Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Reha Usedom Kölpinsee / Ostseestrandklinik

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur

Reha Usedom Kölpinsee / Ostseestrandklinik

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur
Mellena
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30 Mai 2013 14:25:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weilheim

Reha Usedom Kölpinsee / Ostseestrandklinik

Beitragvon Mellena » 06 Dez 2013 14:26:09

Meine Lieben,

ich bin soooo unsicher was ich machen soll. Ich war vor genau 11,5 Monaten auf Reha mit meinen beiden Kindern ( Asthma und Neurodermitis ) in der Ostseestrandklinik in Kölpinsee.Nachdem wir daheim waren hatten wir ja einen sehr langen Krankheitskampf bei meiner grossen Maus an dem ja letztlich im Juni Zöliakie festgestellt wurde. Da Sie im September eingeschult wird haben wir nun nochmal eine Reha beantragt, dass Sie zumindest zur Pollenzeit etwas besser klar kommt. Nun wurde völlig überraschend die Reha nach nur 9 Tagen genehmigt ( für die erste musste ich 6! Monate kämpfen) und ich muss innerhalb von 3 Monaten anreisen. Zugeteilt habe ich wieder die Klinik von vor einem Jahr bekommen, mit der ich damals super zufrieden war. Ich hatte damals auch wegen einer Weizen Allergie von meinem Sohn eine Lehrküche, es gab ausreichend und vor allem netten Kontakt zu den Diätassisten und wünsche wurden sofort umgesetzt. Ich weiß, dass Kinder und auch Erwachsene immer ein extra Essen an der Ausgabe bekommen ,abgestimmt auf Ihre Unverträglichkeiten und das dies von der KLinik gut umgesetzt wird. Per email wurde mir auf Anfrage mitgeteilt, dass auch eine Zöliakie kein Problem darstellen würde. Aber ich weiß nicht, ob ich meine Tochter wirklich so bewusst ausgrenzen soll. Das wäre Sie hier beim essen nämlich. Klar ist sie es gewöhnt, dass Sie immer etwas eigenes hat aber hier wird es dann schon sehr sehr auffällig für Sie. Und ich finde keinerlei Erfahrungen von Zöli Betroffenen die schon mal in der KLinik waren.....was würdet Ihr tun ? Soll ich eine andere Klinik beantragen die mehr auf Zöliakie eingeht ? Kann mir vielelicht jemand eine Empfehlen ??

Vielen Lieben dank!

Neue612
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: 07 Mär 2014 10:34:16
Geschlecht: weiblich

Re: Reha Usedom Kölpinsee / Ostseestrandklinik

Beitragvon Neue612 » 07 Mär 2014 10:37:54

Hallo,
warst du denn nun in der Ostseestrandklinik Störtebecker mit deinem Kind? Ich soll da auch hin und finde keine Erfahrungsberichte von Zölis.
Viele Grüße

erdbeerhase
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 21 Nov 2007 17:02:59

Re: Reha Usedom Kölpinsee / Ostseestrandklinik

Beitragvon erdbeerhase » 07 Mär 2014 14:31:18

Deine Tochter wird immer ausgegrenzt sein, sei es Schullandheim, Frühstück in der Schule, gemeinsames Eisessen mit der Klasse, Kindergeburtstage usw. Sie wird lernen müssen, damit umzugehen und meiner Erfahrung nach, stört die Kinder das Essen am allerwenigsten. Wenn wir bspw. mit unserer Tochter im Urlaub sind, bekommt sie immer etwas anderes als der Rest, da sie im Hotel meist nicht vom Büffet essen kann, oder halt nicht kurz ne Pizza in die Hand nehmen kann. Aber es gibt so viele andere tolle Sachen, die das Essen in den Hintergrund rücken lassen. Wahrscheinlich spielt das eine größere Rolle in deinem Kopf als im Bewusstsein deiner Tochter. Ich war auch in Kölpinsee in einer Mutter-Kind Kur. Der Strand, die Umgebung ist einfach toll und wenn es euch gut gefallen hat, warum nicht noch mal hin? Auf was freut deine Tochter sich am meisten? Auf das Essen oder Meer und Spaß? Meiner Meinung nach, machst du dir zu viele Gedanken. Deine Tochter muss lernen damit zu leben, so einfach ist das.

lg
Erdbeerhase


Zurück zu „Kur für Kinder und Jugendliche mit Zöliakie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login