Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

13. Dez 2014 - was passiert ?? - Seite 5

Glutenfrei essen in Restaurants, in der Kantine, bei Freunden, im Kindergarten, ...

13. Dez 2014 - was passiert ??

Glutenfrei essen in Restaurants, in der Kantine, bei Freunden, im Kindergarten, ...
Rookie Andrea
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: 01 Jan 2012 10:32:27
Geschlecht: weiblich

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Rookie Andrea » 26 Apr 2015 06:33:54

Ciaphu hat geschrieben:
Ein Eisstand ist mir besonders gut in Erinnerung mit dem Schild: "Unser Eis enthält alle Hauptallergene." Da dachte ich nur, "Iiiih, Eis mit Krebstieren" :shock:


Aber da weiß ich wenigstens, dass ich dort sicher nicht hingehe und auch nicht mal Nachfrage.
Wenn die mich als Kunden nicht wollen, dann will ich die auch nicht. Und wenn ich mit einer Gruppe unterwegs bin, die auch nicht.
Lg
Andrea

Ciaphu
Frischling
Frischling
Beiträge: 41
Registriert: 08 Aug 2006 15:52:17

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Ciaphu » 28 Apr 2015 21:02:24

Leider war der Eisstand kein Einzellfall...

Die Wirtsleute aus Ruderting wehren sich gegen die neue Deklarationspflicht und haben ihrer Speisekarte ein Blatt beigefügt, auf dem der Gast lesen kann, dass in ihren Speisen prinzipiell alle 14 kennzeichnungspflichtigen Allergene enthalten sein können. Eine detaillierte Deklaration sei "Verschwendung von Papier und Zeit", heißt es. Allergiker und Gäste mit Unverträglichkeiten berate man lieber persönlich.


http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/1564024_Gastronomie-wehrt-sich-gegen-Allergiker-Verordnung.html

Ciaphu
Frischling
Frischling
Beiträge: 41
Registriert: 08 Aug 2006 15:52:17

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Ciaphu » 28 Apr 2015 21:03:27

Meine Anfrage an den Verbraucherlotsen des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bzgl. der mangelnden Umsetzung der Lebensmittel-Informationsverordnung wurde beantwortet.

Sofern Verbraucher nicht in der vorgeschriebenen Art und Weise über das Vorhandensein von Allergie-Auslösern informiert werden, sollten Sie sich zunächst an den Anbieter der Lebensmittel wenden und dann an die örtlich zuständige Lebensmittel-Kontrolle.

Kerstin!
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 09 Dez 2007 15:33:56
Geschlecht: weiblich

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Kerstin! » 25 Aug 2015 16:20:35

Hallo ihr Lieben,

auch ich habe neben wenigen guten, überwiegend schlechte Erfahrungen bezüglich der neuen Verordnung gemacht. Meistens haben mich Kellner oder der Koch fragend angeschaut und wussten nicht einmal was 'Kennzeichnungsplicht' oder 'Zutatenliste' bedeutet (oder es kam der Klassiker ''In all unseren Speisen ist Glutamat''). Heute war ich dann in der Göttinger Verbraucherzentrale um mich zu informieren wie man am besten mit ignoranten Gastronomen umgehen soll. Die Beraterin war ganz begeistert über meinen Besuch, hat mir gleich ihre Visitenkarte in die Hand gedrückt und sagte, ich solle alle mir bekannten Fälle aufschreiben und ihr schicken. Sie würde das entsprechend weiterleiten, damit dort nachgebessert wird. Neben der Mail an die Verbraucherzentrale soll ich meine Autzeichnungen auch an das zuständige Veteräneramt schicken. Außerdem betonte sie, wie wichtig solche Hinweise von den Verbrauchern sind, weil sie so auf Missstände aufmerksam gemacht werden.
Trotz des guten Gefühls eine kompetente Ansprechpartnerin gefunden zu haben, bleibe ich skeptisch wie im Folgenden mit den Fällen umgegangen wird. Werden die Gastronome einfach erneut auf die Kennzeichnungspflicht hingewiesen? Wie sollen da Kontrollen stattfinden? Ich weiß es nicht.
Hat sich sonst noch jemand an die Verbraucherzentrale gewendet oder seine Aufzeichnungen an das Veterinäramt geschickt und hat somit Erfahrung?

Liebe Grüße

Kerstin

twilight
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 22 Jul 2011 13:43:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Düsseldorf

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon twilight » 25 Aug 2015 19:37:39

Hallo,
ich habe mich beim Veterinäramt Düsseldorf und Berlin gemeldet und mich über diverse Lokalitäten beschert.
Berlin wegen Lieferando.de und Lieferheld.de

Rückmeldung bisher: Nada, nichts..
Es scheint niemanden zu interessieren. :hammer:

Das Verbraucherschutzministerium teilte mir mit, dass die europäische Richtlinie immer noch nicht in dt. Gesetz umgesetzt ist. Es gibt nur eine deutsche Übergangsverordnung.
Daher gibt im Moment auch KEINERLEI Sanktionsmöglichkeiten. Das bedeutet ein Gesetz an das sich die Gastronomie halten kann oder auch nicht. Es droht ja keinerlei Strafe.

Man könnte jetzt Deutschland verklagen, hilft uns aber wohl auch nix...

eine gefrustete Twilight

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Hetairos » 04 Okt 2016 13:10:13

Hallo zusammen,

heute muss ich diesen Thread mal wieder ausgraben.

Ich achte seit Inkrafttreten der Verordnung bei so gut wie jedem Café- bzw Restaurantbesuch auf die Allergen-Kennzeichnung in den Speisekarten
und muss sagen, dass es noch heute leider die Ausnahme ist, wenn mir die Deklaration in Bezug auf Gluten durchweg korrekt erscheint, und dabei kann ich ja erst einmal nur die Deklaration der in der Beschreibung des Gerichts genannten Zutaten beurteilen. Erst gestern wieder in einem recht fortschrittlich erscheinenden Café in Neubrandenburg waren einige Frühstücks-Menüs mit a) für glutenhaltig gekennzeichnet, andere nicht, obwohl alle mit Gebäckauswahl beschrieben waren und von den anderen Komponenten her kaum etwas als glutenhaltig in Frage gekommen wäre. Kleines Einmaleins also, und selbst das funktioniert noch nicht.

Mein Fazit: Es scheint die Maxime zu gelten: Hauptsache, man hat die (vorgeschriebene) Kennzeichnung.
Sie ist aber immer nur so kompetent wie Jener, der sie verfasst.

Lieben Gruß! Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

FSM
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 08 Aug 2013 21:39:45
Geschlecht: nicht angegeben

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon FSM » 04 Okt 2016 14:23:53

Mir ist auch in letzter Zeit vermehrt aufgefallen, dass vor Allem bei Imbissen, aber auch bei Restaurants, am Ende der Speisekarte sinngemäß steht: Alle unsere Gerichte können alle Allergene enthalten.

Kühlwalda
Frischling
Frischling
Beiträge: 42
Registriert: 20 Jan 2015 09:44:41
Geschlecht: weiblich

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Kühlwalda » 04 Okt 2016 20:43:19

Diese Maximalkennzeichnung gerade bei Imbissen ist mir auch vermehrt aufgefallen, frei nach dem Motto "Je mehr Buchstaben unter einem Gericht stehen desto besser". :-((

Aber mal loben muss ich die Kantine im Mainzer Innenministerium. Dort passt seit Wochen die Bezeichnung glutenfrei auch zur Art des Gerichts. Meine Kollegin geht öfter hin und ist sehr angetan. Ich werd auch mal probieren und berichte dann.

LG Kühlwalda

zwiebelcg
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 10 Mai 2011 07:52:35
Geschlecht: männlich

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon zwiebelcg » 05 Okt 2016 08:55:50

Wenn die Leute keine Ahnung haben oder die Verordnung nicht richtig verstehen, schreiben sie alles drauf. Das habe ich auch erlebt.
Fleisch ist glutenhaltig, weil die Tiere ja mit Getreide gefüttert werden :shock:
Na lieber so als anders herum.

Würde mich auch nicht auf die Deklaration verlassen, sondern immer nachfragen. Bei mir in der Kantine sieht die Deklaration auch komisch aus. Die Fritten sind gf. Die Schnitzel aus der selben Friteuse. Also doch lieber Salat.

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon Heiterkite » 05 Okt 2016 17:07:18

Kaum zu glauben, aber vor ein paar Tagen in einem Hotel-Restaurant.
"Wir haben da keine speziellen Gerichte" Neee, aber eine Kennzeichnung??
"Nein, sowas haben wir nicht" :shock:
Empfohlen hat er denn die ' vegetarische Platte' :roll: Äh...tote Tiere esse ich, Sie dürfen nur kein Mehl drauf werfen

conny84
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 17 Jul 2006 15:45:31
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon conny84 » 05 Okt 2016 19:22:38

Ich habe bisher eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht. Kennzeichnung gut und soweit ich beurteilen konnte auch richtig und auch der Service schien geschult....bin öfters auswärts essen in verschiedenen Lokalitäten, hatte auch bisher nie Probleme danach.
Vertrauen ist das Gefühl,einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.
(Henry Louis Mencken)

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: 13. Dez 2014 - was passiert ??

Beitragvon JoeCool » 08 Okt 2016 23:03:55

Moin,
während meines Aufenthaltes auf Föhr hatte ich den Eindruck, dass die Bereitschaft sich auf Unverträglichkeiten der Kunden einzustellen, gestiegen ist. Es gibt mittlerweile einige Läden mit Allergenkennzeichnung oder zumindestens mit Hinweisen in der Karte, dass man bei Unverträglichkeiten doch das Personal ansprechen möge. Das sagt zwar nichts über die Kenntnisse des Personals aus, aber ich habe die 10 Tage dort gut überstanden. Platz für Verbesserungen ist aber immer noch erkennbar ;-)
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!


Zurück zu „Glutenfrei unterwegs / auswärts“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login