Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Oh, warum ich

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur

Oh, warum ich

Eure Fragen und Tipps zum Kurantrag, zu Kureinrichtungen, ... / Eure Erlebnisse während der Kur
Renni66
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 07 Nov 2011 14:57:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Oh, warum ich

Beitragvon Renni66 » 07 Nov 2011 15:16:51

Hallo, ich bin neu hier. Stehe nun vor dem Problem, daß meine 16 Jahre alte Tochter Zöliakie hat. Sie wird mit dieser Feststellung sehr schwer fertig. Brot schmeckt nicht mehr alles ist ihrer Meinung nun blöd. Wer kann mir Rat geben, wie ich sie gut damit vertraut machen kann.

Jaycee
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 05 Jul 2011 15:04:28
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hannover

Re: Oh, warum ich

Beitragvon Jaycee » 07 Nov 2011 17:39:00

Hallo Renni66,

in den Koch- und Backforen findest du jede Menge extrem leckerer Rezepte. Da muss einfach etwas dabei sein, was sie mag. ;) Was hältst du davon, wenn ihr zusammen einen Weihnachts-Backtag einlegt und Brötchensorten backt die man nirgendwo kaufen kann?
Viel Spaß kann man auch im Asia-Laden haben, beim Nudel-Shopping: Reisnudeln, Buchweizennudeln, Tapiokanudeln, Maisnudeln ... mit Nudelsauce, als Suppe, mit Kichererbsen ... Ansonsten empfehle ich die Pizzateig-Backmischung der Marke "Bauck-Hof", die schmeckt genau wie normale Pizza.

Auf jeden Fall sollte sie wissen, dass sie nicht verzichten, sondern etwas besseres essen muss. Das glutenhaltige Getreide wird ihr nicht deprimierenderweise weggenommen, vielmehr ist es für sie giftiger Mist der durch Abwechslungsreiches und Selbstgemachtes aus aller Welt ersetzt wird:

Kein normales Brot mehr? Dunkels Buchweizenbrot, weiches Maisbrot, mit Rosinen oder Nüssen oder beidem. Wenn man mal selber eine Backmischung zusammenkippt, kann man wild variieren. Da kann keine Aldi-Bäckertheke mithalten.
Keine billigen Nudeln mehr? Maisnudeln, Reisnudeln, schwarze Buchweizen-Kürbis-Spaghetti, Glasnudeln aus Tapioka, Mungobohnen, Kichererbsen, grünen Bohnen .. .es ist unglaublich, aus was man in Asien Nudeln macht. Da versteh einer die langweiligen Europäer, die das nur mit Weizen hinkriegen!
Keine Kekse mehr? Schokolade, Chips und Studentenfutter schmecken eh viel besser. Für den Notfall: Glutenfreie Cornflakes mit Kuvertüre übergießen, fertig ist der Schokokeks. (Für den Ultranotfall gibts in den meisten Drogerien glutenfreie Kekse, sind aber teuer.)

Topi

Re: Oh, warum ich

Beitragvon Topi » 07 Nov 2011 23:35:58

Hallo und herzlich willkommen,
wie wäre es (wenn es finanziell geht) mit einer Jugendfreizeit. Vielleicht fehlt ihr der Kontakt mit anderen (gleichaltrigen) Zölis.
Schau doch mal hier:
http://www.dzg-online.de/jugend.8.0.html
Grüße von Topi

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Oh, warum ich

Beitragvon Hetairos » 08 Nov 2011 10:21:49

Hallo Rennie,

jeder Betroffene kommt am besten mit der Diagnose klar, wenn er sie annimmt.
Dazu muss er selbst aktiv werden!

Du braucht ihr gegenüber eine breite Rückendeckung!

Lies mal -->diesen Thread<--
Deine Tochter ist 16. Schenk ihr einen Account beim Zöli-Treff :)
Kost' nix :)

Lieben Gruß, Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.


Zurück zu „Kur für Kinder und Jugendliche mit Zöliakie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login