Gliadin-Wert positiv

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie

Gliadin-Wert positiv

Beitragvon ela5000 » 06 Dez 2006 13:54:04

Hallo!

So, die ärztin hat gerade angerufen, die beiden "wichtigen" Werte wären negativ, nur der Gliadin-Wert wäre zu hoch und somit positiv... :roll: kann ich so nix mit anfangen, sie meinte nur, dass mein Schatz keine Zöliakie hat. Was sagt ihr dazu???
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Purzeline » 06 Dez 2006 14:28:02

Hallo Ela,

bitte laß dir dich die Befunde aushändigen und schau dir genau an, welche Werte getestet wurden und welcher Wert der einzige Positive ist.
und frage bitte auch nach ob der Gesamt-IgA-wert auch getestet wurde, wenn nicht sollte das nachgeholt werden.
Ist der Gesamt-IgA-Wert zu niedrig, können die Transglutaminase bzw. Enodmysium-IgA-Antikörper, (die routinemäßig getestet werden) durch den Mangel gar nicht nachgewiesen werden.

für die Diagnose zählt letztendlich nur die Dünndarm-Biopsie!
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!
Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8747
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon ela5000 » 06 Dez 2006 14:36:16

na das ist ja interessant... er hat ja auch seit letzter woche montag glaub ich kein brot etc. mehr gegessen, blutabnahme war letzten mittwoch... :roll: mir ist das alles zu komisch... werde die befunde da raus holen die nächsten tage und dann nochmal zum anderen arzt gehen. sie hat mich nämlich am telefon als eine überbesorgte mutter hingestellt, die ihrem sohn was andichten will, obwohl der ja kerngesund wäre... :cry: finde ich unmöglich, ich werd ja wohl am besten wissen, ob alles mit ihm stimmt oder nich... :cry:
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Photini » 06 Dez 2006 21:22:13

Hallo Ela,

also wenn ein Kind so lange Durchfall hat, kann es nicht kerngesund sein. Alos, dran bleiben, auch wenn es Nerven kostet. Ich würde auch auf jeden Fall eine Biopsie durchführen lassen. Zum einen mit der Fragestellung Zöliakie aber auch um zu sehen, ob es noch eine andere Ursache geben könnte.

Liebe Grüße,
Photini
Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
 
Beiträge: 5738
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon ela5000 » 07 Dez 2006 08:01:04

Hallo!

Danke Dir für Deine Antwort!
Ja ich weiß, dass das nich normal ist und da irgendwas sein muss! Werde mich mal auf die Suche nach einem Spezi machen, nützt mal wieder nix. Wo kriegt man denn einen her? Würde am liebsten mit ihm ins KH gehen, um ihn einmal ordentlch durchchecken zu lassen, aber ich glaub, das geht nich so einfach... :roll:
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Purzeline » 07 Dez 2006 11:46:26

Hallo Ela,

um einen Spezialisten für Zöliakie zu finden hst du mehrere Möglichkeiten:
:arrow: du schaust hier im Forum unter deiner Postleitzahl (Kontaktbörse / Selbshilfegruppen) oder du fragst im Entsprechenden Forum ob ein Spezialist einem unserer Mitglieder bekannt ist
:arrow: du fragst bei der DZG nach, oder du fragt bei der DZG nach der Kontaktperson in deiner Nähe und fragst die Kontaktperson nach einen Arzt der empfohlen werden kann.
für die reguläre Aufnahme und Untersuchung im Krankenhaus brauchst du eine Krankenhauseinweisung des Kinderarztes.
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!
Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8747
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon ela5000 » 07 Dez 2006 12:01:12

Danke schön für Deine Antwort! :P Werde mich heute mal auf die Suche machen...
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon ela5000 » 13 Mär 2007 13:23:16

Hallo!

Es gibt Neuigkeiten bei uns!

Wir haben nächsten Dienstag, also am 20., einen Termin im Krankenhaus, um seinen ständigen Durchfall abzuklären!!! *freu* Auf eine evtl. Biopsie bin ich am Telefon gleich hingewiesen worden und ich muss ehrlich sagen, ich wäre froh, wenn die doch gemacht wird.

Heute Nachmittag kann ich endlich die Kopien der Blutuntersuchung beim KiA rausholen, da melde ich mich dann heute Abend nochmal mit den Werten (die wollten die nicht rausrücken... :evil: )

Der Durchfall von Tobias war nach den schrecklichen 14 Tagen im November/Dezember weg! Tja, seit Februar ist er wieder da, mein Kind jault und quakt den ganzen Tag vor sich hin, wie vorher auch. Seit Februar versiche ich, im KH einen Termin zu bekommen, was jetzt ja auch endlich geklappt hat!
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon sparrow » 13 Mär 2007 18:09:29

Ich wünsche euch alles Gute für die Untersuchung und dass ihr endlich eine genaue Diagnose habt. Dann könnt ihr was dagegen tun und Tobias wird es sicher bald besser gehen.

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

www.glutenfrei-kochen.de
http://blog.glutenfrei-kochen.de/
Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
 
Beiträge: 3031
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb

Beitragvon ela5000 » 13 Mär 2007 20:22:34

So, ich hab hier folgendes...

Gliadin-IgA-Ak Wert 15 (Normbereich <20)
Gliadin-IgG-Ak Wert 120 (Normbereich <20)

Transglutaminase-IgA-Ak und Endomysium-IgA-Ak (IFT) waren okay.


Drunter steht noch, dass nach 6 Wochen erneute blutuntersuchung folgen sollte bzw. Dünndarmbiopsie. Nur leider wusste ich bis heute nix davon!!! :evil:


Ist jetzt alles getestet worden oder fehlt noch was??? Ich hab doch keine ahnung... :cry: :roll:
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Purzeline » 13 Mär 2007 20:32:19

Hallo Ela,

bei diesen Werten sollte noch der Gesamt-IgA-Wert bestimmt werden um einen IgA-Mangel auszuschließen.
Liegt ein IgA-Mangel vor kann der Transglutaminase-IgA-Wert nicht erhöht sein, auch wenn Zöliakie vorliegt.

und wie schon gesagt - letztendlich zählen die Ergebnisse der Dünndarmbiopsie um Zöliakie zu bestätigen...
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!
Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8747
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon ela5000 » 13 Mär 2007 20:35:11

DANKEEEEEEEEEE!

Hab noch nen zettel, von september... Immunglobulin A liegt da bei 0,4... ist das der Wert, den Du meinst????
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Purzeline » 14 Mär 2007 13:48:16

ja genau und wie ist der Refernzwert (=Normalwert - der müßte irgendwo dabei stehen) dazu?
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!
Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8747
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon ela5000 » 14 Mär 2007 13:53:55

öhm, 0,45 bis 2,30 steht da...
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Photini » 14 Mär 2007 14:21:07

Hallo ela,

ich würde sagen, dass so ein eventuell grenzwertiger IgA Mangel vorhanden wäre. Es könnte meiner Meinung nicht schaden, die Transglutaminase auf IgG zu testen. Des weiteren wrürde ich auf jeden Fall die Biopsie durchführen lassen.

Liebe Grüße,
Photini
Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
 
Beiträge: 5738
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon ela5000 » 14 Mär 2007 14:24:21

ich danke auch dir für deine antwort! werde den ganzen kram mit zum KH nehmen nächste woche und dann sehen wir mal weiter.
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon ela5000 » 14 Mär 2007 14:44:49

und nu nerv ich nochmal... :oops:

unter dem befund steht noch

"Der isolierte Nachweis von IgG-Antikörpern gegen Gliadin spricht nicht mit einer signifikanten Wahrscheinlichkeit für das vorliegen einer Z. Die Diagnose sollte daher bei klinischer Indikation durch Dünndarmbiospie doer eine zweite Blutuntersuchung nach 6Wochen abgesichert werden."

Was heißt das nu wieder? Ich verstehs eigentlich so, dass die Wahrscheinlichkeit von Z. sehr gering ist.
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Photini » 14 Mär 2007 20:59:01

Hallo Ela,

das bedeutet, dass die Werte keine Aussage haben, ob eine Zöliakie vorliegt oder nicht, es aber sein könnte. Sie schlagen auch vor, dass bei Beschwerden, eine Biopsie zur Absicherung oder eine erneute Blutuntersuchung durchgeführt werden sollte.
Da ein IgA Mangel nicht ausgeschlossen wurde, es sei denn Du hast irgendwo was im Bericht stehen. würde ich IgG Transgultaminase wiederholen. Eine Biospie würde ich auf jeden Fall durchführen lassen, da nicht immer AK vorhanden sind.

Liebe Grüße,
Photini
Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
 
Beiträge: 5738
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon ela5000 » 15 Mär 2007 13:11:39

Boah, danke, Du bist ein schatz!!!! *knutsch* hab die letzten Tage hin- und her überlegt, was das bedeuten könnte... Bis Dienstag ist es ja nicht mehr wirklich lang, aber irgendwie auch doch... :oops: Ich hoffe wirklich, dass die im KH nochmal den Test machen und auch eine Biopsie... Ich werde Euch weiter auf dem laufenden halten...
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon ela5000 » 22 Mai 2007 13:23:36

Hallo!

Ist schon lange her,mein letztes Posting... :oops:

Im Krankenhaus wurde im März eine Fructose-Malabsorption festgestellt. Nach Einhaltung der Diät ging es ihm auch deutlich besser. Jetzt waren wir drei Wochen zur Kur, dort hat uns leider ein Magen-Darm-Virus überfallen, den er nicht wirklich losgeworden ist. Seit der Krankheit erbricht er öfter, hat wieder Durchfall und Blähungen ohne Ende. Ohne 3 x Sab Simplex täglich kommen wir nicht aus. Heute müssen wir wieder zum Arzt und ich werd ihn nochmal auf eine erneute Blutuntersuchung betreffen Zöli ansprechen...
Liebe Grüße
von Ela
mit
Jonas & Tobias
*18.03.2005
Benutzeravatar
ela5000
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 47
Registriert: 28 Nov 2006 21:45:20
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Diagnose und Behandlung von Zöliakie bei Kindern und Jugendlichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast