auf jeden Fall das Pampelmuseneis.

Hamburg bei Sonne.........ist unschlagbar. Die Elbphilharmonie spiegelt den Himmel.
Der lebendige hamburger Hafen macht tolle Geräusche.
Ein Abend in der Strandperle mit Weinschorle.......
Support your local dealer.

gruß
reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 30 Mär 2017 10:32:43

oh, ich vergaß zu Fischbrötchen etwas zu schreiben.

Mit solchen wunderbaren exklusiven Teilchen müssen wir wohl warten, bis sich ein Laden etabliert hat, eine Stammkundenschaft aufgebaut hat, die solche frischen Herrlichkeiten dann auch kauft.

Die eigene private Aktion ersetzt den Kauf und.......spart Geld.
Das gleiche Thema gibt es ja zB auch bei den HotDog. In Dänemark warb ein Supermarkt mit allen Zutaten glutenfrei. Es wurde ein toller Schmaus. Den könnten wir selbstgemacht dauernd wiederholen.
Mal gemacht? ne...

Noch ein Problem ist, dass die Angelegenheit Gekauft sehr teuer wird und viele dazu NEIN sagen.
Das Verkäuferrisiko ist groß.

gruß
reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4176
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon moni130 » 01 Apr 2017 08:48:34

Hallo Reinhard,

ein Fischbrötchen ein wunderbares exklusives Teilchen? Oh wie exklusiv habe ich da früher wohl gelebt, wenn ich mir, je nach Region, ein Fisch-, Bratwurst- oder Leberkäsbrötchen für den Snack unterwegs geholt habe?

Zu jammern ist sicherlich nicht mein Ding. Doch ich wundere mich, wie klaglos es auch im Jahr 2017 noch hingenommen wird, dass man als Zöli unterwegs noch immer kaum eine Chance hat, sich schnell mal zwischendurch mit etwas Essbarem zu versorgen. Ich bin sehr viel unterwegs und habe Freude daran. Aber immer für den ganzen Tag Essen mitzuschleppen, das ist öde. Um mich irgendwo in ein hier angepriesenes Restaurant zu setzen, dafür habe ich weder Zeit noch Lust auf überzogene Preise. Hinzu kommen schlechte Erfahrungen. Ich reise nicht um gf zu essen, sondern wünsche mir auch auf Reisen ohne besonderen Aufwand gf essen zu können.

Dabei kann es doch so einfach sein, mit etwas gutem Willen kleine glutenfreie Gerichte auch am Bahnhofskiosk oder an einer Wurstbude anzubieten. Ich denke noch daran, WIE ich mich gefreut habe, als mir am Kiosk am Schwarzen Moor (an der Hochrhönstraße), als ich die legendäre dortige Bratwurst als sicher glutenfrei (sicher krümelfrei) bestellte, auch noch spontan gf Kartoffelsalat dazu angeboten wurde. Es geht also!

Der Kontrast dazu der Besuch auf dem berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt mit unzähligen Bratwurstbuden mit den berühmten (glutenfreien!) Nürnberger Bratwürsten. Aber, an allen Buden lagen Brötchen mit auf dem Rost, wurde mit Brötchen über den Würstchen hantiert. Also waren die Würstchen überall völlig ungeeignet für uns. Aber es ist ja nicht so, dass da keine Nachfrage gewesen wäre. An den Ständen von zwei Herstellern glutenfreier Lebkuchen ging es Schlag auf Schlag, dass explizit gf Lebkuchen verlangt wurden, die dort übrigens nicht mit irgendwelchen Ersatzmehlen hergestellt werden, sondern ganz ohne Mehl und nur ohne bzw. neuerdings mit gf Oblate.

Es würde so vieles gehen, wenn die Anbieter beim Stichwort "glutenfrei" nicht nur an die beachtlichen Margen denken würden, die sie mit gf Spezialprodukten erzielen können, sondern sich mal mit den ganz normalen Alltagsbedürfnissen auseinander setzen würden. Nicht die 375ste Sorte glutenfreier Pasta interessiert mich, sondern wie ich unterwegs irgendwo in Deutschland vielleicht mal so etwas außerordentlich exklusives wie Bratkartoffeln mit Spiegelei oder eben Würstchen mit Kartoffelsalat oder Kraut bekommen kann, ohne dass ich lange Erklärungen abgeben muss. Und wenn es das gf Heringsbrötchen selbst in Hamburg noch nicht gibt, ja dann würde ich mir wenigstens ein wenig Networking wünschen, damit Hering und gf Brötchen den Weg zueinander finden können.

So ganz nebenbei finde ich es auch noch ziemlich ärgerlich, dass man dann, wenn man tatsächlich mal etwas findet, wo warme Würstchen krümelfrei zu bekommen sind, immer aber auch das dafür vorgesehene Brötchen mitbezahlen muss.

Ja, lieber Reinhard, ich fürchte, ich werde auch in Hamburg, wenn ich mir in ein paar Wochen vielleicht dort mal ein wenig Zeit nehmen kann, in allererster Linie die Eindrücke dieser tollen Stadt genießen, werde schauen, was mich auf meinem Weg an Essbarem "anlacht" und wenn Du an einer schönen Stelle jemanden auf einer Bank sitzen siehst, mit Banane und Reiswaffeln (oder vielleicht doch Franzbrötchen?) in der Hand, dann guck mal, ob da nicht auch ein kleines weißes Rad dabei steht. ;-)

Liebe Grüße
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 01 Apr 2017 14:17:27

Oh ja Monika, da weiß ich, was ich am glutenhaltigen Leben an Möglichkeiten habe.

Nicht dass ich mich darauf verlasse, überall etwas deftig kräftiges schönes gesundes sattmachendes zu bekommen....es genügt, das zu wissen : es ist möglich.
Wenn ich unterwegs bin, plane ich trotzdem meistens so sehr, dass ich eine Zwischenmalzeit dabei habe.....aber ich habe ja stets die Möglichkeit der Auswahl im großen Angebot.
Bezüglich Glutenfreiheit sieht das erreichbare Angebot in NeuSeeland zB sehrsehr viel besser aus.

Beim gf Franzbrötchenkauf im GlutNfree CafeSupermarkt erzählte ich dem einen Inhaber heute vom Wunsch nach einem Fischbrötchen. Er verdrehte verzweifelt die Augen und sprach von evtl späteren Aktionen.

so is die lage

Gruß
Reinhard

Moni, ich hab die meine telnr geschickt. Ruf an vor deinem nächsten HH-Besuch. Mal sehen, was ich zaubern kann.
Schwerpunkt:Brotbäcker

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 16 Apr 2017 09:58:40

Donnerstag vor Ostern: ich will doch nur ein Bauernbrot (von Flourrebels) und ein Franzbrötchen.
Es dauert.
Vor mir wird eine Kundin zusende bedient und ich quatsche mit der folgenden. Sie ist mit ihrer Zöliakie-Tochter 80 km gefahren.
Als sie drann kommt: "Sind meine bestellten Sachen da? Ich hatte angerufen."
Eine volle Tragetüte wird auf den Tresen gestellt.
"Darf ich noch mehr kaufen?" Sie darf und geht mit zwei vollen Tüten raus.

Ich erhalte mein Brot und Kuchenstück.
Ostern, gutes Brot toasten.........so geht's.
Gruß
Reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 29 Apr 2017 13:52:12

Samstag 29.4.
wir schlendern über den Ökomarkt (haben Schinken für Spargel gekauft und Rollmöpse und einen Heringssalat.....sehr doll lecker und frisch), und wollen mal sehen, wie es im gf Supermarkt jetzt aussieht.
Vor uns gehen zwei andere rein, drinnen sind die Cafe-Tische besetzt. Weiter hinten schauen neugierig und sichtlich gespannt mehrere junge leute in die Regale. Die Regalflächen sind insges. etwas mehr als zur Hälfte gefüllt. Die Ware kommt peu a peu.
Die Kunden entdecken unbekannte Produkte, zeigen sich dieses Unbekannte. Die beiden Chefs flitzen rum, zeigen mit Stolz auf zB spezielle Porridge oder Anderes und ertappen sich bei den Erklärungen mit der ersten Information, das es sich um ein glutenfreies Produkt handelt. Alle müssen sich daran gewöhnen, dass in diesem Laden ALLES glutenfrei ist. Eine Kundin schaut ganz schnell über die Ware, hält plötzlich inne und sagt: ach hier ist ja alles glutenfrei. Sie fängt nochmal in Ruhe von vorne an mit Schauen.
Bei facebook könnt ihr einige Fotos mit sich füllenden Regalen sehen.

Ich denke, dass dieser Laden gut angenommen wird.

Es gibt nichts vom italienischen Großanbieter, dafür ganz viel von meiner lieben Hammermühle, von Bauck und viel Neues.

Es gibt Kühl-und Frosterregale, die noch auf die nächsten Überraschungen warten.

Wenn DU demnächst hier vorbeikommst, dann schreib doch bitte auch etwas.

Gruß
Reinhard
Schwerpunkt:Brotbäcker

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Hamburg doll glutenfrei

Beitragvon Heiterkite » 30 Apr 2017 07:56:42

Alles lesen müssen wirdman trotzdem. Oder stehen Produkte mit gf Weizenstärke und Haferflocken separat? :?:


Zurück zu „Postleitzahlenbereich 2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login