Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Ostseeklinik Zingst

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur

Ostseeklinik Zingst

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur
Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 19 Apr 2013 15:11:38

So, ab heute ist es amtlich. :tanz zuzweit:
Meine Kinder (dann 1 Jahr und 4 Jahre alt) und ich werden am 17.09.13 in die Ostseeklinik Zingst aufbrechen. woo
Ich hoffe mal, dass wir um diese Jahreszeit nicht erfrieren werden :happy christmas: und freue mich darauf.

Falls jemand Erfahrungen bezüglich Ostseewetter im September oder mit dieser Klinik hat. Dann bitte ich um alle Infos :!:

Benutzeravatar
gaertnerin28
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 04 Nov 2008 11:05:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nahe Greifswald

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon gaertnerin28 » 20 Apr 2013 10:13:16

Hallo, Karina,
dann erst einmal herzlichen Glückwunsch - "Ende gut-alles gut" :yes:
Da habt ihr mit Sicherheit fast die beste Zeit erwischt - der Touristenwahnsinn ist etwas abgeebbt und im September haben wir in der Regel eine ganz stabile Schönwetterperiode (die Ostsee wärmt dann noch). Die Klinik kenne ich nicht konkret, aber Zingst und die Umgebung sind phantastisch schön. Vielleich könnt ihr ein paar Ausflüge mit dem Fahrrad machen (auf dem Deich nach Prerow etc.)
Viel Spaß und vor allem für dich, dass du wieder so richtig in die Balance kommst.
Liebe Grüße
Ingrid :flower:
Dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut, dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 07 Sep 2013 00:00:44

Ich wollte Euch nur Bescheid geben, dass ich vom 18.09. bis 09.10.13 in der Ostseeklinik Zingst bin. Ich werde dann ausführlich berichten!

PS: Übrigens hat sich bei mir heute herrausgestellt, dass ich gar kein Burn-Out usw. habe, sondern eine Borreliose. Nur mal so als Hinweis für Alle!

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 21 Sep 2013 09:10:26

Ich will hier raus!!! Kann mir nicht jemand Trudel vorbeischicken? Es gibt tagtäglich nur bestimmte Sorten Brot von Schär (2 Brötchensorten, 2 Sorten Brot). Jetzt ist erst der 4. Tag und ich esse schon freiwillig nur noch ein Brötchen zum Frühstück. Gibt es hier niemanden der in der Nähe der Ostseeklinik, Neue Straminke 1, 18374 Zingst wohnt? Ich brauche dringend irgend ein anderes Brot. Komme hier aber nicht weg (habe kein Auto). Mein Sohn ist schon nur noch Käse und Wurst.

Wenn alles nichts bringt werde ich wohl versuchen mit der Klinik eine Vereinbarung zu treffen (50€ für Onlineversand und ich ernähre mich dafür selbst).

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schlimm das hier ist. Jeden Morgen und Abend das gleiche Brot, die gleiche Wurst und Käse.

PS: Heute haben wir vor lauter Verzweiflung schon ein komplettes Nutella-Glas leergegessen. Zumindest sind wir jetzt wieder gut gelaunt :lol: .

mip-mup
Frischling
Frischling
Beiträge: 19
Registriert: 12 Jan 2011 14:30:50
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon mip-mup » 21 Sep 2013 11:59:48

Liebe Karina,
Du hast mein tiefstes Mitgefühl! Ich kann Deinen Brotfrust gut nachvollziehen, hatte gerade im Urlaub ein nur-ungetoastetes-Schärbrot-Erlebnis und in meiner Reha einzig das für mich widerliche, bittere, papiertrockene Hanneforth-Brot.... Grauenvoll, dieses Ausgeliefertsein an das Wohlwollen derer, die das Brot spenden....
Als Idee und Vorschlag an Deine Ernährungsberaterinnen/Diätassistentinnen (die gibt es garantiert da in der Klinik) hätte ich das wundervolle "lebensverändernde Brot" vom Forum hier. (In der Suche finde ich es nur, wenn ich das Stichwort "Müsliriegel" eingebe.). Vielleicht kennst Du das auch schon, das ist das beste, was ich gf. je hatte.
Jedenfalls kann man dieses Brot bzw. den "überdimensionierten Müsliriegel" :lol: auch ohne große Ausrüstung mit gf. Backutensilien herstellen: man kann die Zutaten einfach in einer Schüssel mit der Hand rühren (hab ich gerade gestern gemacht, nur Gabel oder Löffel reichen), eine Backform muss auch nicht sein, es klappt genauso auf einem einfachen Stück Backpapier. Ordentlich ausbreiten und andrücken und dann kommt da was herrlich Knuspriges heraus, was Du Dir auch für tagsüber in die Tasche zum Knabbern stecken kannst. Außerdem wird man davon tatsächlich auch einmal satt :-D .

Schlag das Rezept den Damen doch vor, die Zutaten sind ja nicht so furchtbar exquisit, ich nehme statt Chia-samen auch nur Sesam, spezifisch gf. zu besorgen wären dann nur die gf. Flocken. Reisflocken könnten in dem Klinikbudget doch vielleicht drin sein :engel:
Ich finde, da könnte sich keiner rausreden, von wegen keine gf. Rührmaschine, keine Backform etc. - und Du wärst gleich glücklicher :very happy:

Trotz allem noch eine schöne Zeit!

Viele Grüße
mip-mup

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 21 Sep 2013 19:49:31

Oh man, meine Kinder verweigerten heute Abend beide das Essen. Zum Glück hatte ich noch Gummibärchen, Müsliriegel und Kekse dabei (die haben vielleicht reingehauen :!: ). Danach hat der Kleine sofort einen Stinker abgesetzt :lol: .

Die lassen echt nicht mit sich reden. Hab mir heute die Diätassistentin geschnappt. Die meinte nur, ich wäre die Erste, die sich beschwert. Auf meinen Vorschlag mit dem Onlinehandel ging sie erst gar nicht ein. Brot backen machen sie nicht, da ich Ihnen schon genug Arbeit machen würde. Sie meinte auch, vor Montag habe das Reformhaus nicht offen, da könne sie nichts machen. Da fragte ich, ob ich mir nicht was aussuchen könnte. Aber das machen die einfach nicht.

Ich werde es jetzt so machen und mich nur von Milch, Joghurt, Obst usw. ernähren und das Brot jeden Tag zurückgehen lassen (vielleicht ändern sie ja noch ihre Meinung).

Meine Kinder haben ja keine Zöliakie (bekamen nur glutenfrei weil sie ständig in meinen Teller greifen usw.). Ich werde jetzt erst die Kinder mit normalem Essen füttern und mein Essen dann per Tablett ins Zimmer mitnehmen.

Ich sehe das jetzt einfach mal positiv: Vielleicht komme ich mit einer super Figur nach Hause :applause:

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Rosinchen » 22 Sep 2013 08:09:36

Ich hoffe grade dass meine Grad bewilligte kur nicht in Zingst endet bzw. ich nehm mein Toaster und eigenes Brot mit obwohl ich mit schär ganz gut fahre.

Ich weiß bislang nur, dass ich fahren darf aber nicht wohin und wann. Nur, dass ich es mir nicht aussuchen darf, sondern eine von der kk ausgesuchte Kurklinik besuchen werde.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 22 Sep 2013 08:30:40

Mit Zingst wärst Du wirklich ganz mies dran. Medizinisch gesehen 0 Punkte. Ich bekomme nur drei verschiedene Anwendungen (mehr sind laut Rehaberaterin nicht möglich).
Bei den Kindern ist es noch schlimmer. Drei Wochen sind wir hier und sie bekommen insgesamt drei mal eine Anwendung.

Heute war ich schon den ganzen Vormittag auf der Toilette (ihr könnt euch denken was das heißt). Ich hatte schon so eine Vorahnung bei dem Mittagessen gestern.

Ich denke ich werde die Kur abbrechen. Am Montag habe ich nochmal ein Gespräch mit der Rehaberaterin.

PS: Ich liebe auch das Schär-Brot, allerdings nicht jeden Tag früh und abend (und dazu jeden Tag die gleiche Wurst und Käse).

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 29 Sep 2013 20:08:49

Ich möchte nochmal alle davor warnen in dieser Klinik eine Mutter-Kind-Kur zu machen. Mir hat man bereits mindestens zum zweiten Mal gh Essen gegeben. Magenschmerzen hatte ich nun schon immer wieder einige Tage lang. Dachte noch es liegt an der frischen Luft, dass ich so abgeschlagen und müde bin. Heute habe ich es vor Schmerzen kaum aus dem Speisesaal geschafft.

Also nochmals große Warnung! Geht hier bloß nicht hin!

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Rosinchen » 29 Sep 2013 20:31:03

Ach Mensch,
Ich hab morgen früh ein Telefonat vormir mit dem gesundheitsservice.
Wenn sie mir zingst anbieten, sag ich, das ist mir zuuu weit, da Papa ja auch mal die Kids besuchen mag ohne gleich ne Woche Urlaub nehmen zu müssen.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4165
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon moni130 » 29 Sep 2013 22:10:29

Hallo rosinchen,

jetzt lasse Dich doch durch Karinas Unzufriedenheit nicht kirre machen. Wenn es danach ginge, dürfte auch niemand mehr im Kaufland einkaufen usw.

Überlege Dir, was DU von einer Kur erwartest und gleiche das noch mal mit allen Informationen über die von der Kasse vorgeschlagene Klinik ab. Vielleicht hilft es Dir auch bei Deiner Entscheidung, mehr als eine Meinung zu lesen.

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 30 Sep 2013 15:29:57

Ich finde ein glutenfreies Mittagessen ist wohl das Mindeste was man erwarten kann (vor allen Dingen wenn es das Haus anbietet).
Wer aber gerne den ganzen Tag auf der Toilette verbringt kann hier gerne anreisen. Ich dachte ich helfe anderen mit meiner Erfahrung.

PS: Man bekommt immer mehrere Kliniken zur Auswahl angeboten.

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Rosinchen » 30 Sep 2013 16:08:05

Karina34 hat geschrieben:Ich finde ein glutenfreies Mittagessen ist wohl das Mindeste was man erwarten kann (vor allen Dingen wenn es das Haus anbietet).
Wer aber gerne den ganzen Tag auf der Toilette verbringt kann hier gerne anreisen. Ich dachte ich helfe anderen mit meiner Erfahrung.

PS: Man bekommt immer mehrere Kliniken zur Auswahl angeboten.


ich hab heute eine Klinik mit 2 Terminen zur Auswahl bekommen.
Keine Alternative.
(ist aber okay- wird eine schwerpunktkurvin friedrichskoog)
Ich kann dich verstehen, sehe es auch so, dass das Essen klappen muss.
ich finde es gut, dass du darauf hinweist und der nächste dann vielleicht einfach nochmal kontrolliert was aufm Teller ist.

Die Sache mit den Anwendungen ist ja auch immer unterschiedlich.
Ich kenne jemanden ohne zöliakie, der in Zingst war und völlig zufrieden war und seitdem immer Urlaub in zingst verbringt.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Rosinchen » 30 Sep 2013 16:13:05

moni130 hat geschrieben:Hallo rosinchen,

jetzt lasse Dich doch durch Karinas Unzufriedenheit nicht kirre machen. Wenn es danach ginge, dürfte auch niemand mehr im Kaufland einkaufen usw.

Überlege Dir, was DU von einer Kur erwartest und gleiche das noch mal mit allen Informationen über die von der Kasse vorgeschlagene Klinik ab. Vielleicht hilft es Dir auch bei Deiner Entscheidung, mehr als eine Meinung zu lesen.


Natürlich zählt nicht nur ei e Meinung, aber ich finde grade auf Sachen die Vertrauensbasis sind, wie eben Essen im Hotel, Kurklinik,... Wo man sich darauf verlassen muss, sollten klappen.

Ich hab eigentlich von meiner Kur erwartet, dass ich Ernährungsberatung,... Gespräche und entspannungstechniken lerne um meinem Alltag besser zu meistern.
da ich dort mit meinen 2 Kids hinfahre möcht ich auch für sie da sein und nicht ⅓ der Zeit auf Toilette verbringen.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 30 Sep 2013 21:03:03

Rosinchen hat geschrieben:und der nächste dann vielleicht einfach nochmal kontrolliert was aufm Teller ist.


Damit ist es nicht getan. Man sieht es dem Essen nicht an und dass es glutenfrei ist wird immer behauptet.

Die Ostseeklinik ist wirklich wunderschön gelegen. Es ist hier einfach zu schön, darum breche ich die Kur nicht ab.
Außerdem haben wir hier so viele Freunde gefunden und auch heute hat mich die Abendveranstaltung restlos überzeugt.
Die Kinder sind hier einfach glücklich und das werde ich ihnen nicht nehmen.
Ein paar Kilo weniger werden mir auf jeden Fall nicht schaden (ich esse nun kein Mittagessen mehr).

Rosinchen hat geschrieben:Ich hab eigentlich von meiner Kur erwartet, dass ich Ernährungsberatung,... Gespräche und Entspannungstechniken lerne um meinem Alltag besser zu meistern.

Mach Dir mal lieber nicht so große Hoffnungen, ich hatte ähnliche Erwartungen.
Mittlerweile habe ich aber kapiert, dass eine Mutter-Kind-Kur rein zur Erholung der Mutter gedacht ist (zumindest hier, obwohl beide Kinder auch als Patienten da sind).

Hier wird man in eine bestimmte Schiene einsortiert und dann darf man nur an den dazugehörigen Anwendungen teilnehmen (von den Krankenkassen so vorgeschrieben).
Ich kenne mich diesbezüglich zu wenig aus aber ich könnte mir vorstellen, dass dieses Verfahren überall so stattfindet.
Beispielsweise wenn man Burn Out und Asthma hat, muss man sich für eines entscheiden (beides wird nicht behandelt).

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Rosinchen » 01 Okt 2013 06:18:09

Also, dass nur eins behandelt wird ist bei Bekannten von mir nicht der Fall gewesen, gabw gestern grad nochmal mit ihr gesprochen.
Auch auf Langeoog wo mein Bruder war, hat es mit versch. Behandlungen geklappt.
Hat vielleicht dein e Krankenkasse nur bestimmten Sachen zugestimmt?
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Ostseeklinik Zingst

Beitragvon Karina34 » 01 Okt 2013 10:36:53

Rosinchen hat geschrieben:Hat vielleicht deine Krankenkasse nur bestimmten Sachen zugestimmt?


Nein, das hat nichts mit der Krankenkasse zu tun. So wie es mir die Rehabegleiterin und auch der Arzt erklärt hat wurde das erst kürzlich eingeführt.
Ich hab schon andere Mütter gefragt und die haben mir das auch erzählt, dass sie sich entscheiden mussten was behandelt werden soll.
Es können auch keine Ausnahmen gemacht werden (hab schon alles versucht ;-) ).

Aber vielleicht hast Du Glück und es ist abhängig von der Klinik ob das so läuft oder anders.


Zurück zu „Kur für Erwachsene mit Zöliakie / Sprue“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login